Spitzengehalt 318.430 Euro

Das verdienen CIOs in Deutschland

07.11.2012, von

110.109 Euro Gehalt bekommt ein CIO laut einer Umfrage von Personalmarkt im Durchschnitt. IT-Chefs aus Großunternehmen machen dieses Jahr den größten Gehaltssprung.

Für 2012 erwarte er "noch einmal ein dickes Plus" bei IT-Gehältern, sagte Tim Böger, Geschäftsführer der Hamburger Vergütungsberatung Personalmarkt, Anfang des Jahres gegenüber unserer Schwesterpublikation Computerwoche. Mit dem Plus hat er recht behalten. Aktuell beträgt das durchschnittliche Jahresgehalt von CIOs 110.109 Euro - vor einem Jahr verdienten IT-Verantwortliche im Schnitt 104.725 Euro.

Der Spitzenverdiener unter den CIOs in Deutschland bekommt ein Jahresgehalt von 318.430 Euro.Vergrößern
Der Spitzenverdiener unter den CIOs in Deutschland bekommt ein Jahresgehalt von 318.430 Euro.
Foto: Tomislav Forgo - Fotolia.com

Die Basis für diese Gehaltsauswertung bildet eine Umfrage unter 732 CIOs und IT-Leitern. Diese Auswertung machte Personalmarkt exklusiv für CIO.de aus Daten der jüngst erschienenen und gemeinsam mit der Computerwoche veröffentlichten Vergütungsstudie "IT-Funktionen 2012/13". Insgesamt bekommen IT-Fachkräfte demnach um 2,2 Prozent mehr Gehalt - im Schnitt. Deutlich höher fielen die Zuwächse für Spezialisten aus, die bisher schon überdurchschnittlich verdienten.

250.000 Euro Gehaltsspanne

Zurück zu den CIOs - etwa 250.000 Euro Gehaltsunterschied liegen zwischen den IT-Chefs mit dem kleinsten und dem üppigsten Jahresverdienst. Das niedrigste Gehalt erhielt laut Personalmarkt-Auswertung mit 68.769 Euro ein IT-Verantwortlicher eines kleinen Betriebes. Der Spitzenverdiener unter den CIOs in Deutschland arbeitet für einen großen internationalen Konzern und bekommt ein Jahresgehalt von 318.430 Euro.

Wie bereits im Vorjahr machten die IT-Verantwortlichen aus Konzernen den größten Gehaltssprung. Mit 128.229 Euro inklusive der variablen Gehaltsbestandteile stieg ihr Gehalt um 6,77 Prozent. IT-Chefs aus Unternehmen mit 101 bis 1000 Mitarbeitern erhalten 106.745 Euro im Jahr und damit 6,13 Prozent mehr als 2011. Wer für einen Arbeitgeber mit maximal 100 Angestellten arbeitet, bekommt 86.949 Euro, das sind 5,45 Prozent mehr als im Vorjahr.

Weitere Inhalte zu:
Gehalt, Verdienst, Personalmarkt, variabler Gehaltsbestandteil, Prämie