Wechsel vom ZDF

Wagner verantwortet IT beim WDR

06.05.2013, von

Wolfgang Wagner ist neuer Direktor Produktion und Technik beim Westdeutschen Rundfunk. Er soll den WDR technologisch voranbringen.

Wolfgang Wagner hat den Posten des Direktors Produktion und Technik beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) übernommen.Vergrößern
Wolfgang Wagner hat den Posten des Direktors Produktion und Technik beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) übernommen.
Foto: WDR

Im April hat Wolfgang Wagner (53) den Posten des Direktors Produktion und Technik beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) übernommen. In dieser Position verantwortet er unter anderem auch den produktionsnahen IT-Bereich des WDR. Dazu gehören allein 200 Mitarbeiter. Insgesamt führt der neue Produktionsdirektor 1800 Mitarbeiter.

Der Elektroingenieur mit Fachrichtung Nachrichtensysteme folgt bei der Kölner Rundfunk- und Fernsehanstalt auf Heinz-Joachim Weber (69), der im März in den Ruhestand gegangen ist.

Wagner wechselte vom ZDF, wo er den Geschäftsbereichs Informations- und Systemtechnologie in der Produktionsdirektion des ZDF leitete. Dort verantwortete er Planung und Service der Produktions- und Sendetechnik sowie die kompletten Informationstechnologie inklusive der Online-Systeme und Übertragungsnetze. Zu seinen Aufgaben gehörten außerdem das Technologie-Management und die Sicherstellung der Programmverbreitung.

Sein enger Bezug zur IT und Organisationsentwicklung war auch ein wichtiger Grund für den WDR, ihn an Bord zu hohlen. "Zuschauer und Hörer nutzen unsere Programme zunehmend nicht nur auf klassischen Wegen, sondern über zahlreiche neue technische Kanäle", sagte WDR-Intendantin Monika Piel. "Zudem wollen wir unsere Produktionsprozesse weiter noch moderner und effizienter gestalten und damit auch dem steigenden Kostendruck gerecht werden."

Weitere Inhalte zu:
WDR, Produktion, IT-Bereich, Planung, Service