Jahresrückblick Karriere

Die wichtigsten CIO-Wechsel 2012

17.12.2012, von

Otto zog nach dem gefloppten SAP-Projekt Konsequenzen, Hipp schaffte den CIO ab und Peter Leukert, "CIO des Jahres 2011", ging zu NYSE Euronext - ein Überblick.

Wir haben Ihnen die Auf- und Absteiger des Jahres 2012 zusammengestellt.Vergrößern
Wir haben Ihnen die Auf- und Absteiger des Jahres 2012 zusammengestellt.
Foto: Minerva Studio - Fotolia.com

Mit der Integration der übernommenen Dresdner Bank in die Commerzbank holte sich Peter Leukert den Titel CIO des Jahres 2011 in der Kategorie Großunternehmen. 2012 suchte er sich neue Herausforderungen an anderer Stelle: Leukert wechselte im April 2012 von der Commerzbank zum transatlantischen Börsenbetreiber NYSE Euronext.

Auch Lorenz Müller schlug neue Wege ein: Nach rund acht Jahren hat der CIO des Babynahrungsherstellers Hipp das Unternehmen im Sommer verlassen. Hipp besetzte den Posten nicht neu, die von Müller aufgestellte IT-Organisation soll nun direkt von den Team- und Projektleitern gesteuert werden.

Bei dem Versandhändler Otto gab es ebenfalls Veränderungen: Im Herbst 2012 sorgte das gefloppte SAP-Projekt "Passion for Performance" (P4P) für Schlagzeilen. Es zog personelle Änderungen nach sich: Personal- und Controlling-Vorstand Winfried Zimmermann verantwortet seit November 2012 das anstehende Transformationsprojekt. Finanzvorstand Jürgen Schulte-Laggenbeck hat das Ressort IT abgegeben, und für den weiteren IT-Umbau ist nicht mehr Vorstand Alexander Birken zuständig, der bei P4P die Prozess-Seite verantwortet hatte.

Das sind nur drei Beispiele von mehr als 40 CIO-Wechseln, die wir in unserer Galerie noch einmal Revue passieren lassen.

Weitere Inhalte zu:
Karriere, Job, CIO, IT-Chef, IT-Vorstand