Lübcke: Neue IT-Strategie aufbauen

Mainova holt CIO der SWB AG

23.01.2013, von Nicolas Zeitler

Philipp Lübcke ist neuer IT-Chef bei Energieversorger Mainova in Frankfurt. Eines seiner Projekte für 2013: Den Software-Katalog bereinigen.

Philipp Lübcke war vor seinem Wechsel zu Mainova acht Jahre lang IT-Chef bei der SWB AG.Vergrößern
Philipp Lübcke war vor seinem Wechsel zu Mainova acht Jahre lang IT-Chef bei der SWB AG.
Foto: Mainova

Von der Weser an den Main: Philipp Lübcke hat die Bremer Stadtwerke verlassen und ist seit Jahresbeginn Bereichsleiter IT bei Energiedienstleister Mainova in Frankfurt. Er folgt einem Interims-Manager nach: Das vorige halbe Jahr leitete übergangsweise Arnd Baur von dem auf Restrukturierungen spezialisierten Beratungsunternehmen Alixpartners die IT-Abteilung.

Philipp Lübcke berichtet an Personalvorstand Lothar Herbst, der auch das Ressort Informatik verantwortet. Als wichtigste Projekte für das angelaufene Jahr hat sich der neue IT-Chef vorgenommen, eine neue IT-Strategie zu erarbeiten und den Software-Katalog zu bereinigen.

180 IT-Mitarbeiter

Ihm stehen dafür 180 IT-Mitarbeiter zur Verfügung. Insgesamt hat der Lieferant von Strom, Erdgas, Wärme und Wasser für die Rhein-Main-Region mehr als 2900 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2011 einen Umsatz von knapp unter 1,8 Milliarden Euro.

Philipp Lübcke bringt acht Jahre Erfahrung als CIO mit: Der 46-Jährige war bei seinem vorherigen Arbeitgeber SWB AG seit Anfang 2005 Leiter IT und Organisation.

swb AG (Mehr Fakten über die IT in diesem Unternehmen)
Mainova AG (Mehr Fakten über die IT in diesem Unternehmen)
Weitere Inhalte zu:
Mainova AG, SWB AG, IT-Strategie, neuer CIO, Software-Katalog