Apple iPad

Probleme mit dem Tablet PC lösen

14 Profi-Tipps für das Apple iPad

10.01.2011, von Brian NadelThomas Pelkmann

Mehrere Mail-Konten einrichten, die Akku-Laufzeit verlängern oder mit Tastenkürzeln schneller schreiben - diese Tipps erleichtern die Bedienung des iPad.

Das Apple iPad 2.Vergrößern
Das Apple iPad 2.
Foto: Apple

Selbst ein bei den Bedienelementen und in den Grundfunktionen so beschränktes Gerät wie das iPad von Apple tut beim Drücken der wenigen Knöpfe nicht immer das, was es tun soll. Mitunter friert der Bildschirm ein, eine App reagiert nicht mehr, das System überhitzt oder der Akku ist immer so schnell leer. Mangels "Strg-Alt-Del"-Tasten, und weil sich das iOS bei Dokumentation und Diagnose recht zugeknöpft gibt, muss man dann zusehen, wie man aus dem Schlamassel wieder herauskommt.

Als erstes hilft da der bei Experten oft zu Unrecht verpönte Blick in die Handbücher. Auf der Apple-Webseite steht das Manual für iOS 4.2 zum Download bereit. Für die Suche nach Antworten eignet sich auch die Wissensdatenbank von Apple zum iPad mit Tipps für die "grundlegende Fehlerbehandlung".

In vielen Fällen liegt die Lösung für die unterschiedlichsten Probleme in den "Einstellungen" für das iPad. Dort legen Sie grundsätzliche Funktionen und Verhaltensweisen des Geräts und der dort eingerichteten Apps fest. Aber nicht alles geht. Möchten Sie zum Beispiel den Akku austauschen, den Bildschirm neu kalibrieren oder Arbeitsspeicher hinzufügen: Vergessen Sie’s. In diesen Fällen kommen Sie um das Einsenden des Geräts an Apple nicht herum

Bei zahlreichen Problemen schaffen allerdings die folgenden Tipps unserer Kollegen von Computerworld.com Abhilfe.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
iPad, Tipps & Tricks, Bildschirmtastatur, Sicherheit, WiFi