Blackberry

Speicher säubern, Gerät beschleunigen

Putzaktion für den Blackberry

15.06.2010, von

Blackberrys gelten als robuste Smartphones, allerdings sammeln auch sie unnötige Daten im Arbeitsspeicher und auf dem Gerät. Mit unseren Tricks können Sie Ihr Smartphone wieder auf Vordermann bringen.

Nicht nur die Wohnung, auch das Blackberry-Smartphone kann einen Frühjahrsputz vertragen. Denn auch wenn die Speicherkapazitäten wachsen, der interne Speicher des Blackberry ist noch immer begrenzt. Mit ein paar einfachen Tricks können Sie dafür sorgen, dass Ihr Gerät wieder rund läuft.

Übersicht verschaffen: Vor dem Aufräumen sollten zunächst die Speichersituation Ihres Gerätes kennen. Unter Einstellungen - Status finden Sie eine Übersicht, wie viel von Ihrem Speicherplatz belegt ist. Leider ist die Ansicht in Bytes, wenn Sie den Wert durch 1048576 teilen, erhalten Sie einen aussagekräftigeren Wert in MByte.

Fotos umlagern: Alle Multimediadateien, vor allem Fotos, fressen Speicherplatz. Nahezu alle aktuellen Blackberry-Geräte verfügen über Slots für MicroSD-Speicherkarten, mit denen sich der Speicher erweitern lässt. Sie sollten daher sich daher eine möglichst große Karte anschaffen und Musik, Videos oder Bilder dort ablegen. In den Einstellungen der Kamera können Sie den Speicherort entsprechend ändern. Bereits aufgenommene Bilder lassen sich auf die Karte verschieben. Dazu wählen Sie das jeweilige Bild, rufen das Kontextmenü auf und wählen "Verschieben".

Browser Cache säubern: Wie auch auf dem Desktop sammeln sich mit der Zeit unnötige Browserdaten an. Je mehr Sie mit dem Smartphone surfen, desto größer wird der belegte Speicherplatz. Sie können über die Browseroptionen die "Cache-Vorgänge" aufrufen. Dort ist aufgelistet, wie viel Speicher belegt ist, aufgeteilt in Cache-Inhalte, Gepushter Inhalt und Cookie-Cache. Diese können Sie im Normalfall komplett löschen.

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Blackberry, Blackberry-Arbeitsspeicher, Smartphones, Multimedia-Dateien, Browserdaten