Apps+Zubehör

Alternativen fürs Informieren und Austauschen

Browser und Messenger für den Blackberry

16.04.2009, von Nicole Ott

Surfen und Sofortnachrichten versenden gehören zu den beliebtesten Anwendungen mit dem Blackberry. RIM liefert zwar bereits einen guten Browser und den Download nahezu aller Instant-Messaging-Dienste an - vom Blackberry-eigenen Messenger über ICQ, Yahoo und Windows Live bis hin zu Lotus Sametime - doch gibt es noch weitere interessante Software fürs Surfen und in Kontakt bleiben. Wir stellen fünf Alternativen vor.

1. Opera Mini

Wer auf seinem PC bereits Opera nutzt, wird sich freuen, wenn die gewohnte Oberfläche auch auf seinem Blackberry wiederfindet. Mit dem Opera Mini lässt es sich ebenso komfortabel Surfen wie mit dem Blackberry-eignen Browser, allerdings bietet dieser noch einige feine Zusatzfunktionen: Bilder können sich zugunsten des geringerer Datenübertragungen schrumpfen lassen, flüssigeres Surfen ermöglicht das Ausschalten visueller Effekte und mehr Individualität verspricht die Anpassungsmöglichkeit für den Opera-Browser an persönliche Vorlieben.

Komfortabel durchs Web browsen: Opera MiniVergrößern
Komfortabel durchs Web browsen: Opera Mini

Die Installation ist denkbar einfach: Über den BlackBerry http://www.operamini.com/download/ aufrufen, den Browser für das automatisch korrekt ausgesuchte Handymodell downloaden und installieren. Es muss ein Sicherheitscheck akzeptiert werden, da die Software unzertifiziert ist.Nun ist der Opera-Mini installiert. Beim ersten Start werden Dateien nachinstalliert (Sprache, Skins), zudem muss eine Low-Level-Netzwerkgerätfreigabe erlaubt werden (unbedenklich).

Preis: kostenlos

Download-Link: http://www.operamini.com/download/

Jetzt den CIO Mobile IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
Blackberry, Skype, Opera, Instant Messaging, Browser