Outsourcing-Verträge

Wie man die Berater-Kosten im Griff behält

07.02.2013, von

Berater-Tagesätze liegen zwischen 1300 Euro pro Tag für einen Projektmanager und 518 Euro für den Onsite-Support. Berater Maturity zeigt Sparmöglichkeiten.

In diesem Jahr sind die Tagessätze von IT-Beratern wieder auf Wachstumskurs.Vergrößern
In diesem Jahr sind die Tagessätze von IT-Beratern wieder auf Wachstumskurs.
Foto: Bull

"Berater-Tagessätze bleiben ein wichtiges Instrument in Outsourcing-Verträgen, um flexibel auf neue Anforderungen reagieren zu können," sagt Karsten Tampier, Managing Consultant bei Maturity. Das Unternehmen hat die Entwicklung der Preise in diesem Geschäft mit Hilfe der Auswertung mehrjähriger Outsourcing-Verträge im Rahmen von Benchmarking-Projekten untersucht.

Berater mit Tagessätzen bilden in der Regel eine Art schnelle Eingreiftruppe, für regelmäßige Aufgaben im Betrieb wären sie in der Regel zu teuer. Wobei die Spannbreite der Sätze recht hoch ist: Ein Projektmanager kostet 2013 durchschnittlich etwas mehr als 1300 Euro pro Tag, ein Mitarbeiter für den Onsite-Support dagegen 518 Euro.

Fünf Skillstufen

In dieser Range bewegen sich die Preise, die Branche unterscheidet dabei zwischen fünf Skillstufen:
Stufe 1: Test-, Implementierungs- und Unterstützungsarbeiten
Stufe 2: Selbstständige fachliche Unterstützung
Stufe 3: IT System Engineer, Consultant
Stufe 4: Teilprojektleitung, Analyse- und Designarbeiten
Stufe 5: Projektmanagement, IT-Architektur

Empfehlungen der Redaktion:
Top-Gehälter für SAP-Berater und Projektmanager
Ein Hochschulabschluss, Personalverantwortung und ein Konzern-Arbeitgeber bieten laut der Stellenbörse Stepstone beste Voraussetzungen für ein hohes Gehalt.
» zum Artikel
IT-Berater: Berufseinstieg mit 3800 Euro
Ein Monatsgehalt von durchschnittlich 3400 Euro bekommen Akademiker laut Hans-Böckler-Stiftung. Elektro- und Wirtschaftsingenieure verdienen deutlich mehr.
» zum Artikel
Administratoren und IT-Berater gesucht
Neue Zahlen des Bitkom zeigen, wie sich der Mangel an IT-Experten verschärft: Er hat Vorkrisen-Niveau erreicht. Bei Anwenderfirmen sind 25.000 Stellen offen.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
IT-Berater, Tagessätze, Benchmarking, Kosten, Change-Requests