Kaufberatung

Worauf es beim Smart-TV ankommt

25.01.2013, von Stefan Schasche

Bei der Anschaffung eines Fernsehers zählt längst nicht nur die Größe: Dank vieler Zusatzfunktionen muss man beim Kauf auf einiges achten. Wir helfen weiter.

Moderne Smart-TV-Geräte bieten meist große Displays, hohe Auflösungen und zahlreiche Zusatzfunktionen.Vergrößern
Moderne Smart-TV-Geräte bieten meist große Displays, hohe Auflösungen und zahlreiche Zusatzfunktionen.
Foto: Philips

Die neueste Generation flacher Fernsehgeräte hat nur noch den Namen mit ihren zentnerschweren Röhrenvorfahren gemeinsam. Und das bezieht sich nicht nur auf die Bauform, sondern auch auf die Anschlüsse und eingebauten Funktionen, die unter der schicken Haube stecken.

Waren noch vor einigen Jahren der Videotext und das Menü zur Sendersuche das einzig Interaktive, bringen moderne TV-Geräte eine Fülle von Internetangeboten auf den Bildschirm. Unter anderem kann man sich von Youtube-Videos unterhalten lassen, im Web surfen und per Facebook und Twitter mit Freunden und Verwandten in Kontakt bleiben. Dazu erhalten Sie Zugriff auf Online-Mediatheken und Internet-Videotheken, Webradiosender und TV-Apps.

Doch diese Vielfalt hat nicht nur Vorteile. Sie erschwert auch die Auswahl des passenden Modells, da bei der Kaufentscheidung nicht mehr nur typische TV-Eigenschaften wie etwa Bildschirmgröße, Beschaffenheit des Displays, eingebaute Empfangs-Tuner, Klang und 3D-Unterstützung zu berücksichtigen sind. Auch Kriterien, die im Grunde genommen wenig mit dem Fernsehen zu tun haben, spielen eine Rolle: Ist ein vollwertiger Webbrowser integriert? Sind die wichtigsten Apps mit dabei? Auf welche Online-Videotheken können Sie zugreifen?

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, informieren wir Sie im Folgenden darüber, welche Zusatzfunktionen die Smart-TVs der wichtigsten Hersteller bieten und was sie in der Praxis leisten.

Weitere Inhalte zu:
philips, smart-tv