UMWELTSCHUTZ

Verkehrsmisere trotz E-Commerce

05.11.2001

Vergrößern

Die verkehrsmindernde Wirkung des elektronischen Handelsist deutlich niedriger als bislang angenommen. So lassensich nach einer Untersuchung der Universität Stuttgart durchE-Commerce etwa 2 Prozent des Gesamtverkehrseinsparen. Dabei ist der größte Rückgang nicht immotorisierten Individualverkehr zu finden, sondern imöffentlichen Verkehr. Bei den Einkaufswegen lassen sich biszu 5,4 Prozent sparen, bei den Fahrleistungen bis zu knapp 7Prozent. Spürbarere Wirkungen lassen sich der Studie zufolgeerst ab dem Jahr 2010 erwarten. Befragt wurden telefonischund online jeweils fünfhundert Personen aus dem StuttgarterRaum.