Pilotprojekt mit Biw Bank

Neuer Personalausweis wird zur Bankkarte

25.03.2013, von

Einen Geldautomaten mit Online-Ausweis-Interface haben Bundesdruckerei, IT-Dienstleister XCOM AG und Biw Bank vorgestellt.

Auf der Cebit hat die Bundesdruckerei gemeinsam mit dem IT-Dienstleister XCOM AG und der Biw Bank für Investments und Wertpapiere AG einen Geldautomaten mit Online-Ausweis-Interface vorgestellt. Kunden deutscher Kreditinstitute benötigen an diesem Automaten keine Bankkarte mehr, um Geld abzuheben. Der neue Personalausweis mit freigeschalteter Online-Ausweisfunktion und sechsstelliger Ausweis-PIN reicht aus, um Bargeld zu bekommen.

Der Automat auf der Cebit in Hannover. Das Geld wird leider nicht vom Konto der Bundesdruckerei abgebucht.Vergrößern
Der Automat auf der Cebit in Hannover. Das Geld wird leider nicht vom Konto der Bundesdruckerei abgebucht.
Foto: Bundesdruckerei

Der Service stand den Kunden in Hannover am Messestand der Bundesdruckerei zur Verfügung. Besitzer eines neuen Personalausweises, die dessen Online-Ausweisfunktion mit sechsstelliger Ausweis-PIN freigeschaltet hatten, konnten am Automaten kostenlos Geld abheben.

Automat künftig in der Bundesdruckerei in Berlin

"Mit der Möglichkeit, Geld vom eigenen Konto abzuheben, hat sich der neue Personalausweis als sicheres und praktisches Legitimationsmittel in Bankprozessen etabliert und wird deshalb weiter an Akzeptanz gewinnen", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesdruckerei, Ulrich Hamann.

Auch nach der Cebit soll der in Hannover vorgestellte Geldautomat weiter im Einsatz bleiben. Der Geldautomat soll künftig im Foyer der Bundesdruckerei in Berlin für Mitarbeiter und Besucher zur Verfügung stehen.

Jetzt den Public IT Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Weitere Inhalte zu:
XCOM, Geldautomat, Biw Bank, Bundesdruckerei, Cebit