Fast-Food-Filialen in Österreich

McDonald's will Gästen iPads anbieten

08.08.2013, von Halyna Kubiv

Die Fast-Food-Kette McDonald's will ihre Kunden nicht nur mit Themen-Wochen in die Restaurants locken. In einigen Läden können die Besucher vorinstallierte iPads nutzen.

In Österreich sollen 15 Filialen von McDonald's mehrere iPads vorinstalliert bekommen. Die Tablets stehen den Gästen zur freien Nutzung zur Verfügung. Ähnlich wie bei den Unternehmen oder bei den Bildungseinrichtungen lassen sich die McDonald's iPads von den Besuchern nicht konfigurieren. Die Systemeinstellungen bleiben gleich, genau so wie die vorinstallierten Apps. Beim Verlassen der Filiale können die Gäste die Tablets selbst zurücksetzen, dazu werden noch mal beim Ladenschluss alle Daten von iPads entfernt gelöscht.

McDonald's will auf den angebotenen iPads auch die sogenannten Content-Filter installieren. So wird es unmöglich sein, auf den Geräten nach pornographischen oder radikalen Inhalten zu suchen. Wir haben die Pressestelle von McDonald's in Deutschland kontaktiert. Bis jetzt gibt es keine offizielle Bestätigung, ob die Fast-Food-Kette eine ähnliche Option in Deutschland startet.

Weitere Inhalte zu:
iPad, McDonald\'s, Tablet, Filiale,