Lösungen von EMC und SAS im Einsatz

Mit Big Data auf Kundenfang

02.11.2012, von Hartmut Wiehr

In Deutschland hat SAS die Datenanalyse für Kaufhof übernommen. Dank Analytics konnte das Warenhaus bei seinem letzten Weihnachtsmailing eine Response-Quote von 96 Prozent erreichen. Marc Neurath, Bereichsleiter CRM bei Galeria Kaufhof, urteilt: "Gerade in Zeiten von Big Data ist schnell abrufbare analytische Tiefe extrem wichtig."

EMC-Ecosystem für Big Data, BI und Analytics

EMC und die Tochterfirma Greenplum sind dabei, ein Ecosystem um die eigenen Angebote für Analytics und Big Data aufzubauen. Dazu gehören Kooperationen mit klassischen BI- und Analytics-Anbietern wie SAS, aber auch mit Start-ups wie "tableau". Unternehmen können sich hier exklusive oder generelle Marktinformationen durch einen externen Datenzugriff besorgen, der sich von bisherigen BI-Angeboten unterscheidet und vor allem Wert auf eine nachvollziehbare Visualisierung legt.

Gartner hat das Start-up Tableau bereits in seine Magic Quadrants aufgenommen.Vergrößern
Gartner hat das Start-up Tableau bereits in seine Magic Quadrants aufgenommen.
Foto: tableau

Tableau bietet neben der Server- auch eine Desktop-Lösung an, mit der man erste Schritte ausprobieren kann. Damit können auch kleinere Retailer und Online-Shops in die Welt von Big Data eindringen und sich so Konkurrenzvorteile verschaffen. Laut Anbieter soll man die Tableau-Produkte als "einfach bereitzustellende Business-Intelligence-Software" sehen, "die praktisch jeder nutzen kann". Die Programme lassen sich in vorhandene IT-Umgebungen integrieren. Berücksichtigt werden auch Daten von mobilen Geräten. Tableau stellt kostenlose Testversionen zur Verfügung: http://www.tableausoftware.com/de-de/products/trial.

Das Start-up ist von den großen Analystenfirmen Gartner und Forrester positiv aufgenommen worden. Gartner hat Tableau bereits in einen seiner "Magic Quadrants" aufgenommen (siehe Abbildung).

6 Trends für Big Data laut Gartner

Gartner diagnostiziert sechs Trends im Big-Data-Umfeld, von denen man bei Tableau glaubt, bereits auf sie vorbereitet zu sein. Im einzelnen sind es:

1. Die unterschiedlichen Einschätzungen zwischen Geschäftsanwendern und IT-Abteilungen im Hinblick auf die Entwicklung von Produktpräferenzen nehmen zu.

Weitere Inhalte zu:
Big-Data-Lösungen, Big Data, Analytics, Greenplum, SAS