Rolle des CIO

Mit Kienbaum-Gehaltsstudie

10 Skills, die Headhunter gerne sehen

15.05.2012, von

Vier Karriereexperten verraten, was ihre Traumkandidaten für den CIO-Job mitbringen. Sie klären die wichtigsten Eigenschaften und die Altersfrage. Außerdem sagen sie, ob und wem ein MBA noch hilft, mehr zu verdienen.

Podiumsdiskussion zum Thema auf den Hamburger Strategietagen 2012.Vergrößern
Podiumsdiskussion zum Thema auf den Hamburger Strategietagen 2012.
Foto: Joachim Wendler

"Ich wette, dass die Rolle des CIOs in zehn Jahren obsolet ist", wettet Peter Lempp von Capgemini im CIO-Jahrbuch 2012. Es werde künftig nicht mehr genügen, dass der CIO der Einzige ist, der technische Zusammenhänge versteht, schreibt Lempp. Schon heute sei unübersehbar, dass die CIO-Rolle sich wandelt. In der Tat: Das Beherrschen von Programmiersprachen katapultiert keinen mehr auf der Karriereleiter nach oben. Fachwissen ist nur der erste Schritt in der persönlichen Entwicklung. Was ein erfolgreicher CIO können muss - oder ob er wirklich obsolet wird - , beantworten Personalberater, die CIO-Positionen besetzen. Vier von ihnen sprachen auf den Hamburger Strategietagen.

Welche Eigenschaften braucht ein CIO?

01. Unternehmerisches Denken: Erfolgreiche CIOs blicken über den Tellerrand der IT-Abteilung hinaus und denken unternehmerisch, und das stets im Sinne der Geschäftsziele. "Gerade weil sich Geschäftsmodelle ständig verändern und sowohl Entwicklungs- als auch Lebenszyklen von Produkten immer kürzer werden, brauchen CIOs einen unternehmerischen Scharfsinn", sagt Jan Cron von Russell Reynolds Associates.

02. Teamführung: CIOs sind keine Einzelkämpfer. Sie sollten in der Lage sein, ein internationales Team zu steuern. Dazu gehört auch, die eigenen Mitarbeiter zu beobachten und sich genau zu überlegen, wie man sie weiterentwickeln kann. "Ein guter CIO entwickelt seine Leute gezielt", sagt Sven Michaelis von Egon Zehnder International. Er sei schließlich da, um eine Mannschaft zu führen und zu fördern.

03. Kommunikations- & Moderationskompetenz: Sein Team zu führen und kompetent zu kommunizieren reicht für einen erfolgreichen CIO jedoch nicht aus. "Ein CIO braucht Kommunikationsstärke gegenüber seinem Team, den Fachbereichen und der Geschäftsführung", sagt Sven Schatteburg von Kienbaum Management Consultants. Wer kommunikativ auftrete, werde sich gegenüber der Geschäftsführung deutlich leichter tun, seinen Wertbeitrag zu demonstrieren.

Jetzt den CIO Exklusiv Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
IT-Gehälter steigen auch 2012
Ob fest angestellt oder frei: CIOs müssen sich darauf einstellen, ITlern 2012 erneut mehr zu zahlen. Zumindest rechnen IT-Experten laut IT Job Board damit.
» zum Artikel
Umstrittener MBA für IT-Manager
Die meisten Teilnehmer unserer Umfrage finden akademische Management-Kurse für CIOs sinnvoll. Nicht jeder allerdings ist mit dem bestehenden Angebot zufrieden.
» zum Artikel
Neue Zertifikate und MBA für IT-Aufsteiger
Die European CIO Association treibt die Professionalisierung von IT-Management-Berufen voran. Ein neues Weiterbildungsprogramm für Enterprise-Architekten läuft
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
MBA, CIO-Jahrbuch, IT-Abteilung, Hamburger Strategietage, Personalberater