Artikel zum Thema "A.T. Kearney" bei CIO.de

A.T. Kearney analysiert High-Tech-Branche

Zweifelhafte Ratschläge: A.T. Kearney analysiert High-Tech-Branche (Foto: cirquedesprit - Fotolia.com)
Zweifelhafte Ratschläge: Die Berater von A.T. Kearney finden, Europas Hightech-Industrie stehe am Abgrund. Doch die empfohlenen Rettungsmaßnahmen sind teilweise höchst befremdlich. » zum Artikel

IT 2020: Was ist in sieben Jahren gefragt?

Umfrage von A.T. Kearney: IT 2020: Was ist in sieben Jahren gefragt? (Foto: Rene Schmöl)
Umfrage von A.T. Kearney: Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat. » zum Artikel
  • Karin Quack

Wie die IT im Jahr 2020 aussieht

Umfrage von A.T. Kearney: Wie die IT im Jahr 2020 aussieht (Foto: Rene Schmöl)
Umfrage von A.T. Kearney: Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat. » zum Artikel
  • Karin Quack

Booz erneut in Verkaufsgesprächen

Kommt der indische IT-Dienstleister Infosys zum Zuge?: Die Unternehmensberatung Booz & Company führe derzeit mit dem indischen IT-Konzern Infosys Verkaufsgespräche, berichtet das manager magazin unter Berufung auf Brancheninsider. » zum Artikel

IT-Berater müssen zwei Sprachen sprechen

Business und Technologie: IT-Berater müssen zwei Sprachen sprechen (Foto: freshidea - Fotolia.com)
Business und Technologie: IT-Berater fragen sich oft, ob sie eher IT-zentriert arbeiten oder sich mit einem strategischen Fokus breiter aufstellen sollen. A.T. Kearney sucht beides. » zum Artikel
  • Ina Hönicke

Die größte Gefahr kommt von innen

IT-Sicherheit in Unternehmen: Die größte Gefahr kommt von innen (Foto: diego cervo - Fotolia.com)
IT-Sicherheit in Unternehmen: Mehr als jeder zweite Angriff auf die Informationssicherheit eines Unternehmens geht auf Insider zurück. Das stellen die Analysten von A.T. Kearney fest. Ihre These: vor der Putzfrau mit Informatik-Diplom ist kaum ein Vorstandsbüro geschützt. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Kunden beim Lebensmittel-Kauf im Internet noch skeptisch

Online-Handel: Beim Lebensmittel-Kauf im Internet bleiben deutsche Verbraucher einer Studie zufolge skeptisch. » zum Artikel

So gelingen IT-Innovationen

Geld und Kommunikation: So gelingen IT-Innovationen (Foto: tom - Fotolia.com)
Geld und Kommunikation: Dass IT-Innovationen das Geschäft ankurbeln, zeigen Finanzindustrie und Automotive. Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens ist nicht nur eine Frage des Budgets, sondern auch der Kommunikation. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Angst vor Gefängnis treibt Compliance

Von IT bis Anti-Korruption: Angst vor Gefängnis treibt Compliance (Foto: Ljupco Smokovski - Fotolia.com)
Von IT bis Anti-Korruption: Wer Compliance verantwortet, muss bei Verstößen künftig mit empfindlicheren Geld- und sogar Gefängnisstrafen rechnen. Größter Treiber für Investitionen in Compliance-Systeme ist daher die Angst vor persönlicher Haftung. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

RFID rechnet sich binnen drei Jahren

Renaissance der Funktechnik: RFID rechnet sich binnen drei Jahren (Foto: Degussa AG)
Renaissance der Funktechnik: Wer RFID (Radio Frequency Identification) einführt, kann nach etwa zwei bis drei Jahren mit sichtbarer Wirkung rechnen. Nach dem Hype von 2005 und der darauffolgenden Desillusionierung sehen Analysten die Technologie nun wieder im Aufwind. A.T. Kearny stellt den Versuch eines Investitionsleitfadens vor. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Grüner neuer CIO bei Kion

Geschäftsführer der IT-Tochter: Grüner neuer CIO bei Kion (Foto: Kion)
Geschäftsführer der IT-Tochter: Walter Grüner ist neuer IT-Chef beim Staplerhersteller Kion. Er kommt von der Süd-Chemie. » zum Artikel

IT-Umbau in herausfordernden Zeiten

CIO-Agenda 2014: IT-Umbau in herausfordernden Zeiten (Foto: Yves Damin - Fotolia.com)
CIO-Agenda 2014: Die IT-Abteilungen deutscher Industrie-Unternehmen stehen vor unruhigen Zeiten. Die Fachbereiche fordern schnelle Lösungen, um Innovationen und Digitalisierung voranzutreiben. Gleichzeitig muss der IT-Betrieb straff und effizient gestaltet werden. » zum Artikel
  • Marcus Eul


Artikel zum Thema "A.T. Kearney" im IDG-Netzwerk
 

Die Berater von A.T. Kearney finden, Europas Hightech-Industrie stehe am Abgrund. Doch die empfohlenen Rettungsmaßnahmen sind teilweise höchst befremdlich.
Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat.
Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat.