Artikel zum Thema "Apollo" bei CIO.de

Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten

IT-Standort Deutschland: Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten (Foto: vege - Fotolia.com)
IT-Standort Deutschland: IT-Startups in Deutschland entwickeln sich weniger schnell als in den USA. Positive Beispiele aus dem Gaming-, eCommerce- und Medienumfeld können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Innovationskultur in deutschen IT-Abteilungen darbt. Was sollten IT-Anbieter, Politik und vor allem CIOs also tun? » zum Artikel
  • Carlo Velten

Erste Ferienjobs von CIOs

Zeitungen austragen, Würschtl braten: Erste Ferienjobs von CIOs (Foto: Foto Vogt)
Zeitungen austragen, Würschtl braten: Heute beherrscht Erich Ehbauer Bits und Bytes, früher briet der CIO von Apollo-Optik Würschtl. Airbus-CIO Guus Dekkers war Zeitungsausträger und Christoph Heiss, CIO der Maschinenfabrik Reinhausen, ließ sich eingipsen. So mancher CIO sammelte als Schüler analoge Arbeitserfahrungen im ersten Ferienjob, wie unsere Umfrage zeigt. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

IBM schrieb vor 50 Jahren IT-Geschichte

Die große Wette: 1964 schob IBM die Entwicklung einer neuen Großrechner-Generation an und revolutionierte damit die IT-Branche. Was heute selbstverständlich ist - dass Programme auf verschiedenen Rechnertypen laufen - war damals ein Durchbruch. » zum Artikel

Jeff Bezos: "Am gefährlichsten ist es, sich nicht von den anderen zu unterscheiden"

Amazon-Gründer: Amazon-Gründer Jeff Bezos ist ein ehrgeiziger Internet-Unternehmer und ein Weltraum-Fan, der viel Geld für seine Leidenschaft ausgeben kann. Nun ist er auch Eigentümer der "Washington Post". » zum Artikel

Sieben Karrieren für IT-Aussteiger

Erfolg zwischen Kunst und toten Hunden: Sieben Karrieren für IT-Aussteiger (Foto: MEV Verlag)
Erfolg zwischen Kunst und toten Hunden: Die Meier aus der Buchhaltung ruft zum fünften Mal an, weil sie eine Mail nicht aufkriegt, und der Huber aus dem Controlling droht ständig mit dem Rotstift - manchmal könnte man als CIO einfach alles hinschmeißen. Sollte man auch, rät Joanne Dustin. Sie kennt Ex-CIOs, die heute glücklich sind - alles, was sie brauchten, war ein toter Hund, die Liebe zur Musik oder ein Kuchenrezept. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.


Artikel zum Thema "Apollo" im IDG-Netzwerk
 

Mit dem Cloud-Dienst Apollo präsentiert sich ein leistungsfähiges, modernes Projekt-Management-System, das das Thema Kunden- und Kontakt-Management in den Fokus stellt.
IT-Startups in Deutschland entwickeln sich weniger schnell als in den USA. Positive Beispiele aus dem Gaming-, eCommerce- und Medienumfeld können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Innovationskultur in deutschen IT-Abteilungen darbt. Was sollten IT-Anbieter, Politik und vor allem CIOs also tun?
Wieder kämpft Microsoft mit Gerüchten, wonach die Windows-Phone-Modelle der ersten und zweiten Generation kein Update auf die nächste Version des Betriebssystems bekommen.