Artikel zum Thema "Bayer Business Services" bei CIO.de

Business-Services erfordern Standardisierung

IT-Servicekatalog: Business-Services erfordern Standardisierung (Foto: ISG)
IT-Servicekatalog: Der Weg zu Business-Services führt über die Standardisierung der IT-Services. Mit marktgängigen IT-Produkten sichern CIOs die Zukunftsfähigkeit der IT-Organisation. » zum Artikel
  • Bernd Schäfer
    Bernd Schäfer

    Bernd Schäfer verantwortet seit 2003 als Partner und Geschäftsführer die Geschäfte  von ISG in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Führungserfahrung in internationalen IT-Projekten von klassischen IT Sourcing -Themen bis zu Strategie- und kompletten Transformationsberatungen. 2012 hat Schäfer die Unternehmen Compass und TPI unter dem Dach von ISG erfolgreich zusammengeführt.


Business-Intelligence-Anbieter sind zufrieden

Lünendonk-Marktstudie: Business-Intelligence-Anbieter sind zufrieden (Foto: kentoh - Fotolia.com)
Lünendonk-Marktstudie: Der hiesige Markt für Business-Intelligence-Lösungen (BI) wächst deutlich stärker als die Geschäfte mit Standard-Software, hat eine Studie von Lünendonk ergeben. Allerdings müssen sich die Anbieter auf Veränderungen einstellen. » zum Artikel
  • Martin Bayer

Die Top-CIOs der Chemie- und Pharma-Branche

BASF, Bayer, Henkel: Die Top-CIOs der Chemie- und Pharma-Branche (Foto: Bayer Healthcare AG)
BASF, Bayer, Henkel: Unsere Bildergalerie gibt einen Überblick über die IT-Führungskräfte in der Chemie- und Pharma-Industrie. » zum Artikel
  • Rolf Röwekamp
    Rolf Röwekamp
    Stellvertretender Chefredakteur CIO
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Reifegradmodell für Global Business Services

KPMG zu Outsourcing: Reifegradmodell für Global Business Services (Foto: Victoria - Fotolia.com)
KPMG zu Outsourcing: Wer vom Angebot weltweiter IT- und Business-Services profitieren will, muss sich intern organisieren. Die Analysten von KPMG erklären, wie es geht. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

AWS bringt das Risikomanagement in die Cloud

Amazon Web Services: AWS bringt das Risikomanagement in die Cloud (Foto: Talanx AG)
Amazon Web Services: Für die Versicherungsgruppe Talanx AG haben Amazon Web Services und die direktgruppe das Risikomanagement - und damit enorm aufwändige Berechnungen - in die Cloud verlagert. » zum Artikel
  • Florian Kurzmaier

ITSM-Tools im Überblick

ServiceNow übertrumpft die Konkurrenz: ITSM-Tools im Überblick (Foto: hultimus - Fotolia.com)
ServiceNow übertrumpft die Konkurrenz: Der Markt für ITSM-Tools ist ein weites Feld mit vielen guten, aber unterschiedlichen profilierten Lösungen. Welche acht Lösungen die Anwender momentan besonders auf dem Zettel haben sollten, geht aus Einschätzungen von Gartner, PAC und Forrester Research dennoch klar hervor. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Grenze zwischen IT und Business verschwimmt

Blick in die digitale Zukunft: Grenze zwischen IT und Business verschwimmt (Foto: MEV Verlag)
Blick in die digitale Zukunft: Die Grenzen zwischen IT und Business verschwimmen - diesmal wirklich: Das Geschäft ist digital, viele IT-Bereiche haben Produktverantwortung. Das sind doch gute Nachrichten für die Unternehmens-IT, oder? Im Prinzip ja, aber ... » zum Artikel
  • Karin Quack

Der IT-Service-Markt gerät in Bewegung

Top 100 IT Services: Der IT-Service-Markt gerät in Bewegung (Foto: puckillustrations - Fotolia.com)
Top 100 IT Services: Die Geschäfte der IT-Service-Provider laufen gut. Doch das ist nur eine Momentaufnahme. Der Preisdruck steigt, außerdem verändert die Digitalisierung das Branchengefüge. » zum Artikel
  • Joachim Hackmann
    Joachim Hackmann
    Als Computerwoche Chefreporter Online spürt Joachim Hackmann aktuelle Themen aus allen Segmenten der IT-Branche auf. Seine thematische Vorliebe gilt der IT-Servicebranche. Dazu zählen etwa Trends, Neuerungen, Produkte und Unternehmen aus den Bereichen Cloud Computing, XaaS, Offshoring und Outsourcing sowie System-Integration und Consulting.

Die digitale Zukunft des FC Bayern

Communication World München: Die digitale Zukunft des FC Bayern (Foto: FC Bayern München AG)
Communication World München: Fußball und digitale Medien? Für den FC Bayern ist das kein Widerspruch. Im Gegenteil, die digitalen Kanäle sind für den Verein mittlerweile die wichtigsten Medien, um die eigenen Millionen Fans zu erreichen. » zum Artikel
  • Jürgen Hill
    Jürgen Hill
    Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der COMPUTERWOCHE. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause.

Wie sich die IT im Business behauptet

6 Phasen zur Kundenbindung: Wie sich die IT im Business behauptet (Foto: Octus - Fotolia.com)
6 Phasen zur Kundenbindung: Skeptiker aus dem Business halten nicht viel von der hauseigenen IT. Forrester rät zu einem 6-Phasenmodell, mit dem sich CIOs im Unternehmen behaupten. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


8 Problemfelder in der digitalen Transformation

Aus dem Wipro Center for Business Resilience: 8 Problemfelder in der digitalen Transformation (Foto: WHU)
Aus dem Wipro Center for Business Resilience: Kaum ein anderes Thema dominiert die aktuelle Agenda von Unternehmen heute mehr als die Frage nach den Auswirkungen der "Digitalen Transformation". Wie radikal diese Konsequenzen sein können, zeigt die Krisenstimmung in Teilen der Handelsbranche oder der Medien- und Presselandschaft. » zum Artikel
  • Peter Kreutter
  • Paul W.J. de Bijl

3 Stolpersteine beim Application Management

Business-Orientierung: 3 Stolpersteine beim Application Management (Foto: Capgemini)
Business-Orientierung: Die Digitale Transformation erfordert ein geschäftsorientiertes Application Management. KPIs, Portfolio-Optimierung und Automatisierung sorgen bei der Umstellung für das größte Diskussionspotenzial. Sie bieten aber zugleich die Chance, die IT deutlicher als Business-Partner zu positionieren. » zum Artikel

7 Schritte zu neuen IoT-Business-Modellen

Claas, Michelin, GE: 7 Schritte zu neuen IoT-Business-Modellen (Foto: fotogestoeber - Fotolia.com)
Claas, Michelin, GE: Accenture zeigt Beispiele, wie Unternehmen mit dem Internet der Dinge neue Angebote kreieren. Die Berater erstellen dafür einen Sieben-Punkte-Plan. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Letztlich geht es um Datensicherheit

CeBIT-Chef Oliver Frese im Interview: Letztlich geht es um Datensicherheit (Foto: Deutsche Messe)
CeBIT-Chef Oliver Frese im Interview: In Zeiten der NSA bekommt das CeBIT-Motto Datability einen neuen Zungenschlag. Welchen und wie das neue Messekonzept aussieht, erklärt CeBIT-Chef Oliver Frese. » zum Artikel
  • Martin Bayer

Self Service, Mobilität und Echtzeitdaten stärker berücksichtigen

Stolpersteine der Digitalisierung: Self Service, Mobilität und Echtzeitdaten stärker berücksichtigen (Foto: pressmaster - fotolia.com)
Stolpersteine der Digitalisierung: Bereiche wie Controlling und Mobilität haben direkte Berührungspunkte mit der IT. Diese müssen genauso für die Digitalisierung vorbereitet werden, damit die Vorteile der digitalen Umgestaltung sich voll entfalten können. » zum Artikel

8 Schritte für ein Social-Media-Projekt

Business Case schaffen: 8 Schritte für ein Social-Media-Projekt (Foto: SSilver - Fotolia.com)
Business Case schaffen: Für Gartner setzt eine erfolgreiche Social-Media-Initiative acht Faktoren voraus. Kennzahlen, Metriken und Kommunikation mit dem Business sind besonders wichtig. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Der Consumerization mit Erfolg begegnen

ByoD und Social Media im Business: Der Consumerization mit Erfolg begegnen (Foto: Marc-Andre Hergenröder)
ByoD und Social Media im Business: Digitale oder soziale Trends wie ByoD sind ein großes Risiko für Unternehmen, stellen aber zugleich eine Chance dar: Die neuesten Erkenntnisse rund um das Thema Consumerization kennen zu lernen sowie die Chance, Best Practices mit Fachkollegen und Referenten auszutauschen, bietet sich in diesem Jahr erstmals auf der Fachkonferenz CITE. » zum Artikel

Was die IFA-Trends fürs Business bedeuten

Wearables, IoT und Smart Home: Was die IFA-Trends fürs Business bedeuten (Foto: Eizo)
Wearables, IoT und Smart Home: Ultra-HD, Wearables, das Internet der Dinge sowie das Smart Home gehören zu den bestimmenden Trendthemen der IFA 2014. Wir gehen der Frage nach, ob und inwiefern sich diese professionell nutzen lassen. » zum Artikel
  • Klaus Hauptfleisch

Outsourcing-Governance zu komplex geworden

Kosten senken: Outsourcing-Governance zu komplex geworden (Foto: ISG)
Kosten senken: Cloud, selektives Sourcing oder Multisourcing machen Outsoursing immer unübersichtlicher. Deswegen sollte die IT operative Governance-Prozesse auslagern und so Kosten sparen, empfiehlt Klaus Kerschbaumer von der Information Services Group in seiner Kolumne. » zum Artikel
  • Klaus Kerschbaumer

SAP-Kunden halten wenig von Cloud-ERP und HANA

DSAG-Jahreskongress: SAP-Kunden halten wenig von Cloud-ERP und HANA (Foto: DSAG)
DSAG-Jahreskongress: Während SAP alles auf seine HANA-Plattform und die Cloud setzt, wollen die Anwender davon wenig wissen. Stattdessen fordern sie, dass sich ihr Softwarelieferant wieder mehr um seinen On-Premise-Stack kümmern sollte. » zum Artikel
  • Martin Bayer

Bedenken gegen neue IT-Infrastrukturen

Kosten, Komplexität, Reife: Bedenken gegen neue IT-Infrastrukturen (Foto: vgstudio - Fotolia.com)
Kosten, Komplexität, Reife: Laut McKinsey lassen sich Kosten bis zu einem Fünftel mit Infrastrukturen der nächsten Generation erzielen. Aber nur, wenn das Demand-Management verändert wird. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Apple und IBM schließen historischen Pakt

iOS 8 mit Business-Apps von IBM: Apple und IBM schließen historischen Pakt (Foto: Courtesy of Apple/Paul Sakuma)
iOS 8 mit Business-Apps von IBM: Apple und IBM haben eine weitreichende Allianz rund um mobile Technologien beschlossen. Gemeinsam wollen die Partner einfach benutzbare Apps unter anderem für IBMs Big-Data- und Analytics-Services entwickeln und iPhones und iPads an Business-Kunden verkaufen. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
  • Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Dieser Aufgabe widmet er sich in enger, kooperativer Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Privat gehört sein Herz seiner Familie und dem SV Werder Bremen.

Ärger über Großprojekte wächst

Open-Government-as-a-Service: Ärger über Großprojekte wächst (Foto: SAS)
Open-Government-as-a-Service: Bürger fordern immer vehementer Transparenz und Mitsprache bei Großprojekten wie dem Flughafen Berlin-Brandenburg oder Stuttgart 21. Doch um Open Government umsetzen, fehlen Verwaltungen die Ressourcen. SaaS-Lösungen könnten helfen. » zum Artikel
  • Andreas Nold

Software- und IT-Services-Branche am Scheideweg

Markt ändert sich: Software- und IT-Services-Branche am Scheideweg (Foto: PAC)
Markt ändert sich: Selten wurde der Markt von so vielen Themen gleichzeitig beflügelt. Gleichzeitig stagniert der Markt. Vor allem die führenden IT-Anbieter tun sich zunehmend schwer. Christophe Châlons von PAC erläutert Chancen und Marktgeschehen. » zum Artikel
  • Christophe Châlons

Roland Berger baut ERP-Landschaft um

SAP Business ByDesign: Roland Berger baut ERP-Landschaft um (Foto: Roland Berger)
SAP Business ByDesign: Roland Berger Strategy Consultants konsolidiert Legacy-Systeme in einer einheitlichen Lösung aus der Cloud. Ein spannender Schritt, denn CIO Daniel Gerster bricht mit vielen IT-Traditionen der internationalen Strategieberatung und setzt dabei auf SAP Business ByDesign, die ERP Lösung von SAP in der Cloud. » zum Artikel
  • Alexander Freimark
    Alexander Freimark

    Alex Jake Freimark arbeitet als freier Journalist für Fach- und Wirtschaftsmedien sowie als Word Director für erfolgreiche Unternehmen. Thematische Schwerpunkte sind die Organisation, Beschaffung und Steuerung von Enterprise-IT sowie die Neuordnung des Arbeitsumfelds.


Die 10 CIO-Prioritäten für 2014

Experton Group: Die 10 CIO-Prioritäten für 2014 (Foto: Experton Group)
Experton Group: Der CIO muss sich 2014 um den Mehrwert der IT für das Unternehmen kümmern. Das ist seine persönliche Aufgabe und Herausforderung, meint Luis Praxmarer von der Experton Group. » zum Artikel
  • Luis Praxmarer

Die IT-Strategie der Commerzbank

Zwischen Business und Bankenaufsicht: Die IT-Strategie der Commerzbank (Foto: Julia Schwager, Commerzbank AG)
Zwischen Business und Bankenaufsicht: Der neue CIO der Commerzbank kommt ursprünglich aus dem Firmenkunden-Business. In IT hat sich Stephan Müller aber längst eingearbeitet. Dabei stellte er fest: Ein Banken-CIO muss durchaus ein "Business Enabler" sein, doch immer häufiger auch ein "Schützer des Bankenbetriebs". » zum Artikel
  • Karin Quack

Analyse- und Reporting-Tools für Geschäftsführer

Information statt Intuition: Analyse- und Reporting-Tools für Geschäftsführer (Foto: NearlyG - Fotolia.com)
Information statt Intuition: Versteckte Kosten finden, Märkte analysieren, Geschäftsberichte erstellen: Für Analyse und Reporting brauchen Betriebe Business Intelligence (BI). Gefragt sind einfache Tools, die als Self-Service funktionieren und um Excel keinen großen Bogen machen. Einige Beispiele stellen wir Ihnen vor. » zum Artikel
  • Klaus Manhart
    Klaus Manhart
    Dr. Klaus Manhart hat an der LMU München Logik/Wissenschaftstheorie studiert. Seit 1999 ist er freier Fachautor für IT und Wissenschaft und seit 2005 Lehrbeauftragter an der Uni München für Computersimulation. Schwerpunkte im Bereich IT-Journalismus sind Internet, Business-Computing, Linux und Mobilanwendungen.

Cloud-Projekten fehlt der Business Case

IDC-Studie Dienstleister: Cloud-Projekten fehlt der Business Case (Foto: Karramba Production - Fotolia.com)
IDC-Studie Dienstleister: Beim Weg in die Wolke fehlt es Anwendern immer noch an Orientierung. Darum klingelt bei IT-Dienstleistern die Kasse, wie IDC in einer Analyse feststellt. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Microsoft Business Checkup 2014 – machen Sie mit!

iPad mini zu gewinnen: Was bedeutet die strategische Neuausrichtung Microsofts für Ihr Unternehmen? Mit dem "Microsoft Business Checkup 2014" wollen wir es herausfinden. Machen Sie mit, gewinnen Sie ein iPad mini und sichern Sie sich weitere attraktive Vorteile! » zum Artikel
  • Wolfgang Herrmann