Artikel zum Thema "Biometrie" bei CIO.de

Biometrie-Tools aus der Cloud

Gesichtserkennung: Biometrie-Tools aus der Cloud (Foto: chrisharvey - Fotolia.com)
Gesichtserkennung: Biometrie-Funktionen aus der Cloud eignen sich für nahezu jedes internetfähige Endgerät, vorausgesetzt der Datenschutz stimmt. » zum Artikel
  • Oliver Schonschek

Smartphone-Nutzer bereit für Biometrie

Ericsson-Trend-Studie : Smartphone-Nutzer stehen Biometrie-Funktionen wie der Erkennung per Fingerabdruck oder Augen-Scan laut einer Umfrage sehr aufgeschlossen gegenüber. » zum Artikel

Neue Trends im Identitäts- und Access-Management

Aus der Fraunhofer-Forschung: Neue Trends im Identitäts- und Access-Management (Foto: davooda - Fotolia.com)
Aus der Fraunhofer-Forschung: Wohin geht die Reise in den Bereichen Identitätsverwaltung und Authentifizierung? Anhand aktueller Entwicklungen im IT-Markt und laufender Forschungsprojekte lassen sich einige Prognosen anstellen. » zum Artikel
  • Jens Fromm
  • Jan Ziesing

Die Zukunft der Geldautomaten

Fingerabdruck statt PIN: Statt einer PIN-Eingabe sollen Bankautomaten künftig Kunden per Fingerabdruck oder an den Augen erkennen. Davon geht die Mehrheit von hundert IT-Experten aus, die vom IT-Branchenverband eco befragt wurden. » zum Artikel

Fingerabdruck-Sensor im iPhone ausgetrickst

Apple schweigt bisher: Ist es deutschen Hackern nach nur wenigen Tagen gelungen, den Fingerabdruck-Scanner im neuen iPhone mit Hilfe einer Folie auszutricksen? Ein kurzes Video im Netz zeigt das Ergebnis, aber nicht wie der falsche Fingerabdruck erstellt wurde. » zum Artikel

Praxisbeispiele für Big Data

Tipps von Deutsche Bank Research: Praxisbeispiele für Big Data (Foto: vario images, Otto GmbH & Co. KG)
Tipps von Deutsche Bank Research: Ein Retailer analysiert das Kaufveralten von Schwangeren. Und Sensoren im Fußboden werden melden, wenn jemand stürzt. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

RFID-Chip unterm Fell - total normal

NFC im Handy als Vorreiter: RFID-Chip unterm Fell - total normal (Foto: 123RF)
NFC im Handy als Vorreiter: Dagmar Wörner von Henkel wettet, dass in zehn Jahren 20 Prozent der Europäer einen Chip im Körper tragen. Frettchen und teure Katzen haben ihn jetzt schon. Anwendungen für Menschen sind auch bereits parat. » zum Artikel
  • Nikolai Zotow

Was Marktbeobachter zum Apple-Event sagen

iPhone 5S und 5C: Was Marktbeobachter zum Apple-Event sagen (Foto: Apple)
iPhone 5S und 5C: Apple hat auf dem iPhone-Event am Dienstag die erwarteten zwei Smartphones iPhone 5S und iPhone 5C vorgestellt. Wir haben – nachdem sich der aufgewirbelte Staub etwas gesetzt hat - die Reaktionen von Analysten, Medienvertretern, Wettbewerbern und anderen Marktbeobachtern für Sie zusammengestellt. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.


Artikel zum Thema "Biometrie" im IDG-Netzwerk
 

Samsung will bald auch in preisgünstige Smartphones biometrische Sensoren zur Sicherung der Daten einbauen. Nach Einführung eines Fingerabdrucksensors auf dem Highend-Gerät Galaxy S5 entwickelt das Elektronikkonzern auch neue Mechanismen, die andere Körpermerkmale erfassen.
Samsung will bald auch in preisgünstige Smartphones biometrische Sensoren zur Sicherung der Daten einbauen. Nach Einführung eines Fingerabdrucksensors auf dem Highend-Gerät Galaxy S5 entwickelt das Elektronikkonzern auch neue Mechanismen, die andere Körpermerkmale erfassen.
Biometrie-Funktionen aus der Cloud eignen sich für nahezu jedes internetfähige Endgerät, vorausgesetzt der Datenschutz stimmt.