Artikel zum Thema "Compliance" bei CIO.de

Compliance wird für IT immer wichtiger

IT Governance: Compliance wird für IT immer wichtiger (Foto: Folker Scholz)
IT Governance: EU Datenschutznovelle, CSR und Globalisierung verschärfen das Compliance-Risiko für das IT-Management. » zum Artikel
  • Folker Scholz
    Folker Scholz

    Folker Scholz schreibt als Experte zu den Themen Governance, Risk, Compliance, Nachhaltigkeit/CSR und Veränderungsmanagement. Als selbständiger Berater und Coach hilft er Unternehmen das dynamische IT-Umfeld und den Innovationsdruck neuer Geschäftsmodelle zu beherrschen. Er engagiert sich in der Fachgruppe Cloud der ISACA, in der Risk Management Association (RMA) und im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE).


So organisieren Sie Ihre IT Compliance

IT Governance: So organisieren Sie Ihre IT Compliance (Foto: Folker Scholz)
IT Governance: Compliance hat sich für IT-Abteilungen zu einer komplexen Aufgabenstellung entwickelt, die professionell gesteuert werden muss. » zum Artikel
  • Folker Scholz
    Folker Scholz

    Folker Scholz schreibt als Experte zu den Themen Governance, Risk, Compliance, Nachhaltigkeit/CSR und Veränderungsmanagement. Als selbständiger Berater und Coach hilft er Unternehmen das dynamische IT-Umfeld und den Innovationsdruck neuer Geschäftsmodelle zu beherrschen. Er engagiert sich in der Fachgruppe Cloud der ISACA, in der Risk Management Association (RMA) und im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE).


So lässt sich das Konzept der COBIT-5-Enabler nutzen

IT-Compliance: So lässt sich das Konzept der COBIT-5-Enabler nutzen (Foto: Rene Schmöl)
IT-Compliance: Richtig angewendet, kann der IT-Governance-Standard COBIT Unternehmen helfen, ihre Compliance-Aufgaben zu lösen. Als Leitplanken bewähren sich vor allem die in COBIT 5 definierten "Enabler" und die zugehörigen "Dimensionen". » zum Artikel
  • Markus Gaulke

Privilegierte Nutzer richtig verwalten

Identity Management und Compliance: Privilegierte Nutzer richtig verwalten (Foto: intheskies - Fotolia.com)
Identity Management und Compliance: Privilegierte Benutzerkonten, wie sie Administratoren besitzen, werden zunehmend als Einfallstor für Datensabotage oder -diebstahl missbraucht. Neue Ansätze in der Verwaltung dieser Konten mit weitgehenden Zugriffsrechten sind allein schon aus gesetzlichen Gründen heraus notwendig. » zum Artikel
  • Jochen Koehler

Mehr Cloud erfordert mehr IT-Governance

Komplexitäts-Management: Mehr Cloud erfordert mehr IT-Governance (Foto: chrisharvey - Fotolia.com)
Komplexitäts-Management: Flexible Cloud-Angebote verlocken zur Bildung von fachabteilungseigener Schatten-IT. Gleichzeitig steigen Komplexität und Risiken der internationalen IT-Bereitstellung. » zum Artikel
  • Folker Scholz
    Folker Scholz

    Folker Scholz schreibt als Experte zu den Themen Governance, Risk, Compliance, Nachhaltigkeit/CSR und Veränderungsmanagement. Als selbständiger Berater und Coach hilft er Unternehmen das dynamische IT-Umfeld und den Innovationsdruck neuer Geschäftsmodelle zu beherrschen. Er engagiert sich in der Fachgruppe Cloud der ISACA, in der Risk Management Association (RMA) und im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (DNWE).

  • Edgar Röder
    Edgar Röder
    Edgar Röder ist Senior Consultant bei der DHC Dr. Herterich & Consultants GmbH und Mitglied der Fachgruppe Cloud Computing im ISACA Germany Chapter.
  • Jürgen Sonsalla
    Jürgen Sonsalla
    Jürgen Sonsalla ist ICT Security Officer bei der Flughafen Köln Bonn GmbH und Mitglied der Fachgruppe Cloud Computing im ISACA Germany Chapter.

Daimler gestaltet den Arbeitsplatz der Zukunft

Projekt DigitalLife: Daimler gestaltet den Arbeitsplatz der Zukunft (Foto: Daimler AG)
Projekt DigitalLife: CIO Michael Gorriz entwickelt den Future Workplace. Doch die Revolution fordert ein prominentes Opfer: Der klassische Corporate Client soll verschwinden. » zum Artikel
  • Alexander Freimark
    Alexander Freimark

    Alex Jake Freimark arbeitet als freier Journalist für Fach- und Wirtschaftsmedien sowie als Word Director für erfolgreiche Unternehmen. Thematische Schwerpunkte sind die Organisation, Beschaffung und Steuerung von Enterprise-IT sowie die Neuordnung des Arbeitsumfelds.


Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten

IT-Standort Deutschland: Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten (Foto: vege - Fotolia.com)
IT-Standort Deutschland: IT-Startups in Deutschland entwickeln sich weniger schnell als in den USA. Positive Beispiele aus dem Gaming-, eCommerce- und Medienumfeld können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Innovationskultur in deutschen IT-Abteilungen darbt. Was sollten IT-Anbieter, Politik und vor allem CIOs also tun? » zum Artikel
  • Carlo Velten

Abgesang auf BYOD

Keine Strategie, kein ROI: Abgesang auf BYOD (Foto: MEV Verlag)
Keine Strategie, kein ROI: Es hakt bei der Mobilität – in Europa sowieso und sogar in den USA. Forrester beerdigt den einstigen Hype BYOD, Gartner mahnt eine Applikationsstrategie an und Robert Half stellt fest, dass nur wenige Firmen Apps für Smartphones und Tablets entwickeln. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Die Tops und Flops 2014

CIO-Agenda: Die Tops und Flops 2014 (Foto: adware - Fotolia.com)
CIO-Agenda: Die alljährliche IT-Hitparade von Capgemini hat einen neuen Spitzenreiter. Das wichtigste Thema ist für die befragten IT-Manager in diesem Jahr die Aufrechterhaltung des Betriebs in Notfallsituationen (Buisness Continuity). » zum Artikel
  • Karin Quack

Die IT-Security-Trends 2014

Was Anwender erwartet: Die IT-Security-Trends 2014 (Foto: Andrea Danti - Fotolia.com)
Was Anwender erwartet: Cloud, ByoX, Compliance, Internet der Dinge, Industrie 4.0, kritische Infrastrukturen: Die Aussichten für das kommende Jahr sind vielseitig und von einem enormen Innovationstempo bestimmt - auf Seiten der Industrie genauso wie auf Seiten des Untergrunds. » zum Artikel
  • Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.

Stühlerücken im Celesio-Vorstand

Marketingvorstand geht: Der erst jüngst vom US-Konzern McKesson übernommene Pharmahändler Celesio baut seinen Vorstand um. Marketingvorstand Stephan Borchert scheide zum Ablauf des 22. September 2014 "in bestem beiderseitigem Einvernehmen" aus, teilte das Unternehmen mit. » zum Artikel

Datenschutz immer noch schlecht gemanaged

Information Governance: Datenschutz immer noch schlecht gemanaged (Foto: Jürgen Fälchle - Fotolia.com)
Information Governance: Wer für Datensicherheit verantwortlich ist, legt fast jedes vierte Unternehmen nicht fest. In einer AIIM-Studie zeigten sich die Befragten selbstkritisch. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Deutsche Bank holt nächste Frau in oberstes Führungsgremium

Nadine Faruque verlässt Unicredit: Die Führung der Deutschen Bank holt die nächste Frau in den erweiterten Vorstand: Zum 1. Dezember wird die Schweizerin Nadine Faruque (53) oberste Beauftragte für gute Unternehmensführung ("Global Head of Compliance"). » zum Artikel

Siemens-Vorstand Solmssen geht zum Jahresende

Rückzug besiegelt: Abschied mit Ansage: Siemens-Vorstand Peter Solmssen nimmt wie erwartet vorzeitig den Hut. Damit schrumpft die Führung des Elektrokonzerns auf sieben Mitglieder. » zum Artikel

Eltern wissen nicht, was ihre Kinder im Internet tun

Studie: Insgesamt 49 Prozent der Eltern in Deutschland haben nach eigenen Angaben keinen genauen Überblick darüber, was ihre Kinder im Internet alles anstellen. Dabei sind sich die Eltern über die Gefahren durchaus im Klaren, wie eine Studie zeigt. » zum Artikel

Mercedes-Motorsportchef reduziert Williams-Anteil

Toto Wolff: Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat seinen Anteil am Formel-1-Konkurrenzteam Williams reduziert. Laut einem Bericht von autosport.com verkaufte der Österreich fünf seiner 15 Prozent am britischen Rennstall an den US-Amerikaner Brad Hollinger. Der Unternehmer, der 90 Krankenhäuser in den USA betreibt, erwarb zudem eine Option auf die restlichen zehn Prozent. » zum Artikel

Cloud aus der Steckdose: Vision und Realität

Neue Möglichkeiten: Computerleistung "aus der Steckdose" zu beziehen ist ein Gedanke, der IT-Chefs nach wie vor misstrauisch werden lässt. Sie sorgen sich um Sicherheit und Verfügbarkeit. Ob diese Bedenken heute noch berechtigt sind und worauf Entscheider achten müssen, erklärt ein Webcast der Computerwoche am 26. Juni. » zum Artikel

Immer weniger CIOs in der Banken-Führung

dwpbank-CIO Klaus Weiß: Immer weniger CIOs in der Banken-Führung (Foto: Dwpbank)
dwpbank-CIO Klaus Weiß: Banken wollen vor allem eines: nur nichts falsch machen. Daher sitzen heute weniger IT-Entscheider in den Geschäftsführungen. Das beobachtet CIO Klaus Weiß von der dwpbank. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Top-CIO-Wechsel Banken und Versicherungen

Deutsche Bank, Volkswagen, UBS: Die Top-CIO-Wechsel Banken und Versicherungen (Foto: Roman Levin - Fotolia.com)
Deutsche Bank, Volkswagen, UBS: Nicht nur mit SEPA und Solvency kämpften Banken und Versicherungen 2013. Manches Unternehmen verlor den IT-Chef. Ein Rückblick auf die CIO-Wechsel in der Finanzbranche. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Datenschutz gegen Datensouveränität

Die Videos der Woche: Datenschutz gegen Datensouveränität
Die Videos der Woche: Diesmal wollten wir wissen, ob unsere Datenschutzgesetze noch "State of the Art" sind und wie Berichtverarbeitung in Dynamics NAV funktioniert. Googles Eric Schmidt packt heiße Eisen wie Bitcoin und Snowdens Enthüllungen an. Mitsubishi will künftig Fahrerbedürfnisse vorhersagen können und Professor Brenner fährt zu den Anwendungsentwicklern der UBS. » zum Artikel

Gut 17 Millionen Euro für Ex-Siemens-Chef Löscher

Führungsumbau: Nach dem turbulenten Führungswechsel bei Siemens bekommt Ex-Chef Löscher gut 17 Millionen Euro. Nun geht auch Vorstand Solmssen von Bord und damit Löschers letzter Vertrauter in der Siemens-Führung. Der Führungsumbau gilt damit als abgeschlossen. » zum Artikel

Die Kernrollen im Lizenz-Management

Software-Lizenzen und Audit: Die Kernrollen im Lizenz-Management (Foto: frank peters - Fotolia.com)
Software-Lizenzen und Audit: Der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik hat die Rollen und Aufgaben systematisiert, die ein Lizenz-Management erfordert. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Schritte zum neuen ERP

Von Individual- auf Standardsoftware: Schritte zum neuen ERP (Foto: N-Media-Images - Fotolia.com)
Von Individual- auf Standardsoftware: Die United-Domains AG hat von Individual- auf Standardsoftware umgestellt, um Internationalität und Compliance besser abzubilden. » zum Artikel
  • Silvia Bösemüller

"Digitalisierung in Verlagen betrifft auch das Rechenzentrum"

Interview mit Volker Dirksen:
Interview mit Volker Dirksen: Digitalisierung ist nicht gleich Software. Volker Dirksen, Leiter der Corporate IT bei Axel Springer, weiß um die Bedeutung eines flexiblen Rechenzentrums für Verlage. » zum Artikel
  • Stefan Huegel
    Stefan Huegel
    Stefan Huegel verantwortet als VP Digtal die digitalen Geschicke der Publikationen der IDG Business Media, sorgt sich um die Entwicklung neuer Medienkanäle und das Content Management. Sein Studium der Anglistik, Japanologie, Medienwissenschaften und Betriebswirtschaft verschaffte ihm einen philologischen Blick auf die IT. So beschäftigt er sich mit Vorliebe mit semantischen Netzen, Computational Linguistics und den Tiefen der künstlichen Intelligenz.

Wie man ein Cloud-Monitoring aufbaut

Kennzahlen und Reporting: Wie man ein Cloud-Monitoring aufbaut (Foto: KPMG)
Kennzahlen und Reporting: Wandern Geschäftsprozesse in die Cloud, sollte ein Continuous Monitoring und Risikomanagement etabliert werden. Wie das geht, erläutert Sebastian Paas von KPMG in seiner Kolumne. » zum Artikel
  • Sebastian Paas

Wie IT-Chefs die Endpoint-Security-Schlacht gewinnen

Mit Übersicht und Ninja-Logik: Wie IT-Chefs die Endpoint-Security-Schlacht gewinnen (Foto: kaipity - Fotolia.com)
Mit Übersicht und Ninja-Logik: Von der netzwerkweiten Geräte-Erkennung über die Patchverwaltung bis zum Service-Desk und mehr reichen die vielfältigen Aufgaben von IT-Administratoren. Wie Unternehmen im Kampf um Endpoint-Sicherheit die Nase vorn behalten können und was das mit den Ninja-Turtles zu tun hat, erläutert ein Webcast der Computerwoche am 15. April. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die wichtigsten Skills fürs Sourcing-Management

IDC-Empfehlungen: Die wichtigsten Skills fürs Sourcing-Management (Foto: IDC)
IDC-Empfehlungen: Die Steuerung von Multi-Sourcing kostet deutlich mehr als bei klassischem Outsourcing. Die Skills für Vertragsgestaltung, Technologie und Soft Skills sollten CIOs deswegen weiterentwickeln, rät Matthias Zacher von IDC. » zum Artikel
  • Matthias Zacher

Warum Anton Schlecker noch eine IT braucht

Über das Ende hinaus: Warum Anton Schlecker noch eine IT braucht (Foto: Heike Johannes)
Über das Ende hinaus: Wenn ein Unternehmen abgewickelt wird, ist für die IT die Arbeit beileibe nicht getan. So gibt es auch bei der Anton Schlecker e.K.i.I. noch eine Reihe von Archivierungsaufgaben zu erledigen. Die Insolvenzverwaltung Schneider, Geiwitz & Partner hat dazu einen Dienstleister an Bord geholt. » zum Artikel
  • Walter Markus

Reifegradmodell für Global Business Services

KPMG zu Outsourcing: Reifegradmodell für Global Business Services (Foto: Victoria - Fotolia.com)
KPMG zu Outsourcing: Wer vom Angebot weltweiter IT- und Business-Services profitieren will, muss sich intern organisieren. Die Analysten von KPMG erklären, wie es geht. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Erst beschenkt, dann abgehört

Weihnachtszeit, Wanzenzeit: Erst beschenkt, dann abgehört (Foto: Aamon - Fotolia.com)
Weihnachtszeit, Wanzenzeit: Früher schickte Oma Panzerknacker ihren Jungs Torten mit Feilen oder Bomben in den Knast. Heute lassen sich Unternehmen - gerade in der Vorweihnachtszeit - gegenseitig kleine Aufmerksamkeit zukommen. Diese sind zwar nicht explosiv, aber mindestens genauso hinterhältig ... » zum Artikel
  • Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.