Artikel zum Thema "Distributed-Denial-of-Service-Attacke" bei CIO.de

Zwölf Security-Mythen entlarvt

Reicht eine Firewall? Sind wir ein Ziel?: Zwölf Security-Mythen entlarvt (Foto: Wetzkaz - Fotolia.com)
Reicht eine Firewall? Sind wir ein Ziel?: Es gibt Dutzende Weisheiten zum Thema IT-Sicherheit, die ständig wiederholt und allzu leicht als Wahrheit hingenommen werden, ohne dass sie tatsächlich belegbar sind. » zum Artikel
  • Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.

Eine Million E-Mail-Adressen für 30 Euro

Was Cyber-Kriminelle so verlangen: Eine Million E-Mail-Adressen für 30 Euro
Was Cyber-Kriminelle so verlangen: Ein Satz Kreditkartendaten ist, je nach Vollständigkeit, für zwei bis 300 Euro zu haben. Eine Million E-Mail-Adressen kosten ab 30 Euro. Das hat der Sicherheitsanbieter G Data in einer Undercover-Recherche unter Cyber-Kriminellen herausgefunden. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Sicherheitsexperten analysieren 2012

Prognosen im Überblick: Sicherheitsexperten analysieren 2012 (Foto: Rene Schmöl)
Prognosen im Überblick: Big Data wird zum Angriffsziel, BYOD noch keine Gefahr. Wir haben die Prognosen der Sicherheitsanbieter Sophos, Imperva sowie Integralis und ProSoft zusammengefasst. » zum Artikel
  • Thomas Pelkmann

Hohen Einsparungen durch VoIP stehen Risiken gegenüber

Analysten-Kolumne: Hohen Einsparungen durch VoIP stehen Risiken gegenüber
Analysten-Kolumne: Telefonie auf Basis des Internet-Protokolls - besser bekannt als Voice over IP (VoIP) - ist im Begriff, den Massenmarkt zu erobern. Möglicherweise hat sich VoIP in wenigen Jahren als Übertragungsprotokoll für Telefongespräche durchgesetzt. Aus Unternehmenssicht stehen dabei als Haupttreiber die Senkung der Telefonkosten um bis zu 30 Prozent im Vordergrund. Bei aller Euphorie gilt es jedoch, das Augenmerk ... » zum Artikel
  • Michael Reich