Artikel zum Thema "Finanzbehörde" bei CIO.de

Besteuerung von Dienstwagen neu geregelt

Steuerrecht: Besteuerung von Dienstwagen neu geregelt (Foto: BMW AG)
Steuerrecht: Die einkommenssteuerliche Zuschlagsregelung für Fahrten mit dem Dienstwagen verkompliziert sich: Ab diesem Jahr gibt es zwei mögliche Abrechnungsmethoden. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass

Für Ausschreibungen: Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass (Foto: BMI)
Für Ausschreibungen: Das Bundesinnenministerium hat eine kostenlose Handreichung zur Anwendung und Auslegung des No-Spy-Erlasses ins Web gestellt. » zum Artikel

Rechtliche Grundlagen zum Home Office

Steuerberater Zimmermann klärt auf: Rechtliche Grundlagen zum Home Office (Foto: DHPG )
Steuerberater Zimmermann klärt auf: Um das Home Office steuerlich geltend machen zu können, müssen sie nachweislich im Interesse des Arbeitgebers sein. Klaus Zimmermann schildert rechtliche Grundlagen. » zum Artikel
  • Klaus Zimmermann

Wann Echtzeitüberwachung in Deutschland möglich ist

Zwei Rechtsanwälte geben Antworten: Wann Echtzeitüberwachung in Deutschland möglich ist (Foto: kaipity - Fotolia.com)
Zwei Rechtsanwälte geben Antworten: Auch in Deutschland ist unter bestimmten Bedingungen die Überwachung der Bürger möglich. Welche Gesetze hierbei greifen, erörtern die beiden Rechtsanwälte Michael Rath und Christian Kuß in einem Gastbeitrag. » zum Artikel
  • Michael Rath
  • Christian Kuß

E-Bilanz: Firmen schlecht informiert

Aufwand nicht abzuschätzen: E-Bilanz: Firmen schlecht informiert (Foto: Timo Darco - Fotolia.com)
Aufwand nicht abzuschätzen: Drei Viertel der deutschen Unternehmen haben noch nicht mit der Umstellung auf die E-Bilanz begonnen. Sie können Zeitaufwand und Kosten nicht einschätzen. » zum Artikel
  • Andreas Schaffry
    Andreas Schaffry


    Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.

Heartbleed: Entwarnung nach schwerer Sicherheitslücke

Sicherheitslücke: Heartbleed gilt als eine der gravierendsten Sicherheitslücken in der Geschichte des Internets. Einen Monat danach scheint das Schlimmste vorbei, allerdings haben noch nicht alle Betroffenen reagiert. » zum Artikel

Das müssen ERP-Systeme können

Internationaler Einsatz: Das müssen ERP-Systeme können (Foto: N-Media-Images - Fotolia.com)
Internationaler Einsatz: Immer mehr Unternehmen eröffnen im globalen Wettbewerb internationale Niederlassungen. Doch unterschiedliche Gesetze, Buchhaltungsregeln, Sprachen und Bankensysteme erschweren die Organisation. Firmen sollten deshalb standardisierte ERP-Lösungen einsetzen, die landesspezifische Besonderheiten berücksichtigen. Wichtig für die Auswahl ist zudem ein Vor-Ort-Service bei Implementierung, Rollout und Support. ... » zum Artikel
  • Jürgen Mauerer

Heller neuer Chef von "Deutschland Online"

Staatsrat übernimmt Aufgaben von Hessens Ex-CIO Harald Lemke: Heller neuer Chef von
Staatsrat übernimmt Aufgaben von Hessens Ex-CIO Harald Lemke: Der Jurist Robert Heller ist neuer Vorsitzender der Deutschland-Online-Lenkungsgruppe. Der Staatsrat der Finanzbehörde von Hamburg soll große Projekte im E-Government steuern. Dazu zählen die EU-Dienstleistungsrichtlinie und die elektronische Kfz-Zulassung. » zum Artikel
  • Nicolas Zeitler

Privatunfall mit dem Firmenwagen

Der Fiskus kassiert mit: Privatunfall mit dem Firmenwagen (Foto: BMW Group)
Der Fiskus kassiert mit: Wenn ein Mitarbeiter einen Chrash mit dem Dienstwagen verursacht, hat das steuerliche Konsequenzen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. » zum Artikel
  • Renate Oettinger
    Renate Oettinger


    Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

    Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.

Gründungstipps für Informatiker

Vom Business-Plan bis zum Freiberuflerstatus: Gründungstipps für Informatiker (Foto: Mindwalker - Fotolia.com)
Vom Business-Plan bis zum Freiberuflerstatus: Sie sind Informatiker und wollen sich selbständig machen? Wie Sie sich strategisch auf dem Beratermarkt positionieren und welche bürokratischen Hürden Sie nehmen müssen, verrät ein Gründungsexperte. » zum Artikel
  • Karen Funk

6 Leuchtturm-Projekte

E-Government-Wettbewerb: 6 Leuchtturm-Projekte (Foto: Rene Schmöl)
E-Government-Wettbewerb: Beim 11. E-Government-Wettbewerb wurden herausragende IT-Projekte in Verwaltungen ausgezeichnet. Gewinner und ihre Projekte im Überblick. » zum Artikel

CIO-Video: Gigabyte-Bandbreite für die Steuerklärung

IT-Chef Kammer über die Aufgaben des öffentlichen IT-Dienstleisters Dataport: CIO-Video: Gigabyte-Bandbreite für die Steuerklärung
IT-Chef Kammer über die Aufgaben des öffentlichen IT-Dienstleisters Dataport: E-Goverment soll die Verwaltung verschlanken und modernisieren. Der Behörden-IT-Dienstleister Dataport unterstützt norddeutsche Kommunen mit der Datenerfassung von Millionen Steuererklärungen. Für Fragen bei Behördengängen können Bürger in Zukunft die einheitliche Nummer 115 wählen. » zum Artikel
  • Stefan Holler

Kosten für Ferrari Spider nicht absetzbar

Steuerrecht bei Dienstwagen: Kosten für Ferrari Spider nicht absetzbar (Foto: User:NSX-Racer - wikipedia.org)
Steuerrecht bei Dienstwagen: Kosten für Firmenwagen können oft als Betriebsausgaben steuerlich abgesetzt werden. Die Modelle können vom Unternehmen auch frei gewählt werden - aber nur bis zu einem gewissen Grad. Ein Ferrari Spider erschien einem Finanzgericht jetzt als unangemessen luxuriös. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Unternehmen schlecht vorbereitet

Digitale Steuerprüfung: Nur jedes 20. deutsche Unternehmen hat sich bereits auf die seit Anfang 2002 geltende digitale Betriebsprüfung eingestellt. » zum Artikel

Hamburg schafft an

E-Government: » zum Artikel

Die besten IT-Projekte

E-Government-Wettbewerb abgeschlossen: Auf dem 15. Ministerialkongress in Berlin haben Bearingpoint und Cisco die Gewinner des 10. E-Government-Wettbewerbs ausgezeichnet Beim Publikumspreis gab es eine Rekordteilnahme mit über 5000 abgegebenen Stimmen. » zum Artikel

Mehr Bürokratie, Kosten und Aufwand

Praxis-Erfahrungen mit Elena: Mehr Bürokratie, Kosten und Aufwand (Foto: MEV Verlag)
Praxis-Erfahrungen mit Elena: Das elektronische Entgeltnachweis-Verfahren (Elena) soll eigentlich vieles einfacher machen. Doch der Anbieter von Beratung, Büro- und Verwaltungsdienstleitungen Ultimo ist der Ansicht: "Elena macht Lohnbuchhaltern und Unternehmen die Arbeit schwerer." » zum Artikel

Digitale Signatur ist nicht mehr Pflicht

Elektronische Rechnungen: Digitale Signatur ist nicht mehr Pflicht (Foto: sk_design - Fotolia.com)
Elektronische Rechnungen: Ein neues Gesetz verringert die Anforderungen an elektronische Rechnungen. Aufzwingen lassen sollte man sich solche Rechnungen aber nicht, sagen Steuerberater. » zum Artikel

Hamburg Port Authority holt Saxe als CIO

Erstes Projekt: neues Hafenbahn-IT-System: Hamburg Port Authority holt Saxe als CIO (Foto: Dataport)
Erstes Projekt: neues Hafenbahn-IT-System: Die Hamburg Port Authority hat zum 1. Januar die Stelle eines CIOs geschaffen. Mit Sebastian Saxe wird diese Position erstmals besetzt. Er kommt vom IT-Dienstleister Dataport. » zum Artikel
  • Alexander Galdy

Die Sieger des E-Government-Wettbewerbs

7 Preisträger: Die Sieger des E-Government-Wettbewerbs
7 Preisträger: Die Gewinner der 9. E-Government-Wettbewerbs stehen fest. Er wird seit dem Jahr 2000 ausgetragen und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern. » zum Artikel

ERP-Einführung in China

Zwischen Jinshui und Guanxi: ERP-Einführung in China (Foto: XS_chungking - Fotolia.com)
Zwischen Jinshui und Guanxi: Wer in China Geschäfte machen möchte, muss sich an die dort geltenden Regeln und Gepflogenheiten halten. Doch die unterscheiden sich zum Teil deutlich von mitteleuropäischen Standards. Das gilt es auch bei der ERP-Auswahl zu berücksichtigen. » zum Artikel
  • Eberhard Hoffmann

Finger weg von der Cloud im Ausland

Datenschutz in China, Indien und USA: Finger weg von der Cloud im Ausland (Foto: Victor Zastolskiy - Fotolia.com)
Datenschutz in China, Indien und USA: Wie ist es um den Datenschutz in China, Indien und den USA bestellt? Mäßig bis schlecht, wenn Daten in die Cloud verlagert werden. » zum Artikel
  • Michael Rath
  • Britta Rothe

Rechnungswesen: Zertifikate oft veraltet

Software-Anbieter haben Defizite beseitigt: Wenn Firmen Rechnungs-Software anschaffen, sollten sie sich nicht allein mit Zertifikaten zufrieden geben. Die Berater von Softselect empfehlen, tunlichst auch Einblick in die entsprechenden Prüfberichte zu verlangen. Denn nur dort seien mögliche Einschränkunen und das genaue Datum der Zertifizierung dokumentiert. Die Firma rät dazu in seiner alljährlichen Studie zu Rechnungswesen-Systemen. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Der schlaue Weg zur Datenspeicherung

Besserer Informations-Austausch zwischen IT und Fachabteilung: Wenn es um die Speicherung geschäftskritischer Daten geht, werfen Unternehmen immer noch viel Geld zum Fenster hinaus. Der Grund: Die IT-Abteilung plant Storage-Projekte an den Bedürfnissen der Fachabteilungen vorbei. Das treibt trotz sinkender Preise im Storage-Markt die Kosten für die Datenspeicherung kontinuierlich in die Höhe, wie ein aktueller Trendbericht der Unternehmensberatung McKinsey feststellt. » zum Artikel
  • Andreas Schaffry
    Andreas Schaffry


    Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.

Nutzung privater E-Mails im Unternehmen

IT-Recht: Die private Nutzung von E-Mails und des Internets ist in vielen Unternehmen gängige Praxis. Ohne eine klare Regelung und Kontrolle ist dies aus rechtlicher Sicht jedoch äußerst kritisch. » zum Artikel
  • Oliver Häußler

Spam-Abwehr gewinnt an Bedeutung

Trends bei der Kommunikations-Sicherheit: Jahr für Jahr kosten Viren-Angriffe, die ganze Firmen-Netzwerke lahmlegen, Unternehmen viel Geld. Die Abwehr von Spam und Viren, eine durchdachte Archivierungs-Strategie sowie die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen sind die drei wichtigsten Prioritäten von IT-Verantwortlichen im Jahr 2007. Das ergab eine aktuelle Studie des E-Mail-Sicherheitsanbieters Postini. » zum Artikel
  • Andreas Schaffry
    Andreas Schaffry


    Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.

Digitale Signatur hat nur mit Standards Chancen

E-Government wartet auf einheitliche Lösung: Digitale Signatur hat nur mit Standards Chancen
E-Government wartet auf einheitliche Lösung: Von der papierlosen Verwaltung sind Deutschlands Kommunen noch ein gutes Stück entfernt. Vor allem weil die elektronische Unterschrift kaum vorankommt. Die aber wird sich erst durchsetzen, wenn sie sich beispielsweise auch beim Online-Kauf einsetzen lässt, sagt eine Studie der Unternehmensberatung Mummert. » zum Artikel
  • Michael Kallus

Globus Fachmarktkette archiviert revisionssicher

Aktenordner adé!: Globus Fachmarktkette archiviert revisionssicher (Foto: Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG)
Aktenordner adé!: Mit Inkraftreten der GdPdU-Gesetzgebung sah sich die Globus Fachmärkte GmbH & Co.KG gezwungen, ein elektronisches Dokumentenmanagement- und Archivsystem einzuführen. Es sollte die revisionssichere Archivierung aller relevanten Geschäftsunterlagen ermöglichen und alle gesetzlichen Anforderungen für die Prüfbarkeit digitaler Belege durch die Finanzbehörden erfüllen. » zum Artikel
  • Riem Sarsam

Wenn der Steuerprüfer kommt …

GDPdU-Software bei Tengelmann: Wenn der Steuerprüfer kommt … (Foto: Tengelmann Warenhaus)
GDPdU-Software bei Tengelmann: Der Tengelmann Warenhandelsgesellschaft KG in Mühlheim bereitet eine Betriebsprüfung keine Sorgen mehr. Alle steuerrelevanten Daten stehen per Knopfdruck bereit. » zum Artikel
  • Riem Sarsam

Steuermeldung an Finanzamt wird zum Sicherheitsrisiko

Bitkom empfiehlt Einzugsermächtigung zu kündigen: Steuermeldung an Finanzamt wird zum Sicherheitsrisiko
Bitkom empfiehlt Einzugsermächtigung zu kündigen: Der Branchenverband Bitkom warnt Unternehmen vor der elektronischen Datenübertragung an Finanzämter. Bei dem eingesetzten "Elster"-Verfahren bestünden gravierende Sicherheitslücken, so die Organisation. Dadurch sei es möglich, Steuerdaten fremder Unternehmen ohne technische Hürden zu manipulieren. » zum Artikel
  • Thomas Zeller