Artikel zum Thema "Handy kaufen" bei CIO.de

RFID-Chip unterm Fell - total normal

NFC im Handy als Vorreiter: RFID-Chip unterm Fell - total normal (Foto: 123RF)
NFC im Handy als Vorreiter: Dagmar Wörner von Henkel wettet, dass in zehn Jahren 20 Prozent der Europäer einen Chip im Körper tragen. Frettchen und teure Katzen haben ihn jetzt schon. Anwendungen für Menschen sind auch bereits parat. » zum Artikel
  • Nikolai Zotow

WhatsApp lässt sich kaufen

"Wir sind nicht gierig": Der Kurznachrichtendienst WhatsApp versprach, anders als Facebook und Co. zu sein: Keine Werbung, keine Auswertung von Nutzerdaten. Jetzt wird die junge Firma mit 450 Millionen Kunden ausgerechnet von der "Datenkrake" Facebook gekauft. » zum Artikel

Vor 30 Jahren läutete Motorola die Handy-Ära ein

Vom Handy zum Smartphone: Das Motorola DynaTAC 8000x sah aus wie ein dicker Knochen, wog fast ein Kilo und man konnte damit gerade einmal eine halbe Stunde telefonieren. Dennoch war es eine Revolution: Das erste handliche Mobiltelefon, das man kaufen konnte. » zum Artikel

Apple bestätigt Kauf von PrimeSense

Kinect-Steuerung: Bekommen die künftige iPhones und iPad 3D-Sensoren? Apple kauft mit PrimeSense die Firma hinter der ursprünglichen Version von Microsofts Bewegungs-Steuerung Kinect. Deren Ideen reichen von einem 3D-Scanner bis zum Kollisionswarner für Fußgänger. » zum Artikel

Alle Blackberry-Modelle im Überblick

Z30, Z10, Q10, Q5: Alle Blackberry-Modelle im Überblick (Foto: Blackberry)
Z30, Z10, Q10, Q5: Seit 2013 startet Blackberry neu durch. Wir stellen die Produktpalette vor und geben eine Übersicht zu neuen und alten Blackberrys. » zum Artikel

Google entwickelt Bausatz-Handy

Projekt Ara: Google entwickelt Bausatz-Handy (Foto: Google)
Projekt Ara: Das von Google initiierte Projekt "Ara" eines modularen Smartphones wird im April zum Thema einer offenen Entwickler-Konferenz. Die Marktfreife soll das konfigurierbare Smartphone Anfang 2015 erreichen. » zum Artikel

Neue Handy-App entzweit Mediziner

Hautarzt aus dem Internet: Neue Handy-App entzweit Mediziner (Foto: MEV Verlag)
Hautarzt aus dem Internet: Von der Hotelbuchung bis zum Autokauf wird das Internet gern als "Experte" angezapft. Aber wie steht es um seriöse Internetmedizin jenseits von "Dr. Google"? Zwei Gründer aus Berlin rütteln in Sachen Hautkrankheiten an den Festen der ärztlichen Berufsordnung. » zum Artikel

Microsoft will Nokias Handygeschäft kaufen

Elop nächster CEO?: Microsoft will Nokias Handygeschäft kaufen (Foto: Nokia)
Elop nächster CEO?: Lange wurde darüber spekuliert, jetzt wird es wahr: Microsoft kauft den Großteil von Nokia. Sind beim Windows-Riesen mit der Rückkehr von Nokia-Chef Stephen Elop in den Konzern auch die Weichen für die Neubesetzung der Firmenspitze gestellt? » zum Artikel

Google verkauft Handy-Geschäft von Motorola an Lenovo

Smartphone-Markt: Es ist eine überraschende Strategiewende: Google stößt die teuer erstandene Handy-Sparte von Motorola wieder ab. Käufer ist der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo, der ins Smartphone-Geschäft strebt. » zum Artikel

Wie die IT Risiken minimieren kann

Risiko-Management: Wie die IT Risiken minimieren kann (Foto: Olivier Le Moal - Fotolia.com)
Risiko-Management: Das systematische Management der immer unübersichtlicheren Unternehmensrisiken nimmt an Wichtigkeit zu. Die IT spielt dabei eine tragende Rolle - auch hinsichtlich ihrer eigenen Risiken. » zum Artikel
  • Daniel Kapffer
  • Loreen Kaufer

Microsoft im Urteil von Analysten und CIOs

Umbau, Rücktritt, Nokia: Microsoft im Urteil von Analysten und CIOs (Foto: mbuf)
Umbau, Rücktritt, Nokia: Analysten hätten eher Dropbox und Evernote statt Nokia auf die Einkaufsliste genommen. Und CIOs hoffen auf ein Ende der Lizenz- und Roadmap-Konfusion. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Die 14 größten Technik-Mythen

IT-Märchenstunde: Die 14 größten Technik-Mythen (Foto: JLycke - Fotolia.com)
IT-Märchenstunde: Das Internet mit seinen vielen Informationen ist eine tolle Sache. Leider wimmelt es dort aber auch von zahlreichen Falschmeldungen und Urban Legends. Lesen Sie hier, was es mit den bekanntesten Märchen wirklich auf sich hat. » zum Artikel
  • Thomas Pelkmann
  • Patrick Miller

Buchtipps zum Weihnachtsfest

Für Mail-Junkies, Manager und Vegetarier: Buchtipps zum Weihnachtsfest (Foto: motorlka - Fotolia.com)
Für Mail-Junkies, Manager und Vegetarier: Weihnachten steht vor der Tür, Zeit für Bücher, die Sie aus dem Alltag entführen und neue Ideen liefern. » zum Artikel
  • Ingrid Weidner

Die düsteren Geheimnisse der Technik-Branche

Was Sie niemals erfahren sollten: Die düsteren Geheimnisse der Technik-Branche
Was Sie niemals erfahren sollten: Ob Webcams, die den Nutzer ausspionieren oder hochgiftige Heim-PCs: Wir decken für Sie 13 Gefahren auf, die die Industrie vor Ihnen verbergen wollte. » zum Artikel
  • Dan Tynan

Microsoft plant groß angelegten Stellenabbau

Umbau der Nokia-Sparte: Microsoft plant laut einem Medienbericht nach der Übernahme des Handy-Geschäfts von Nokia den größten Jobabbau seit fünf Jahren. » zum Artikel

Das schwierige Smartphone-Geschäft von Microsoft und Nokia

Anschluss verpasst: Nokia prägte einst den Handymarkt mit, doch dann verloren die Finnen den Anschluss. Beim Vormarsch der Smartphones taten sie sich schwer. Das Google-Betriebssystem Android und das iPhone von Apple setzen dem einstigen Marktführer zu. » zum Artikel

Einfache Handys verschwinden noch nicht

Marktforscher: Trotz des Erfolgs der Smartphones werden nach Ansicht von Marktforschern auch einfache Handys noch lange nicht verschwinden. » zum Artikel

HTC setzt Hoffnungen in neues Flaggschiff

Weg aus der Krise: Der Smartphone-Hersteller HTC will sich mit einem neuen Spitzenmodell aus der Krise kämpfen. Das Unternehmen aus Taiwan stellte am Dienstag in New York eine neue Version seines Flaggschiff-Smartphones HTC One mit dem Beinamen M8 vor. » zum Artikel

Nokia stellt erstes Android-Smartphone vor

Premiere auf dem Mobile World Congress: Als Nokia vor drei Jahren vor einer Richtungsentscheidung stand, wählte der damalige Handy-Marktführer Microsofts Windows Phone als seine nächste Smartphone-Plattform. Jetzt machen die Finnen wohl ihr erstes Android-Telefon. Wie ernst sie es damit meinen, ist unklar. » zum Artikel

Nokia prüft Zusammenschluss mit Juniper

Reaktion auf Finanzinvestoren: Der finnische Telekomausrüster Nokia erwägt einem Pressebericht zufolge einen Zusammenschluss mit Juniper Networks. » zum Artikel

Neue Bezahldienste sollen Einkaufserlebnis umkrempeln

Mobiles Bezahlen: Mobiles Bezahlen ist derzeit ein Mode-Begriff, unter den alle Situationen fallen, in denen Handy oder Tablet beim Bezahlvorgang zum Einsatz kommen. Verschiedene Konzepte treten gegeneinander an. Wer sich durchsetzt, ist offen - aber es geht um viel Geld. » zum Artikel

Die Sucht nach dem Smartphone?

Risiken wurden untersucht: Das Smartphone ist für viele ein ständiger Begleiter – manchmal auch Tag und Nacht. Doch ist man schon süchtig, wenn man regelmäßig per Handy chattet? Eine Mainzer Studentin hat das untersucht, Experten warnen vor einem vorschnellen Urteil. » zum Artikel

Dafür gibt Steve Ballmer seine Millarden aus

Zeit für Hobbys: Unter den 50 reichsten Milliardären hat sich Steve Ballmer laut "Forbes"-Liste einen komfortablen Mittelplatz gesichert. Und seit für den Chefposten beim Software-Riesen Microsoft im Februar ein Nachfolger gefunden wurde, kann sich der 58-Jährige auf seine Hobbys konzentrieren. » zum Artikel

Alternative Betriebssysteme jenseits von Google und Apple

Smartphone-Markt: Google und Apple dominieren mit ihren Handy-Systemen den Markt. Doch dahinter gibt es Bewegung: Mehrere Unternehmenwollen eine Alternative zu den Marktführern liefern, insbesondere in Schwellenländern. Für Nutzer könnte das auch hierzulande zu mehr Vielfalt führen. » zum Artikel

Steve Ballmer würde gern an der Uhr drehen

Rückblick: Als Apple sein iPhone ankündigte, hatte sich Steve Ballmer als Microsoft-Chef darüber lustig gemacht. Jetzt räumt er nach dem Rücktritt ein, dass der Windows-Konzern unter seiner Führung die Entwicklung im Smartphone-Markt unterschätzt hatte. » zum Artikel

Eine Zukunft für alte Handys

asgoodasnew electronics: Die meisten Handys sind schnell out. Regelmäßig kommen neue Modelle auf den Markt - doch wohin dann mit dem alten Gerät? Eine Firma in Brandenburg hat aus dieser Frage eine Geschäftsidee gemacht. » zum Artikel

Die größten Fusionen und Übernahmen 2013

Von American Airlines bis zur Washington Post: Das Jahr 2013 brachte wieder viele Milliarden-Deals. Ein Überblick. » zum Artikel

Microsoft will neuen Chef vor Jahresende finden

Steve-Ballmer-Nachfolger: Die Zeit von Steve Ballmer an der Microsoft-Spitze geht nach Bloomberg-Informationen schneller als bislang angenommen zu Ende. Der Verwaltungsrat des Windows-Konzerns will demnach eine allzu lange Übergangsphase vermeiden. » zum Artikel

Smartphones und Tablets verändern alles

Mobile Revolution: Noch vor wenigen Jahren waren Smartphones ein Nischenprodukt. Jetzt werden die Daten-Handys und Tablets für immer mehr Menschen zu ihrem wichtigsten Computer-Gerät. Das krempelt das Geschäft vieler Branchen um. » zum Artikel

Googles Absichten hinter dem Motorola-Verkauf

Smartphone-Welt: Der Verkauf von Motorola an Lenovo ist Teil einer großen Rochade hinter den Kulissen des führenden Smartphone-Systems Android. Google versenkt zwar Milliarden bei dem schwächelnden Handy-Pionier, sichert sich aber die Treue der Partner Lenovo und Samsung. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Handy kaufen" im IDG-Netzwerk
 

76 Prozent der iPhone-Nutzer würden sich beim nächsten Smartphone wieder für ein Apple-Handy entscheiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung in den USA, Australien und Großbritannien.
76 Prozent der iPhone-Nutzer würden sich beim nächsten Smartphone wieder für ein Apple-Handy entscheiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung in den USA, Australien und Großbritannien.
Das Handy, Smartphone oder Tablet gehört für viele Urlauber ins Reisegepäck. Auch im Ausland wollen sie Freunden und Familie telefonisch oder via Facebook oder WhatsApp in Kontakt bleiben. Durch die seit diesem Monat geltenden neuen Roaming-Obergrenzen ist die Handy-Nutzung innerhalb der EU gar nicht mehr so teuer. Einige Kostenfallen gibt es dennoch.