Artikel zum Thema "IT Budget" bei CIO.de

Ausblick: Budgets und Projekte 2014

Fachbereiche geben weniger aus: Ausblick: Budgets und Projekte 2014 (Foto: Jürgen Fälchle - Fotolia.com)
Fachbereiche geben weniger aus: Während Capgemini Verbesserungen in der Zusammenarbeit von IT und Business wahrnimmt, weist Arthur D. Little auf schwer beherrschbare Folgen der IT-Agilität hin. Cloud-Projekte stehen laut Morgan Stanley auf der Streichliste. Budgettechnisch wird 2014 nach Analysten-Meinung ein Jahr der Stagnation. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


IT-Budgets: 3,7 Prozent mehr für europäische CIOs

Morgan Stanley: IT-Budgets: 3,7 Prozent mehr für europäische CIOs (Foto: Tomislav Forgo - Fotolia.com)
Morgan Stanley: Die IT-Budgets sollen 2014 um 4,5 Prozent steigen, teilt Morgan Stanley mit. Die Budgets fließen vor allem in Cloud Computing und Analyse-Software. Auch die ERP-Installationen werden vielerorts überholt. » zum Artikel
  • Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Dieser Aufgabe widmet er sich in enger, kooperativer Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Privat gehört sein Herz seiner Familie und dem SV Werder Bremen.

Kampf um das IT-Budget des CMOs ist entbrannt

Oracle kauft BigMachines: Kampf um das IT-Budget des CMOs ist entbrannt (Foto: MEV Verlag)
Oracle kauft BigMachines: Oracle hat Ende Oktober die Übernahmen des Cloud-Providers BigMachines angekündigt. Der Softwarekonzern unterstreicht damit einmal mehr sein Interesse am IT-Budget der Marketing-Abteilungen in den Unternehmen. » zum Artikel
  • Carlo Velten

IT und Fachbereiche nähern sich an

IT-Kompass 2014: IT und Fachbereiche nähern sich an (Foto: Vladmir - Fotolia.com)
IT-Kompass 2014: Die Trendstudie "IT-Kompass 2014" zeigt vor allem eines: Die Notwendigkeiten der Digitalisierung führen IT und Fachbereiche enger zusammen. » zum Artikel
  • Karin Quack

Keine Panik wegen der Budget-Hoheit

CIO versus Fachbereiche: Keine Panik wegen der Budget-Hoheit (Foto: dinostock - Fotolia.com)
CIO versus Fachbereiche: Auch wenn Fachbereiche immer mehr IT am CIO vorbei einkaufen, ist das kein Grund zur Sorge. IT-Chefs und Business sollten nur miteinander reden, rät Forrester. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Wohin die IT-Budgets fließen

E-Commerce, Analytics, Mobility: Wohin die IT-Budgets fließen (Foto: manipulateur - Fotolia.com)
E-Commerce, Analytics, Mobility: Die Anwenderunternehmen planen vorsichtig. Die nur spärlich wachsenden Budgets werden bevorzugt solchen Projekten vorbehalten, die Geschäftswachstum versprechen. Themen wie Kosten und Effizienz verlieren auf hohem Niveau an Bedeutung. » zum Artikel
  • Joachim Hackmann
    Joachim Hackmann
    Als Computerwoche Chefreporter Online spürt Joachim Hackmann aktuelle Themen aus allen Segmenten der IT-Branche auf. Seine thematische Vorliebe gilt der IT-Servicebranche. Dazu zählen etwa Trends, Neuerungen, Produkte und Unternehmen aus den Bereichen Cloud Computing, XaaS, Offshoring und Outsourcing sowie System-Integration und Consulting.

Kollegen überschätzen das IT-Budget

Keil zwischen IT und Business: Kollegen überschätzen das IT-Budget (Foto: weintel - Fotolia.com)
Keil zwischen IT und Business: Die mangelnde Wertschätzung der Leistung der IT liegt auch daran, dass viele Business-Manager das Budget des CIOs überschätzen. Das geht aus einer Forrester-Studie hervor. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Wie die IT der SOS Kinderdörfer funktioniert

Aus wenig mach viel: Wie die IT der SOS Kinderdörfer funktioniert (Foto: SOS Archives)
Aus wenig mach viel: Sparsamkeit, Improvisationstalent und langer Atem: Das Leben als CIO einer NGO ist nicht einfach. Doch der Einsatz wird mit mehr belohnt als bloßen Boni. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

Wie CIOs die Sommerpause nutzen

Mitarbeiterführung, Budget-Fragen und Co.: Wie CIOs die Sommerpause nutzen (Foto: cunaplus - Fotolia.com)
Mitarbeiterführung, Budget-Fragen und Co.: Viele Mitarbeiter sind im Urlaub, kaum einer ist zu erreichen. Nicht meckern: Diese Zeit können Führungskräfte produktiv nutzen. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

IT 2020: Was ist in sieben Jahren gefragt?

Umfrage von A.T. Kearney: IT 2020: Was ist in sieben Jahren gefragt? (Foto: Rene Schmöl)
Umfrage von A.T. Kearney: Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat. » zum Artikel
  • Karin Quack

IT-Hypes auf dem Prüfstand

Cloud, Big Data, Bring your own Device : IT-Hypes auf dem Prüfstand (Foto: Capgemini)
Cloud, Big Data, Bring your own Device : Sind IT-Trends wie Cloud, Big Data, Bring your Own Device (ByoD) und Social Media in den Anwenderunternehmen angekommen? Sinken IT-Budgets in Folge der Euro-Krise wirklich? Nicht alle Analysten-Prognosen bewahrheiten sich. Hier finden Sie einen Reality-Check. » zum Artikel
  • Thomas Heimann

Die Zeit der IT-Helden ist abgelaufen

Interne IT vs. IT-Dienstleister: Die Zeit der IT-Helden ist abgelaufen (Foto: Sergey Ilin - Fotolia.com)
Interne IT vs. IT-Dienstleister: "Jede-Nacht-aufstehen-und-alles-für-den-Anwender-tun" mag der IT-Abteilung helfen, neue Freunde in der Firma zu finden. Aber Business-IT-Alignment sieht anders aus, meinen Outsourcing-Berater von TPI und Compass. Diese Kultur torpediert Outsourcing-Projekte. » zum Artikel
  • Stephanie Overby
  • Thomas Pelkmann

Wie die IT im Jahr 2020 aussieht

Umfrage von A.T. Kearney: Wie die IT im Jahr 2020 aussieht (Foto: Rene Schmöl)
Umfrage von A.T. Kearney: Wie wird die IT im Jahr 2020 aussehen? Und wie können sich vorausschauende CIOs darauf vorbereiten? Diese Frage versucht eine neue Studie zu beantworten, für die das Beratungshaus A.T. Kearney rund 150 IT-Chefs aus großen internationalen Unternehmen und führenden Mittelstandsbetrieben befragt hat. » zum Artikel
  • Karin Quack

Spam ist nicht Stuxnet

IT-Grundschutz des BSI reicht nicht aus: Spam ist nicht Stuxnet (Foto: VRD - Fotolia.com)
IT-Grundschutz des BSI reicht nicht aus: Öffentliche Hand und Bürger brauchen ein besseres Verständnis für IT-Sicherheit. Ein Whitepaper und eine Veranstaltung von HP und Fraunhofer sollen dabei helfen. Dafür werben Peter Schöpf und Ansgar Baums von HP im Interview. » zum Artikel

IT-Einkauf heißt nicht nur Preise drücken

Provider Management: IT-Einkauf heißt nicht nur Preise drücken (Foto: Lünendonk GmbH)
Provider Management: Das alte Modell des Einkaufs funktioniert nicht mehr. Die Machtverhältnisse in Unternehmen verändern sich. IT-Dienstleister müssen darauf reagieren. Warum, das erläutert Hartmut Lüerßen von Lünendonk in seiner Kolumne. » zum Artikel
  • Hartmut Lüerßen

Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten

IT-Standort Deutschland: Was IT-Player, Politik und CIOs für Startups tun sollten (Foto: vege - Fotolia.com)
IT-Standort Deutschland: IT-Startups in Deutschland entwickeln sich weniger schnell als in den USA. Positive Beispiele aus dem Gaming-, eCommerce- und Medienumfeld können nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Innovationskultur in deutschen IT-Abteilungen darbt. Was sollten IT-Anbieter, Politik und vor allem CIOs also tun? » zum Artikel
  • Carlo Velten

IDC: 5 IT-Trends im Mittelstand 2014

Mehr Cloud trotz NSA-Affäre: IDC: 5 IT-Trends im Mittelstand 2014 (Foto: IDC)
Mehr Cloud trotz NSA-Affäre: Investitionen in IT-Infrastruktur bleiben moderat und zeigen Wandel zur dritten IT-Plattform. Der gehobene Mittelstand treibt das IT-Wachstum. Lynn-Kristin Lorenz von IDC erläutert das in ihrer Kolumne das IT-Geschehen in Deutschland. » zum Artikel
  • Lynn-Kristin Thorenz

Stada: IT inhouse statt teure externe Berater

IT-Strategietage: Stada: IT inhouse statt teure externe Berater (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: CIO Angela Weißenberger von Stada Arzneimittel hat eine IT-Tochter in Serbien gegründet. Sie berichtet über die Gründe und erste Erfahrungen. » zum Artikel
  • Thomas Pelkmann

Neue IT-Infrastruktur bei der DB Netz AG

IT-Strategietage: Neue IT-Infrastruktur bei der DB Netz AG (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: Um ein so komplexes Thema wie den Bahnverkehr mit IT-Systemen steuern zu können, muss die physikalische in eine digitale Infrastruktur verwandelt werden. Was das in der Praxis bedeutet, erläuterte Holger Ewald, CIO der DB Netz AG. » zum Artikel

IT-Strategie von Unilever: Global steuern, lokal liefern

IT-Strategietage: IT-Strategie von Unilever: Global steuern, lokal liefern (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: Mehr Effizienz der IT bei gleichbleibendem Budget – dieses Mantra gilt nicht nur für kleine und mittelständische Unternehmen, sondern auch für echte Weltkonzerne wie Unilever. Der CIO des Konzerns, Willem Eelman, berichtete auf den IT-Strategietagen in Hamburg, wie er trotz dieses Spagats für teils spektakuläre Innovationen sorgt. » zum Artikel
  • Thomas Pelkmann

IT-Umbau in herausfordernden Zeiten

CIO-Agenda 2014: IT-Umbau in herausfordernden Zeiten (Foto: Yves Damin - Fotolia.com)
CIO-Agenda 2014: Die IT-Abteilungen deutscher Industrie-Unternehmen stehen vor unruhigen Zeiten. Die Fachbereiche fordern schnelle Lösungen, um Innovationen und Digitalisierung voranzutreiben. Gleichzeitig muss der IT-Betrieb straff und effizient gestaltet werden. » zum Artikel
  • Marcus Eul

Outsourcing verändert die CIO-Rolle dramatisch

Transformation: Outsourcing verändert die CIO-Rolle dramatisch (Foto: ISG)
Transformation: Ein Outsourcing verändert die Aufgaben des CIO und seines Teams fundamental. Welche organisatorischen und persönlichen Herausforderungen auf IT-Führungskräfte zukommen, erläutert Alexander Müller-Herbst von der Information Services Group in seiner Kolumne. » zum Artikel
  • Alexander Müller-Herbst

Wie Unternehmen ihr IT-Sourcing verbessern

Sourcing Day 2014: Wie Unternehmen ihr IT-Sourcing verbessern (Foto: Julien Eichinger - Fotolia.com)
Sourcing Day 2014: Mit IT-Sourcing beschäftigt sich nahezu jedes Unternehmen und jede zentrale Einkaufsabteilung. Wie es gelingt, die Sourcing-Strategie zu einem Pacemaker zu machen - und nicht zum Bremsklotz - erfahren CIOs, IT-Manager und Einkäufer beim Sourcing Day 2014. » zum Artikel
  • Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske
    Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Dieser Aufgabe widmet er sich in enger, kooperativer Zusammenarbeit mit dem Redaktionsteam. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Privat gehört sein Herz seiner Familie und dem SV Werder Bremen.

Individuelle Standards zahlen sich aus

Discount-IT: Individuelle Standards zahlen sich aus (Foto: ATLAS Dienstleistungen für Vermögensberatung GmbH)
Discount-IT: Die Deutsche Vermögensberatung hat sich einem IT-Benchmarking unterworfen -und gut abgeschnitten. Sie setzt auf Kostenbewusstsein ohne "Discount-IT". » zum Artikel
  • Alexander Freimark
    Alexander Freimark

    Alex Jake Freimark arbeitet als freier Journalist für Fach- und Wirtschaftsmedien sowie als Word Director für erfolgreiche Unternehmen. Thematische Schwerpunkte sind die Organisation, Beschaffung und Steuerung von Enterprise-IT sowie die Neuordnung des Arbeitsumfelds.


Was CIOs in diesem Jahr planen

IT-Kompass 2014: Was CIOs in diesem Jahr planen (Foto: Cello Armstrong - Fotolia.com)
IT-Kompass 2014: Welche IT-Themen sind für Unternehmen von hoher Bedeutung? Das wollte die Computerwoche in diesem Jahr schon zum vierten Mal von deutschen Topentscheidern wissen. Um Antworten auf diese Frage zu bekommen, tat sie sich mit IDC und der IDG Marktforschung zusammen. Die Ergebnisse hinsichtlich IT-Organisation und -Position im Unternehmen wurden in der vergangenen Woche bereits vorgestellt. Nun folgen ... » zum Artikel
  • Karin Quack

10 Anzeichen für eine veraltete IT

IT-Modernisierung nicht verpassen: 10 Anzeichen für eine veraltete IT (Foto: MEV Verlag)
IT-Modernisierung nicht verpassen: Die meisten CIOs konzentrieren sich zu sehr auf taktische Einzel-Maßnahmen. Wie schlecht die IT insgesamt dasteht, sehen sie nicht - vor allem nicht, was die Modernisierung der IT-Landschaft angeht. Dabei gibt es genug Anzeichen, dass etwas schief läuft. » zum Artikel
  • Alexander Galdy

McKinsey: 11 Initiativen für mehr Kosteneffizienz

IT-Infrastruktur: McKinsey: 11 Initiativen für mehr Kosteneffizienz (Foto: weintel - Fotolia.com)
IT-Infrastruktur: Upgrades verschieben und Projekte abblasen reicht mittelfristig nicht aus, um die IT-Budgets im Griff zu behalten. Es gibt noch andere Wege. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Die Hamburger IT-Strategietage in Bildern

Foto-Galerie: Die Hamburger IT-Strategietage in Bildern (Foto: Foto Vogt)
Foto-Galerie: Unsere Fotografen haben auf den 12. Hamburger IT-Strategietagen Referenten, Aussteller und Teilnehmer in Bildern eingefangen. Die besten Fotos finden Sie in unserer Galerie. » zum Artikel

Kontroverse Rolle des CIO bei Innovationen

IT-Strategietage: Kontroverse Rolle des CIO bei Innovationen (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: Auf die Frage, wer in erster Linie Innovationen vorantreiben muss, gab es von vier Referenten nur eine Antwort: der CIO. Allerdings sahen das einige CIOs ganz anders. » zum Artikel

Innovationen bleiben Knochenarbeit

IT-Strategietage: Innovationen bleiben Knochenarbeit (Foto: Foto Vogt)
IT-Strategietage: In einer Diskussion sprachen die Teilnehmer über die Rolle des CIOs bei Innovationen, den Umgang mit sozialen Netzwerken und Crowdsourcing. » zum Artikel
  • Sven Ohnstedt


Artikel zum Thema "IT Budget" im IDG-Netzwerk
 

Während Capgemini Verbesserungen in der Zusammenarbeit von IT und Business wahrnimmt, weist Arthur D. Little auf schwer beherrschbare Folgen der IT-Agilität hin. Cloud-Projekte stehen laut Morgan Stanley auf der Streichliste. Budgettechnisch wird 2014 nach Analysten-Meinung ein Jahr der Stagnation.
Die IT-Budgets sollen 2014 um 4,5 Prozent steigen, teilt Morgan Stanley mit. Die Budgets fließen vor allem in Cloud Computing und Analyse-Software. Auch die ERP-Installationen werden vielerorts überholt.
Oracle hat Ende Oktober die Übernahmen des Cloud-Providers BigMachines angekündigt. Der Softwarekonzern unterstreicht damit einmal mehr sein Interesse am IT-Budget der Marketing-Abteilungen in den Unternehmen.