Artikel zum Thema "Internet" bei CIO.de

Europäische Google-Konkurrenten erhöhen Druck auf Internet-Gigant

"Open Internet Project": Verlagshäuser und Google-Konkurrenten aus Europa wollen mit einer weiteren Klage gegen den kalifornischen Internet-Konzern vorgehen. » zum Artikel

".berlin" startet - weltweit erste Städte-Endung im Internet

Internet-Endung: Als weltweit erste Städte-Domain geht die neue Internet-Endung .berlin offiziell am Dienstag an den Start. » zum Artikel

Google verschlüsselt die Internet-Suche

Kampf gegen Internet-Kontrolle: Für die NSA und andere Geheimdienste wird es schwerer, die Internet-Suche von Google-Nutzern zu überwachen. Der Konzern ist dazu übergegangen, die Suchanfragen standardmäßig zu verschlüsseln, wie eine Google-Sprecherin bestätigte. » zum Artikel

Die Blacklist des Internets

Internet-Fallen enttarnt: Die Blacklist des Internets (Foto: Rene Schmöl)
Internet-Fallen enttarnt: Im Internet werden Sie verführt, belogen und betrogen - wenn Sie nicht aufpassen. Lernen Sie die Maschen hinter scheinbar kostenlosen Websites, lukrativen Jobangeboten oder Kleinanzeigen kennen, um nicht darauf hereinzufallen. » zum Artikel

United Internet kündigt lineares Internet-Fernsehen an

Kontra Kabelnetzbetreiber: United Internet will den Kabelnetzbetreibern mit einem weiteren Produktangebot Paroli bieten. Demnächst werde das Unternehmen mit der Marke 1&1 seinen Kunden lineares Internet-Fernsehen anbieten, sagte Unternehmenschef Ralph Dommermuth im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". » zum Artikel

Am 11. Februar: Safer Internet Day

"Gemeinsam für ein besseres Internet": Menschen aller Altersgruppen sollen am Safer Internet Day europaweit dazu gebracht werden, mehr auf die Sicherheit moderner Kommunikationsmittel zu achten. » zum Artikel

Google prüft Internet nach Schwachstellen

Project Zero : Google verstärkt die Suche nach gefährlichen Schwachstellen im Internet. Dafür sei ein spezielles Team mit dem Namen "Project Zero" gegründet worden, teilte der Konzern in einem Blogeintrag am späten Dienstag mit. » zum Artikel

Samsung und Nest wollen neues Netzwerk für Smart Home entwickeln

Internet der Dinge: Samsung und der Entwickler digitaler Thermostate Nest wollen mit einem neuen Netzwerkstandard ein Fundament für das Internet der Dinge legen. » zum Artikel

Rakete bringt Internet in Entwicklungsländer

O3b-System komplettieren: Vier Telekommunikationssatelliten für die bessere Internetanbindung von Entwicklungs- und Schwellenländern sind am Donnerstagabend an Bord einer Sojus-Rakete ins All gestartet. » zum Artikel

Nazi-Vergleiche im Internet nach deutschem Sieg

Fußball-WM 2014: Wenn Deutschland im Fußball gewinnt, gibt es im Internet fast immer Weltkriegs- und Nazi-Vergleiche. Auch nach dem 7:1-Sieg der deutschen Elf über Brasilien war das so, allerdings tobten sich da nicht nur anonyme Scherzbolde aus, sondern auch Prominente, Journalisten oder Schauspieler. » zum Artikel

Das Internet der Dinge im Jahr 2025

Umstrittene Studie: Das Internet der Dinge im Jahr 2025 (Foto: xiaoliangge - Fotolia.com)
Umstrittene Studie: Positive Auswirkungen bescheinigen die meisten Experten dem Internet of Things, so eine Studie der Meinungsforscher von Pew. Doch es gibt auch viel Kritik. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Standard für Internet der Dinge in Aussicht gestellt

Intel und Samsung: Die Elektronik-Schwergewichte Intel und Samsung tun sich zusammen, um einen Standard für das Internet der Dinge durchzusetzen. » zum Artikel

Samwer-Brüder stellen ihr Imperium neu auf

Rocket Internet: Für die Startup-Fabrik Rocket Internet bricht eine neue Ära an. Das Berliner Unternehmen ist jetzt eine Aktiengesellschaft - eine zentrale Voraussetzung für einen Börsengang. Die Samwer-Brüder wollen das Heft aber weiter fest in der Hand behalten. » zum Artikel

Internet-Anbieter und CCC verklagen Geheimdienst GCHQ

Datenschutz: Sieben internationale Internet-Anbieter und der deutsche Chaos Computer Club haben den britischen Abhördienst GCHQ wegen des Anzapfens des Internetverkehrs verklagt. » zum Artikel

Frank-Walter Steinmeier: Internet braucht internationale Regeln

Bundesaußenminister: Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat internationale politische Regelungen für das Internet gefordert. » zum Artikel

NSA-Skandal schweißt Internet-Branche zusammen

Internet-Überwachung: Immer neue Enthüllungen über die ausufernde Internet-Überwachung durch die NSA haben das Vertrauen der Online-Nutzer untergraben. » zum Artikel

US-Internet-Unternehmen wollen weltweite Reform

Internet-Überwachung: Amerikas Technologie-Riesen gehen nach Monaten der NSA-Enthüllungen in die Offensive. Sie fordern strengere Regeln für Geheimdienste bei der Internet-Überwachung. Auch aus Deutschland kommt heftige Kritik an der schleppenden Aufklärung des Geheimdienst-Skandals. » zum Artikel

Die große Parade der Internet-Supermacht

Konferenz Google I/O: Google hat in den vergangenen Monaten etliche Initiativen angestoßen: von vernetzten Thermostaten bis hin zu hochauflösenden Satellitenbildern. Auf der Entwicklerkonferenz Google I/O kann der Konzern zeigen, wie die Projekte zusammenspielen sollen. » zum Artikel

Podolskis Internet-Hit

Selfie mit Angela Merkel: Lukas Podolski hat mit dem Selfie mit Kanzlerin Angela Merkel einen Internet-Hit gelandet. Schnell wie ein Virus verbreitete sich der Schnappschuss. » zum Artikel

Spanien will EU-Regelung für Internet-Fahrdienste

Nach Taxifahrer-Aufstand: Nach den europaweiten Protesten von Taxifahrern gegen Konkurrenz aus dem Internet verlangt Spanien eine EU-Regelung für die neuen Fahr-Vermittlungsdienste. » zum Artikel

Reifegradmodell für neue digitale Geschäfte

Internet of Things: Reifegradmodell für neue digitale Geschäfte (Foto: Forrester )
Internet of Things: Bring-Your-Own-Thing ermöglicht neue Geschäftsmodelle mit dem Internet der Dinge. Dafür hat Forrester ein 5-stufiges Reifegradmodell entwickelt. Stefan Ried von Forrester stellt es in seiner Kolumne vor. » zum Artikel
  • Stefan Ried

Stefan Groß-Selbeck kehrt zu BCG zurück

Internet-Manager: Der altgediente Internet-Manager Stefan Groß-Selbeck soll einem Medienbericht zufolge einen neuen Internet-Inkubator der Boston Consulting Group (BCG) leiten. » zum Artikel
  • Thomas Cloer

Das Internet der Dinge - ein Sicherheitsrisiko?

Geräte richtig vernetzen: Das Internet der Dinge - ein Sicherheitsrisiko? (Foto: xiaoliangge - Fotolia.com)
Geräte richtig vernetzen: Das Internet der Dinge ist längst keine Zukunftsmusik mehr und es entwickelt sich rasant weiter. Doch mit der steigenden Anzahl der Geräte, steigt auch das Sicherheitsrisiko, so Experten. Mit einer intelligenten Unternehmensstrategie kann man diesen Gefahren aus dem Wege gehen. » zum Artikel
  • Mark O’Neill

Rocket Internet bringt Putzhilfe-Vermittlung nach Europa

Plattform Helpling: Die Berliner Startup-Schmiede Rocket Internet ist jetzt auch international im Geschäft mit Putzhilfe-Vermittlung aktiv. Die Plattform Helpling weitete ihr Angebot knapp zwei Monate nach dem Start in Deutschland am Dienstag auf Österreich, Frankreich, Schweden und die Niederlande aus. » zum Artikel

Google steckt Milliarden Dollar in Internet-Satelliten

Neue Märkte erschließen: Google will laut einem Zeitungsbericht mehr als eine Milliarde Dollar in ein Satelliten-Netz zur Internet-Versorgung entlegener Regionen stecken. » zum Artikel

12000 Löschanträge von Google-Links am ersten Tag

Recht auf Vergessenwerden im Internet: Bei Google sind am ersten Tag rund 12000 Anträge europäischer Bürger auf Löschung von Suchergebnissen über sie eingegangen. Das teilte der Internet-Konzern am Freitag unter anderem der Finanznachrichtenagentur Bloomberg mit. » zum Artikel

So funktioniert eine Internet-Suchmaschine

Google, Bing oder Yahoo: Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo sammeln Inhalte im Web in riesigen Datenbanken und wählen auf eine Suchanfrage hin die passenden Ergebnisse aus. Um die Inhalte aus dem Web zu sammeln, schicken die Unternehmen ihre "Crawler" durchs Web. Diese Programme folgen Links von einer Webseite zur nächsten. So registrieren sie Änderungen und neue Inhalte, also neue Webseiten, neue Blogeinträge ... » zum Artikel

Internet Explorer 11: Zwei Webseiten nebeneinander platzieren

Tipp für Microsofts Browser: Internet Explorer 11: Zwei Webseiten nebeneinander platzieren (Foto: Microsoft)
Tipp für Microsofts Browser: Mit der Desktop-Variante des Microsoft-Browsers ist es kein Problem, mehrere Internetseiten zusammen anzuzeigen - ausreichend Platz auf dem Monitor vorausgesetzt. Die IE-App ist erst ab Version 11 dazu fähig, zumindest zwei Seiten gleichzeitig darzustellen. » zum Artikel
  • Thomas Rieske

Telekom sorgt für schnelles Internet im ICE

Deutsche Bahn: Telekom sorgt für schnelles Internet im ICE (Foto: Thomas Cloer)
Deutsche Bahn: Wer in einem Zug der Deutschen Bahn fährt, ist oft nicht erfreut über den mobilen Anschluss. Das soll jetzt besser werden, doch es gibt noch einige technische Hürden. » zum Artikel

Netz-Offensive bei der Bahn

Internet-Zugänge in Zügen und Bahnhöfen: Bahnkunden sollen in mehr ICE-Zügen und Bahnhöfen drahtlose Internet-Zugänge bekommen. Ausgebaut werden sollen auch Angebote für mobile Reisenden-Informationen. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Internet" im IDG-Netzwerk
 

Sieben internationale Internet-Anbieter und der deutsche Chaos Computer Club haben den britischen Abhördienst GCHQ wegen des Anzapfens des Internetverkehrs verklagt. Die Provider arbeiten mit der Organisation Privacy International zusammen, die sich für Datenschutz im Internet einsetzt.
Microsoft rollt den Internet Explorer 11 unter Windows 7 per automatischer Update-Funktion aus. Da sieht sich manch Anwender schneller als erwartet dem neuesten Microsoft-Browser gegenüber. Wer, warum auch immer, zu älteren Versionen zurückkehren will, kann das Update deinstallieren. Alternativ lässt sich das Update vorab blockieren.
Verlagshäuser und Google-Konkurrenten aus Europa wollen mit einer weiteren Klage gegen den kalifornischen Internet-Konzern vorgehen.