Artikel zum Thema "Internethandel" bei CIO.de

Deutsche Post legt Gewinnsprung hin

Internethandel und Porto-Erhöhung: Immer mehr Verbraucher kaufen Waren per Mausklick im Internet. Aber nicht nur Amazon, Zalando & Co. sind die Profiteure, auch die Post verdient prächtig mit. 2013 hat der Paketversand die Geschäfte kräftig angetrieben. Sogar klassische Briefe wurden öfter verschickt. » zum Artikel

Die Spitzenreiter im Internethandel

Kleidung, Bücher und Elektronik: Bücher gehören zu den Verkaufsschlagern im Internet-Handel. Im Weihnachtsgeschäft erwartet der Bundesverband des Deutschen Versandhandels in diesem Jahr einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro mit Büchern. » zum Artikel

Viele Online-Aufträge für den Weihnachtsmann

Internet-Handel: Wie stark sind die Straßen-Einzelhändler von Online-Versendern bedroht? Noch wird deutlich mehr im Laden verkauft. Besonders im Weihnachtsgeschäft zeigt sich aber die Dynamik des Internet-Handels. » zum Artikel

Handelsverband rechnet mit anhaltendem Online-Boom

HDE-Hauptgeschäftsführer Genth: Der Handel sieht den Erfolg des Internethandels als größte Herausforderung seit Einführung der Selbstbedienung. Nach Büchern, Schuhen und Bekleidung dürften bald auch Möbel, Baumarktartikel und Lebensmittel ihren eigenen Internetboom erleben. » zum Artikel

Klassische Buchhändler blasen zum Angriff auf Amazon

Online geht zurück, Print wächst: Wer denkt, die gute alte Buchhandlung ist out, der irrt gewaltig: Der traditionelle Buchhandel meldet nach langer Durststrecke wieder ein Plus. Der Internet-Handel sinkt dagegen. » zum Artikel

Rewe baut Internet-Aktivitäten aus

Beteiligung an Online-Möbelhändler: Deutschlands zweitgrößter Lebensmittelhändler Rewe baut seine Aktivitäten im Internet-Handel aus und beteiligt sich am Online-Möbelhändler Home24. » zum Artikel

Feind Nummer 1 der Buchbranche: Amazon

Digitaler Wandel: Die Buchbranche gibt sich selbstbewusst: Der Dachverband hakt nach einem respektablen Geschäftsjahr den digitalen Wandel zunächst mal ab - und schießt sich weiter auf Lieblingsfeind Amazon ein. » zum Artikel

Der kleine Bruder des Briefkastens

Der Paketkasten kommt: Er ist weiß oder grau, gelb, rot oder blau - der neue Paketkasten der Post. Seit ein paar Wochen können Kunden die Box in ihrer Lieblingsfarbe ordern. Doch aufgepasst: Der Paketkasten kostest Geld und lohnt nicht für jedermann. » zum Artikel

Frau Sjöstedts Gespür für die Kunden

Neue Karstadt-Chefin: Der hartumkämpfte deutsche Markt ist Neuland für die ehemalige Ikea-Managerin Eva-Lotta Sjöstedt. Dennoch gilt die 47-jährige Schwedin als große Hoffnung für den traditionsreichen Warenhauskonzern Karstadt. » zum Artikel

Ikea startet mit der Online-Expansion

7.200 Artikel im Online-Sortiment: Ikea startet mit der Online-Expansion (Foto: Inter IKEA Systems B.V. )
7.200 Artikel im Online-Sortiment: Im schwierigen deutschen Möbelmarkt sieht Marktführer Ikea noch Chancen, seinen Umsatz zu verdoppeln. Doch neue Standorte zu finden wird immer schwieriger. Nun soll es der lange vernachlässigte Online-Handel bringen. » zum Artikel

Internet als Taktgeber für Logistikbranche

Ostdeutschland lockt: Ein Mausklick und der Paketbote steht vor der Tür. Was Kunden glücklich machen soll, stellt die Unternehmen vor Herausforderungen. Amazon, Zalando, Redcoon und andere drängen an Standorte, wo die Post abgeht. » zum Artikel

Nicht nur München profitiert vom Oktoberfest

Gaudi trifft Kommerz: Bier, Brezn und Dirndl - in fünf Wochen steigt das Oktoberfest in München wieder. Schon jetzt blühen die Geschäfte rund um die Wiesn. » zum Artikel

Die Online-Strategie von Adidas

Teure Rücksendungen: Die Online-Strategie von Adidas (Foto: MEV Verlag GmbH)
Teure Rücksendungen: Omnichannel heißt, durch Internet-Handel die Schwächen des stationären Geschäfts zu kompensieren und umgekehrt. Einer der Vorreiter dieses Trends ist Adidas. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Internethandel" im IDG-Netzwerk
 

Neun Millionen Paketsendungen werden in Deutschland täglich ausgeliefert, die Branche rechnet mit beschleunigtem Wachstum. Das liegt nicht nur an den vielen Bestellungen im Internet.
Immer mehr Verbraucher kaufen Waren per Mausklick im Internet. Aber nicht nur Amazon, Zalando & Co. sind die Profiteure, auch die Post verdient prächtig mit. 2013 hat der Paketversand die Geschäfte kräftig angetrieben. Sogar klassische Briefe wurden öfter verschickt.
Bücher gehören zu den Verkaufsschlagern im Internet-Handel. Im Weihnachtsgeschäft erwartet der Bundesverband des Deutschen Versandhandels in diesem Jahr einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro mit Büchern.