Artikel zum Thema "Justizministerium Niedersachsen" bei CIO.de

Justizministerium ersetzt Laser durch Tinte

Epson statt Samsung: Justizministerium ersetzt Laser durch Tinte (Foto: Niedersächsiche Staatskanzlei)
Epson statt Samsung: Aus Angst vor Feinstaubemissionen werden bei den Justizbehörden in Niedersachsen künftig in breiter Front Business-Ink-Geräte von Epson eingesetzt. Sie ersetzen Samsung-Laserdrucker, die Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen geraten waren. » zum Artikel
  • Armin Weiler

Über 4.000 Samsung-Drucker verschrottet

Wegen Feinstaubbelastung: Über 4.000 Samsung-Drucker verschrottet (Foto: Samsung)
Wegen Feinstaubbelastung: Nach Gesundheitsproblemen einiger Mitarbeiter hat man beim Justizministerium in Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen gegriffen. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sollen insgesamt 4033 Laserdrucker von Samsung ausgemustert werden. » zum Artikel

Vista braucht den Herdenantrieb

Deutsche Unternehmen zögern: Vista braucht den Herdenantrieb
Deutsche Unternehmen zögern: Microsoft möchte, dass möglichst bald möglichst viele Unternehmen ihre Rechner auf Windows Vista umstellen. Doch wer gerade erst Windows XP eingeführt hat, wird das nicht tun. Dennoch gibt es einige Vorzeige-CIOs, die als Pilotkunden über ihre Erfahrungen sprechen. » zum Artikel

Chief sorgenfrei

Kein Problem bei Geräteverlust: Chief sorgenfrei
Kein Problem bei Geräteverlust: Allein in Londoner Taxis blieben im vergangenen halben Jahr 55.000 Handys, 5.000 Handhelds, 3.000 Laptops und 900 USB-Sticks liegen. Auf den meisten Geräten befinden sich sensible Unternehmensdaten. Ein englisches Problem? Deutsche CIOs jedenfalls geben sich erstaunlich cool. » zum Artikel


Artikel zum Thema "Justizministerium Niedersachsen" im IDG-Netzwerk
 

Aus Angst vor Feinstaubemissionen werden bei den Justizbehörden in Niedersachsen künftig in breiter Front Business-Ink-Geräte von Epson eingesetzt. Sie ersetzen Samsung-Laserdrucker, die Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen geraten waren.
Aus Angst vor Feinstaubemissionen werden bei den Justizbehörden in Niedersachsen künftig in breiter Front Business-Ink-Geräte von Epson eingesetzt. Sie ersetzen Samsung-Laserdrucker, die Ende vergangenen Jahres in die Schlagzeilen geraten waren.
Nach Gesundheitsproblemen einiger Mitarbeiter hat man beim Justizministerium in Niedersachsen zu drastischen Maßnahmen gegriffen. Wie die Hannoversche Allgemeine berichtet, sollen insgesamt 4033 Laserdrucker von Samsung ausgemustert werden.