Artikel zum Thema "Klinikum Nürnberg" bei CIO.de

Die Top-CIOs der Gesundheitsbranche

Asklepios, Fresenius, Rhön-Klinikum: Die Top-CIOs der Gesundheitsbranche (Foto: Celesio)
Asklepios, Fresenius, Rhön-Klinikum: Lernen Sie die IT-Verantwortlichen von Pharma-Großhandel und Kliniken kennen. Unsere Galerie zeigt langjährige CIOs und neue Gesichter. » zum Artikel

Helmut Schlegel, Klinikum Nürnberg

Großunternehmen: Weitere Preisträger CIO des Jahres 2011: Helmut Schlegel, Klinikum Nürnberg (Foto: Klinikum Nürnberg)
Großunternehmen: Weitere Preisträger CIO des Jahres 2011: Zu den besten CIOs im deutschsprachigen Raum gehört auch Helmut Schlegel. Der IT-Leiter im Klinikum Nürnberg überzeugte die Jury vom Wettbewerb "CIO des Jahres 2011" in der Kategorie Großunternehmen. » zum Artikel
  • Claudia Heinelt

OP-Auslastung verdoppelt

Klinikum Nürnberg: OP-Auslastung verdoppelt
Klinikum Nürnberg: Mehr Business durch die OPs schleusen und neue Geschäftsfelder erschließen, fordert der IT-Chef des Klinikums Nürnberg Helmut Schlegel. Erstmals seit mehr als zehn Jahren werden die Franken ein Minus in der Jahresbilanz konstatieren. » zum Artikel
  • Andreas Schmitz

Weitere Preisträger in der Kategorie Großunternehmen

CIO des Jahres 2009: Weitere Preisträger in der Kategorie Großunternehmen (Foto: Vorwerk)
CIO des Jahres 2009: Zu den diesjährigen Besten unter den CIOs im deutschsprachigen Raum gehören auch folgende IT-Leiter im Bereich Grossunternehmen. Hier kommen die Plätze 11 bis 37. » zum Artikel
  • Karen Funk
  • Claudia Heinelt

Reality Check: Körper-Monitoring im Jahr 2023

Mobile Health: Reality Check: Körper-Monitoring im Jahr 2023 (Foto: CLIPAREA – Fotolia.com)
Mobile Health: Das Smartphone wird zum Körper-Scanner. Doch noch fehlen Business-Modelle, und das alte Gesundheitssystem ist träge. Menschen sollen ihre Gesundheit in die eigenen Hände nehmen. » zum Artikel
  • Alexander Freimark
    Alexander Freimark

    Alex Jake Freimark arbeitet als freier Journalist für Fach- und Wirtschaftsmedien sowie als Word Director für erfolgreiche Unternehmen. Thematische Schwerpunkte sind die Organisation, Beschaffung und Steuerung von Enterprise-IT sowie die Neuordnung des Arbeitsumfelds.


2023 gibt's den Daten-Recorder am Körper

IT-Manager wetten: 2023 gibt's den Daten-Recorder am Körper (Foto: Klinikum Nürnberg)
IT-Manager wetten: CIO Helmut Schlegel vom Klinikum Nürnberg wettet, dass in zehn Jahren jeder zwanzigste Bürger über 60 einen medizinischen Datensammler am Körper tragen wird. » zum Artikel
  • Helmut Schlegel

BYOD noch nicht in Prozesse integriert

IT-Trends auf der conhIT: BYOD noch nicht in Prozesse integriert (Foto: conhit )
IT-Trends auf der conhIT: Healthcare-IT wird zu einem Umsatzträger für viele Hersteller und Dienstleister. Datenschutz und Budgetvorgaben bremsen zugleich ihre hochfliegenden Pläne. » zum Artikel
  • Hartmut Wiehr

Die 5 Hürden bei Praxisnetzen

Mythos Vernetzung: Die 5 Hürden bei Praxisnetzen (Foto: Rene Schmöl)
Mythos Vernetzung: Die Verzahnung zwischen medizinischen Versorgungszentren, Kliniken und niedergelassenen Ärzten ist prinzipiell gewollt - mehr nicht. Ein Werkstattbericht. » zum Artikel
  • Alexander Freimark
    Alexander Freimark

    Alex Jake Freimark arbeitet als freier Journalist für Fach- und Wirtschaftsmedien sowie als Word Director für erfolgreiche Unternehmen. Thematische Schwerpunkte sind die Organisation, Beschaffung und Steuerung von Enterprise-IT sowie die Neuordnung des Arbeitsumfelds.


"Ich will meine Seele retten"

Warum sich Manager sozial engagieren:
Warum sich Manager sozial engagieren: "Unmenschlich und brutal" erscheint dem Manager sein Verhalten. Er muss gerade etliche hundert Mitarbeiter entlassen. Menschliche Wärme dient Managern als Heilmittel gegen die berufliche Kälte auf der Führungsebene. » zum Artikel
  • Eva Müller

Gute Aussichten

Prognosen von CIOs und Marktforschern: Gute Aussichten
Prognosen von CIOs und Marktforschern: So wenig Geld wie möglich für die IT zu spendieren lag in den vergangenen Jahren im Trend. Konservatives Handeln ist auch weiterhin gefragt. Doch das Jahr 2004 soll die Wende bringen. Es könnte das Jahr werden, in dem CIOs trotz unvermindert niedriger Budgets wieder mehr strategische Entscheidungen treffen. » zum Artikel