Artikel zum Thema "Kündigung" bei CIO.de

Telekom beschleunigt Umstieg auf IP-Telefonie

Kunden erhalten die Kündigung: Die Deutsche Telekom beschleunigt den Umstieg zum Telefonieren über das Internet in einigen Regionen mit Kündigungen der bestehenden Verträge. » zum Artikel

Das sollten Sie nach einer Kündigung sofort tun

Entlassung: Das sollten Sie nach einer Kündigung sofort tun (Foto: detailblick-Fotolia.com)
Entlassung: Eine Kündigung ist ein großer Schock. Selbstmitleid ist zwar verständlich, hilft Betroffenen aber nicht weiter. Was Sie nach der Entlassung tun sollten. » zum Artikel
  • Kerstin Dämon

So kündigt man richtig

4 Ratschläge für die Kündigung: So kündigt man richtig (Foto: delmedio - Fotolia.com)
4 Ratschläge für die Kündigung: Sich vom alten Arbeitgeber im Guten zu trennen, bringt nur Vorteile. Wir erklären, was Sie beim Kündigungsgespräch beachten sollten und welche Stolpersteine es sonst zu vermeiden gilt. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
  • Meridith Levinson
  • Rene Schmöl
    Rene Schmöl


    Einen seiner ersten Artikel schrieb René Schmöl, Jahrgang 1982, mit 16 Jahren für die Tageszeitung Freies Wort. Es war ein Interview mit Hape Kerkeling. Dieser Erfolg motivierte ihn, weiterzumachen. Nach sieben Jahren im Lokaljournalismus und einer Ausbildung zum Verlagskaufmann folgte ein Volontariat bei der Verlagsgruppe Handelsblatt. Die zwei aufregendsten Jahre seines Lebens. Seit 2007 ist Schmöl in unterschiedlichen Positionen für IDG tätig. Momentan als Chef vom Dienst Online in der Digitalredaktion. Er kümmert sich um das Portal cio.de.

    Lesetipp
    IT-Strategie bei Volkswagen: Mit dem iPad unterm Arm ins Werk

Abschied mit Stil

Nach der Kündigung: Abschied mit Stil (Foto: MEV Verlag)
Nach der Kündigung: Beim Jobwechsel gilt es einiges zu beachten, zum Beispiel die richtige Reihenfolge bei der Bekanntgabe. Häme oder abrechnende letzte Worte sollte man sich sparen. Auch die Kommunikation des Wechsels in sozialen Netzwerken ist wichtig. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

10 Anzeichen: Provider will Sie loswerden

Kündigung provozieren: 10 Anzeichen: Provider will Sie loswerden (Foto: p!xel 66 - Fotolia.com)
Kündigung provozieren: Service Provider und ihre Kunden sind im Idealfall über lange Zeit verbunden. Doch mehren sich die folgenden Anzeichen, sollten Sie die Lage genauer analysieren. » zum Artikel
  • Michael Kallus

T-Systems und Salesforce kündigen Partnerschaft in Deutschland an

CeBIT 2014: T-Systems hat am Mittwoch auf der CeBIT eine Partnerschaft mit dem Cloud-Anbieter Salesforce in Deutschland angekündigt. Zunächst für die nächsten fünf Jahre wollen die beiden Unternehmen beim Vertrieb von Cloud-Lösungen zunächst in Deutschland zusammenarbeiten. » zum Artikel

Kündigung wegen Warenrückgabe

Verbraucherzentrale verklagt Amazon: Wer ständig online bestellt und die Waren gleich wieder zurückschickt, kann Ärger mit dem Internet-Händler bekommen. Amazon kündigte Kunden sogar - und sieht sich jetzt einer Klage von Verbraucherschützern entgegen. » zum Artikel

Unter der Dusche gefeuert

Wie man Mitarbeiter (nicht) entlässt: Unter der Dusche gefeuert (Foto: Ariwasabi - Fotolia.com)
Wie man Mitarbeiter (nicht) entlässt: Kündigung per E-Mail, SMS oder Post-it? Das ist weder schlau, noch angemessen. So kündigen Unternehmen richtig. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

Frustrierte Mitarbeiter wieder motivieren

Die Unternehmensbewohner: Frustrierte Mitarbeiter wieder motivieren (Foto: mauritius images)
Die Unternehmensbewohner: Jeder vierte hat innerlich gekündigt. Wie Chefs mit solchen Unternehmensbewohnern umgehen sollten und wie sie Mitarbeiter motivieren können, verraten drei Experten. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

"Ich habe der SAP-Mannschaft Kontinuität versprochen"

SAP-Personalchef Stefan Ries: Eigentlich könnte der Umbau bei SAP geräuschlos über die Bühne gehen. In Deutschland sind gut 300 der etwa 17000 Beschäftigten betroffen. Sie sollen möglichst neue Jobs bekommen. Allerdings spricht man beim Softwarekonzern auch erstmals von "betriebsbedingten Kündigungen." » zum Artikel

Kein hohes Pfand für SIM-Karte erlaubt

Urteil des Bundesgerichtshofs: Mobilfunkanbieter dürfen für SIM-Karten kein hohes Pfand von ihren Kunden verlangen. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe entschieden. (Az.: III ZR 32/14) » zum Artikel

5,5 Prozent mehr Geld für Telekom-Beschäftigte gefordert

Gewerkschaft Verdi: In der anstehenden Tarifrunde bei der Telekom fordert die Gewerkschaft Verdi 5,5 Prozent mehr Geld für die etwa 100.000 Beschäftigten in Deutschland. » zum Artikel

Telefónica plant großen Arbeitsplatzabbau

1600 Stellen fallen weg: Telefónica plant großen Arbeitsplatzabbau (Foto: Telefonica)
1600 Stellen fallen weg: Der Telekommunikationskonzern Telefónica plant nach der Übernahme von E-Plus einen einschneidenden Arbeitsplatzabbau. Am Donnerstag kam der Aufsichtsrat zusammen, um über die Pläne zu beraten. » zum Artikel

T-Systems streicht 4.900 Jobs

Arbeitsplatzabbau: T-Systems streicht 4.900 Jobs (Foto: MEV Verlag)
Arbeitsplatzabbau: Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Die Deutsche Telekom will in ihrer Großkundensparte T-Systems etwa 4.900 Arbeitsplätze streichen. Bis Ende 2015 sollen die Kürzungen abgeschlossen werden. » zum Artikel

Verkürzte Kündigungsfrist bei Insolvenz auch in der Elternzeit

Bundesarbeitsgericht: Für Arbeitnehmer von insolventen Betrieben gilt auch in der Elternzeit nur eine verkürzte Kündigungsfrist. Das stellte das Bundesarbeitsgericht am Donnerstag in Erfurt klar und wies damit die Klage einer Frau aus Bayern auch in der dritten Instanz zurück (6 AZR 301/12). » zum Artikel

Hat Snowden ein Passwort gestohlen?

Den Kollegen ausgetrickst: Der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden soll für seine NSA-Enthüllungen das Passwort eines Kollegen gestohlen haben. Das geht aus einem Bericht der NSA an mehrere Ausschüsse des US-Kongresses hervor, den der TV-Sender NBC online stellte. » zum Artikel

Der Chef ist nicht dein Freund

Do's and Don'ts bei Social-Media in der Arbeit: Der Chef ist nicht dein Freund (Foto: pressmaster - Fotolia.com)
Do's and Don'ts bei Social-Media in der Arbeit: Was ist zu tun, wenn der Chef eine Freundschaftsanfrage bei Facebook schickt? Arbeitsrechtler Wedde erklärt, wie man sich bei Social Media verhält, ohne die Kündigung zu riskieren. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

Bundesregierung überprüft eigene Hardware

Folge der NSA-Affäre: Die Bundesregierung will als Reaktion auf die NSA-Affäre Informationstechnik und Computer in den Ministerien genauer unter die Lupe nehmen. "Sie können davon ausgehen, dass wir uns auch über die Hardware Gedanken machen", sagte ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Freitag in Berlin. Die gesamte IT-Infrastruktur der Ministerien solle sicherer gemacht werden. » zum Artikel

Die 10 häufigsten Fehler der Chefs

Mitarbeiterführung: Die 10 häufigsten Fehler der Chefs (Foto: Rene Schmöl)
Mitarbeiterführung: Die jährlichen Kosten für Unternehmen aufgrund von Fehltagen, Fluktuation und geringer Produktivität sind sehr hoch. Die Ursache dafür sehen Experten im Management. Doch die Unternehmen können Abhilfe schaffen und damit häufige Fehler verhindern. » zum Artikel
  • Susanne Klimesch

E-Mails dürfen nicht einfach gelöscht werden

Interview mit Arbeitsrechtler: E-Mails dürfen nicht einfach gelöscht werden (Foto: Freshfields Bruckhaus Deringer)
Interview mit Arbeitsrechtler: Wenn sie es IT-Leuten überlassen, zu entscheiden, welche E-Mails wann gelöscht werden, riskieren sie Schadenersatzforderungen der eigenen Mitarbeiter und hohe Kartellstrafen. Ein Interview mit Arbeitsrechtler Boris Dzida, Partner bei der Kanzlei Freshfields. » zum Artikel
  • Claudia Tödtmann

Dropbox-Nutzer laufen Sturm gegen Condoleezza Rice

Hitler-Vergleiche: Nach der Berufung der früheren US-Außenministerin und Bush-Vertrauten Condoleezza Rice in den Dropbox-Verwaltungsrat prasselt ein Sturm der Entrüstung auf den Datenspeicherdienst nieder. » zum Artikel

Tausende Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt

Telekom-Tarifrunde: Vor der dritten Telekom-Tarifrunde haben sich nach Angaben der Gewerkschaft Verdi rund 13.000 Beschäftigte an Warnstreiks beteiligt. » zum Artikel

Eine Zwischenbilanz für das Duo Jain/Fitschen

Deutsche-Bank-Spitze: Halbzeit für ein ungleiches Duo: Seit Juni 2012 führen Anshu Jain und Jürgen Fitschen die Deutsche Bank, Ende Oktober ist damit die Hälfte ihrer Amtszeit als Co-Chefs vorbei. Die Verträge der beiden Manager laufen bis zum 31. März 2017. Ihre fünf Kernaufgaben hat die Doppelspitze selbst festgelegt: "Kapital, daneben Kosten, Kompetenzen, Kunden und Kultur." Eine Zwischenbilanz. » zum Artikel

T-Systems will bis zu 6.000 Jobs streichen

Stellenabbau: Die Telekom-Tochter T-Systems will laut einem Pressebericht tausende Stellen streichen. » zum Artikel

Wie man professionell telefoniert

Fehler vermeiden: Wie man professionell telefoniert (Foto: Picture-Factory - Fotolia.com)
Fehler vermeiden: Auf die richtige Kommunikation kommt es an. Das gilt für Telefongespräche ebenso wie für persönliche Treffen. Lesen Sie Ratschläge für das richtige Verhalten am Telefon. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Im Visier der Chefs

Arbeitsrecht: Im Visier der Chefs (Foto: frenta - Fotolia.com)
Arbeitsrecht: Die Gangart gegenüber Mitarbeitern wird härter. Wer in Ungnade fällt, wird oft brutal hinausgedrängt. Mit welchen Tricks die Chefs Angestellte loswerden möchten - und welche Rechte Betroffene haben. » zum Artikel
  • Jens Hagen

Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass

Für Ausschreibungen: Praktische Tipps für den No-Spy-Erlass (Foto: BMI)
Für Ausschreibungen: Das Bundesinnenministerium hat eine kostenlose Handreichung zur Anwendung und Auslegung des No-Spy-Erlasses ins Web gestellt. » zum Artikel

Wartungsverträge richtig gestalten

Was Sie beachten sollten: Wartungsverträge richtig gestalten (Foto: April Cat - Fotolia.com)
Was Sie beachten sollten: Kunde und Dienstleister greifen immer häufiger auch beim Thema Wartung zu Musterverträgen. Im schlimmsten Fall verpflichtet sich das IT-Unternehmen dabei zu Leistungen, die es gar nicht erbringen kann. » zum Artikel
  • Thomas Feil

Tarifeinigung bei der Telekom

Es gibt 4,6 Prozent mehr Geld: Vier Tarifrunden und eine Nachtsitzung - dann war der Kompromiss perfekt. Arbeitgeber und Gewerkschaft haben sich im Tarifstreit bei der Deutschen Telekom schneller geeinigt als üblich. » zum Artikel

Osram opfert fast 8000 Jobs

Kahlschlag: Mit einem Kahlschlag reagiert Osram auf den Wandel im Lichtmarkt: Weltweit soll fast ein Viertel der Jobs wegfallen, Werke im Ausland stehen vor dem Aus. Und das dürfte noch immer nicht das Ende der Fahnenstange sein. » zum Artikel