Artikel zum Thema "kontaktloses Bezahlen" bei CIO.de

Setzt sich das kontaktlose Bezahlen durch?

Elektronische Geldbörse: Wie herum steckt man die EC-Karte noch gleich in das Lesegerät? Geht es nach der Kreditwirtschaft, müssen sich Verbraucher diese Frage nicht mehr stellen. Kontaktloses Bezahlen heißt die Technik. Banken und Sparkassen wollen das Angebot nach erfolgreichem Test ausbauen. » zum Artikel

NXP und Intel bringen kontaktloses Bezahlen voran

NFC-Chips: Die Chip-Hersteller NXP und Intel wollen das Einkaufen im Internet mit der Nahfeld-Technologie NFC sicherer machen. » zum Artikel

"Der Mehrwert ist die Geschwindigkeit"

Kontaktloses Bezahlen per Smartphone:
Kontaktloses Bezahlen per Smartphone: Immer mehr Finanz-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen springen auf den Zug mobiler Bezahlmöglichkeiten per Smartphone auf. Doch zu diesem Thema sind noch viele Fragen offen. Michael Kuemmerle von Giesecke & Devrient GmbH gibt Antworten. » zum Artikel
  • Beate Wöhe
  • Jürgen Hill
    Jürgen Hill
    Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der COMPUTERWOCHE. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause.

Vodafone startet mobiles Bezahlen in Berlin

Vodafone SmartPass: Vodafone will verstärkt das mobile Bezahlen mit dem Smartphone in Berlin etablieren. » zum Artikel

Neue Bezahldienste sollen Einkaufserlebnis umkrempeln

Mobiles Bezahlen: Mobiles Bezahlen ist derzeit ein Mode-Begriff, unter den alle Situationen fallen, in denen Handy oder Tablet beim Bezahlvorgang zum Einsatz kommen. Verschiedene Konzepte treten gegeneinander an. Wer sich durchsetzt, ist offen - aber es geht um viel Geld. » zum Artikel

NFC in der Praxis

Unterschätzte Nahfunktechnik: NFC in der Praxis (Foto: vege - Fotolia.com)
Unterschätzte Nahfunktechnik: Ursprünglich wurde NFC für das kontaktlose Bezahlen per Handy entwickelt. Inzwischen zeigt die Nahfunktechnik ihre Stärken auch beim schnellen Koppeln von Büro- und Heim-Geräten. » zum Artikel
  • Harald Karcher

Ein Prozent vom Bargeldmarkt wäre der Durchbruch

Mobile Payment per NFC: Ein Prozent vom Bargeldmarkt wäre der Durchbruch (Foto: Telefonica)
Mobile Payment per NFC: Erst kam der Hype. Dann die Ernüchterung. Doch nun könnte Mobile Payment tatsächlich vor dem Durchbruch stehen. In diesem Jahr dürften den Verbrauchern erstmals gleich mehrere alltagstaugliche Alternativen zu Bargeld und Karten zur Verfügung stehen. Die größte Stärke von mobilen Wallets liegt Experten zufolge allerdings nicht beim Bezahlprozess. » zum Artikel
  • Tillmann Braun

Deutsche Telekom startet Brieftasche im Smartphone

MyWallet: Bezahlen per Smartphone gilt als Zukunftsmarkt, jetzt will auch die Telekom in dem Geschäft durchstarten. Sie setzt dabei auf ein digitales Portemonnaie mit NFC-Funk, der nicht unumstritten ist. » zum Artikel

Mastercard: "Bargeld ist eine eklige Angelegenheit"

Zahlungsmittel: Bar oder nicht bar? Die meisten Deutschen haben lieber den Überblick, was sie im Portemonnaie haben. Kartenanbieter und Kreditwirtschaft werben für neue Elektronik - bislang mit mäßigem Erfolg. » zum Artikel

Auf dem Weg zum Zukunftsmarkt

Mobile Wallets: Auf dem Weg zum Zukunftsmarkt (Foto: 2jenn - Fotolia.com)
Mobile Wallets: Wie weit sind die Hersteller, wie weit ist der Markt, und wie weit sind die potenziellen Anwender? Der IBM-Mitarbeiter Danny Fundinger analysiert den Status quo zur mobilen Geldbörse. » zum Artikel
  • Danny Fundinger

RFID-Chip unterm Fell - total normal

NFC im Handy als Vorreiter: RFID-Chip unterm Fell - total normal (Foto: 123RF)
NFC im Handy als Vorreiter: Dagmar Wörner von Henkel wettet, dass in zehn Jahren 20 Prozent der Europäer einen Chip im Körper tragen. Frettchen und teure Katzen haben ihn jetzt schon. Anwendungen für Menschen sind auch bereits parat. » zum Artikel
  • Nikolai Zotow

Gründerzeitstimmung im Mobile Payment

Einzelne Player müssen noch zusammenfinden: Gründerzeitstimmung im Mobile Payment (Foto: eServGlobal)
Einzelne Player müssen noch zusammenfinden: Bezahlen mit dem Smartphone könnte endlich Realität werden. Start-ups entwickeln eifrig neue Lösungen, der Einzelhandel ist bereit zu experimentieren. Doch allein kann es niemand schaffen. Entscheidend wird sein, ob die richtigen Partner zueinander finden. » zum Artikel
  • Michael Gneuss

Mit dem Chip im Arm ins Freibad

IT-Manager wetten: Mit dem Chip im Arm ins Freibad (Foto: Henkel)
IT-Manager wetten: Dagmar Wörner, Mitarbeiterin der Integrated Business Solutions bei Henkel, wettet, dass in zehn Jahren 20 Prozent der Menschen in Europa einen implantierten Chip im Körper tragen werden, der ihnen den Alltag erleichtern soll. » zum Artikel
  • Dagmar Wörner


Artikel zum Thema "kontaktloses Bezahlen" im IDG-Netzwerk
 

Wie herum steckt man die EC-Karte noch gleich in das Lesegerät? Geht es nach der Kreditwirtschaft, müssen sich Verbraucher diese Frage nicht mehr stellen. Kontaktloses Bezahlen heißt die Technik. Banken und Sparkassen wollen das Angebot nach erfolgreichem Test ausbauen.
Wie herum steckt man die EC-Karte noch gleich in das Lesegerät? Geht es nach der Kreditwirtschaft, müssen sich Verbraucher diese Frage nicht mehr stellen. Kontaktloses Bezahlen heißt die Technik. Banken und Sparkassen wollen das Angebot nach erfolgreichem Test ausbauen.
Die Chip-Hersteller NXP und Intel wollen das Einkaufen im Internet mit der NFC sicherer machen. Erste kombinierte NFC-Chips für das Bezahlen mit der Kreditkarte von MasterCard sollen in Kürze in ersten Computer-Geräten verfügbar sein, kündigten die Partner am Dienstag an.