Artikel zum Thema "Plattform" bei CIO.de

Social-Business-Plattformen im Vergleich

CRM, DMS, Wiki und Kommunikation: Social-Business-Plattformen im Vergleich (Foto: Sergey Nivens - Fotolia.com)
CRM, DMS, Wiki und Kommunikation: Wenn Teams Projekte gemeinsam bearbeiten, können Social-Business-Plattformen eine sinnvolle Lösung sein. Mit ihrer Hilfe kann die Kommunikation konstant und übersichtlich gestaltet werden, insbesondere dann, wenn die Beteiligten über mehrere Standorte verteilt sind. Allerdings passt nicht jede Software zu jedem Team. Der folgende Vergleich gibt einen Angebotsüberblick. » zum Artikel
  • Konstanze Kulus

Microsoft investiert in Plattform Foursquare

Bessere Bing-Suchergebnisse als Ziel: Microsoft hat über die Jahre riesige Verluste mit seiner Suchmaschine angehäuft, gibt den Konkurrenzkampf mit Google aber nicht auf. Die nächste Arena ist die personalisierte lokale Suche - und hier soll dem Windows-Konzern der "Check-In"-Dienst Foursquare helfen. » zum Artikel

Apple und Google weiter auf App-Einkaufstour

Ziel: Plattformen verbessern: Die Smartphone-Rivalen Apple und Google zögern nicht, wenn sie ihre Plattformen mit dem Zukauf innovativer Apps verbessern können - und beide schlugen jüngst wieder zu. » zum Artikel

LBS zentralisiert IT-Service-Management

Neue Standard-Plattform: LBS zentralisiert IT-Service-Management
Neue Standard-Plattform: Die LBS West arbeitet mit einer neuen ITSM-Plattform. Die lange genutzte Eigenentwicklung war an immer Grenzen gestoßen. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Siemens implementiert SupplyOn

Collaboration-Plattform: Siemens implementiert SupplyOn (Foto: Siemens)
Collaboration-Plattform: Siemens will die Zusammenarbeit mit Lieferanten effizienter gestalten. Die Lösung dafür kommt aus Bayern. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Sixt fährt auf Self-Service BI ab

Discovery-Plattform von QlikTech: Sixt fährt auf Self-Service BI ab (Foto: Sixt)
Discovery-Plattform von QlikTech: Sixt will Zeit und Geld sparen und seine Kunden zufriedener machen. Dabei helfen soll Self Service-BI. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Schwere Vorwürfe gegen Linkedin

Klage gegen Plattform-Betreiber: Schwere Vorwürfe gegen Linkedin (Foto: LinkedIn)
Klage gegen Plattform-Betreiber: Mehrere Nutzer verklagen das Business-Netzwerk Linkedin. Die Plattform soll ohne Genehmigung auf das E-Mail-Adressbuch zugegriffen und anschließend Spam-Mails an die Kontakte verschickt haben. » zum Artikel
  • Denise Bergert

IT-Branche hofft auf Fachkräfte aus Südeuropa

E-Learning-Plattform "Academy Cube": Mit Hilfe einer E-Learning-Plattform will die deutsche IT-Branche etwas gegen die Jugendarbeitslosigkeit in Europa tun - und sich gleichzeitig neue Fachkräfte sichern. » zum Artikel

Telekom plant Plattform für Online-Dienste im Auto

Service-Angebote im Auto: Telekom plant Plattform für Online-Dienste im Auto (Foto: Deutsche Telekom)
Service-Angebote im Auto: Die Deutsche Telekom will eine Plattform für Online-Dienste in vernetzten Autos entwickeln. Das System solle allen Autoherstellern und Dienste-Anbietern offenstehen, sagt T-Systems-Chef Reinhard Clemens. » zum Artikel

Autos der Zukunft steuern IBM und Continental

Hochskalierbare Cloud-Plattform geplant: Autos der Zukunft steuern IBM und Continental (Foto: Contintental)
Hochskalierbare Cloud-Plattform geplant: Der Automobilzulieferer Continental und IBM haben zur Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main eine Kooperation angekündigt. » zum Artikel
  • Thomas Cloer

Mobile Plattformen im Security-Check

Android, iOS, Blackberry, Windows Phone: Mobile Plattformen im Security-Check (Foto: Tom Wang - Fotolia.com)
Android, iOS, Blackberry, Windows Phone: Jedes der vier mobilen Betriebssysteme weist Sicherheitslücken auf. Android und iOS sind vermeintlich anfälliger als Blackberry und Windows Phone. Unternehmen müssen bei der Auswahl aber auch andere Aspekte berücksichtigen. » zum Artikel
  • Stefan Strobel
  • Christopher Dreher

Samsung Knox und Lookout schließen Kooperation

Sichere Plattform für Unternehmenseinsatz: Samsung Knox und Lookout schließen Kooperation (Foto: Samsung)
Sichere Plattform für Unternehmenseinsatz: Der Gerätehersteller Samsung und der Sicherheitsanbieter Lookout kooperieren künftig, um die Android-Plattform im Unternehmen zu stärken. Profitieren werden zunächst alle Geräte der Knox-Plattform. » zum Artikel

Nokia will mit neuer Auto-Plattform punkten

Navigation und "Info-Cloud": Der Handy-Riese Nokia hat hunderte Millionen Euro in die Entwicklung seiner Kartendienste investiert. Jetzt wollen die Finnen einen zentralen Platz im Auto einnehmen und neben Navigation auch für die Anbindung zum Internet sorgen. » zum Artikel

Apple sperrt Entwickler-Website nach Hacker-Angriff

Apples Software-Plattform: Die Apple-Website für App-Entwickler ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Sie wurde danach vom Netz genommen, um die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern, wie Apple in der Nacht zum Montag mitteilte. » zum Artikel

Baidu will bis zu 1,9 Milliarden Dollar für App-Plattform zahlen

Internet-Suchmaschine: Die chinesische Internet-Suchmaschine Baidu will bis zu 1,9 Milliarden Dollar (1,45 Mrd Euro) für den einheimischen App-Store-Entwickler 91 Wireless ausgeben. » zum Artikel

Dropbox hat Großes vor

Universelle Sync-Plattform: Dropbox hat Großes vor (Foto: Dropbox)
Universelle Sync-Plattform: Höchste Zeit, die Wahrnehmung von Dropbox als praktischer, aber für die IT lästiger Consumer-Filesharing-Dienst abzuschütteln. » zum Artikel
  • Thomas Cloer

IDC: 5 IT-Trends im Mittelstand 2014

Mehr Cloud trotz NSA-Affäre: IDC: 5 IT-Trends im Mittelstand 2014 (Foto: IDC)
Mehr Cloud trotz NSA-Affäre: Investitionen in IT-Infrastruktur bleiben moderat und zeigen Wandel zur dritten IT-Plattform. Der gehobene Mittelstand treibt das IT-Wachstum. Lynn-Kristin Lorenz von IDC erläutert das in ihrer Kolumne das IT-Geschehen in Deutschland. » zum Artikel
  • Lynn-Kristin Thorenz

Accenture bekommt 2 Großaufträge von BMW

Web-Plattform und Rollout: Accenture bekommt 2 Großaufträge von BMW (Foto: BMW Group)
Web-Plattform und Rollout: In den wichtigsten regionalen Märkten von BMW soll eine neue Internet-Plattform entstehen. Außerdem startet eine globale digitale Marketing-Kampagne. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


DPD konvertiert Daten in der Cloud

Outsourcing-Plattform: DPD konvertiert Daten in der Cloud (Foto: drubig-photo - Fotolia.com)
Outsourcing-Plattform: Der Logistiker DPD konnte seine Transportabwicklung verbessern und Prozesse beschleunigen. Basis dafür ist eine Plattform aus der Cloud. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Walmart kauft Analytics-Plattform

Inkiru soll Kunden erklären: Walmart kauft Analytics-Plattform (Foto: Walmart)
Inkiru soll Kunden erklären: Der Handelsriese Walmart hat Inkiru akquiriert, eine Predictive-Analytics-Plattform. Diese soll Kundenverhalten besser vorhersagen und bei der Bewältigung von Big Data helfen. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

"Markt honoriert kurzen Produktentwicklungszyklus"

Ausgezeichnete Cloud-Plattform:
Ausgezeichnete Cloud-Plattform: Microsoft Deutschland erhält von der Experton Group den Titel eines "Cloud Leaders" verliehen. Die Auszeichnung beruth vor allem auf der positiven Bewertung der Microsoft Cloud-Services-Plattform Windows Azure. » zum Artikel
  • Buxton Ima

Novum Bank arbeitet mit SAP Mobile Plattform

Prepaid-Karten: Novum Bank arbeitet mit SAP Mobile Plattform (Foto: Novum Bank)
Prepaid-Karten: Die Novum Bank (vormals Voicecash) wickelt alle zahlungsrelevanten Transaktionen per Prepaid-Karten über die SAP Mobile-Plattform ab. Nach eigenen Angaben übernimmt die Bank Anpassungen und Schnittstellen am Transaktionssystem zunehmend selbst. Zunächst arbeitete das Institut dabei eng mit SAP zusammen. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Bremges jetzt CIO der Portigon AG

Ehemalige WestLB: Bremges jetzt CIO der Portigon AG (Foto: Portigon/Klaus Bremges)
Ehemalige WestLB: Klaus Bremges ist bei Portigon, der Rechtsnachfolgerin der WestLB, zum CIO aufgestiegen. Er soll auch IT-Leiter der Portigon Financial Services werden, die noch in der Gründungsphase steckt. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Der Weg ins Software Defined Data Center

Virtualisierung im SDDC: Der Weg ins Software Defined Data Center (Foto: LH Systems)
Virtualisierung im SDDC: 2014 ist das Jahr, in dem Unternehmen sich dem Thema Software Defined Data Center (SDDC) zuwenden sollten. Die Technik zur einheitlichen, softwarebasierten Steuerung eines virtualisierten Rechenzentrum stehe vor der Reife, meinen US-Analysten. » zum Artikel
  • Joachim Hackmann
    Joachim Hackmann
    Als Computerwoche Chefreporter Online spürt Joachim Hackmann aktuelle Themen aus allen Segmenten der IT-Branche auf. Seine thematische Vorliebe gilt der IT-Servicebranche. Dazu zählen etwa Trends, Neuerungen, Produkte und Unternehmen aus den Bereichen Cloud Computing, XaaS, Offshoring und Outsourcing sowie System-Integration und Consulting.

So funktioniert Social Media Recruiting

Jobwechsel per Facebook, Xing und Co.: So funktioniert Social Media Recruiting (Foto: ag visuell - Fotolia.com)
Jobwechsel per Facebook, Xing und Co.: IT-Profis, die sich in sozialen Netzwerken bewegen, sind oft für einen Arbeitsplatzwechsel offen. Unternehmen und potenzielle Kandidaten klopfen sich hier gegenseitig ab, bevor es zu einer offiziellen Bewerbung kommt. » zum Artikel

Lokführer bekommt Zug-Tempo aufs iPad

Big Data in Echtzeit: Lokführer bekommt Zug-Tempo aufs iPad (Foto: Emi Cristea - Fotolia.com)
Big Data in Echtzeit: Die Schweizer SBB regelt die Geschwindigkeit der Züge mit einer neuen Webmessaging-Plattform. Stopps sollen damit stark verringert werden. Noch vor wenigen Jahren wäre das unmöglich gewesen. » zum Artikel

Henkel verlängert Outsourcing bis 2019

End-User-Services: Henkel verlängert Outsourcing bis 2019 (Foto: Henkel)
End-User-Services: Henkel lagert die IT-Services um weitere sieben Jahre an Unisys aus. Erweitert wurde der Auftrag um das Management von Infrastruktur-Servern und Applikationen. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Marketing-Flop Facebook

Vier Milliarden Dollar versenkt: Marketing-Flop Facebook (Foto: Facebook)
Vier Milliarden Dollar versenkt: Mehr als vier Milliarden US-Dollar hat Mark Zuckerberg voriges Jahr mit Werbeeinnahmen umgesetzt. Rausgeschmissenes Geld, erklärt Forrester-Analyst Nate Elliott in einem offenen Brief an den Facebook-Gründer. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Alternativen zum Blackberry

Exit-Strategien für Unternehmen: Die Alternativen zum Blackberry (Foto: RIM, Apple)
Exit-Strategien für Unternehmen: Wie alles im Geschäftsleben ist im Ernstfall auch die Blackberry-Umgebung ersetzbar - man muss nur wissen, worauf man sich bei den Alternativen einlässt. Ein Überblick. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.

SAP will an Business ByDesign festhalten

ERP aus der Cloud: SAP will an Business ByDesign festhalten (Foto: SAP AG)
ERP aus der Cloud: Der Entwicklungsschwerpunkt für ByD verschiebt sich. Jetzt geht es zunächst um die Plattform, Funktionen müssen zurückstehen. Spekulationen über ein Ende der ERP-Suite aus der Cloud wies SAP aber zurück. » zum Artikel
  • Martin Bayer


Artikel zum Thema "Plattform" im IDG-Netzwerk
 

Wenn Teams Projekte gemeinsam bearbeiten, können Social-Business-Plattformen eine sinnvolle Lösung sein. Mit ihrer Hilfe kann die Kommunikation konstant und übersichtlich gestaltet werden, insbesondere dann, wenn die Beteiligten über mehrere Standorte verteilt sind. Allerdings passt nicht jede Software zu jedem Team. Der folgende Vergleich gibt einen Angebotsüberblick.
Softwarehersteller Haufe Lexware lanciert mit der Rechnungslösung "Auftrag & Finanzen" eine erweiterte Version von Lexoffice. Damit wird das bisherige Mitmach-Erfolgsprogramm zur Einstiegsversion.
Wenn Teams Projekte gemeinsam bearbeiten, können Social-Business-Plattformen eine sinnvolle Lösung sein. Mit ihrer Hilfe kann die Kommunikation konstant und übersichtlich gestaltet werden, insbesondere dann, wenn die Beteiligten über mehrere Standorte verteilt sind. Allerdings passt nicht jede Software zu jedem Team. Der folgende Vergleich gibt einen Angebotsüberblick.