Artikel zum Thema "RIM" bei CIO.de

Alle Blackberry-Modelle im Überblick

Z30, Z10, Q10, Q5: Alle Blackberry-Modelle im Überblick (Foto: Blackberry)
Z30, Z10, Q10, Q5: Seit 2013 startet Blackberry neu durch. Wir stellen die Produktpalette vor und geben eine Übersicht zu neuen und alten Blackberrys. » zum Artikel

Ex-Blackberry-CIO wechselt zur Konkurrenz

Medien: Wie der gewöhnlich sehr gut informierte Kevin Michaluk (Crackberry.com) aus verlässlicher Quelle erfahren hat, beendet die frühere IT-Chefin Robin Bienfait (erneut) ihren Ruhestand und fängt beim Konkurrenten Samsung an. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.

Blackberry-Gründer wollen den Smartphone-Pionier retten

Michael Lazaridis und Douglas Fregin: Die zwei Mitgründer Michael Lazaridis und Douglas Fregin wollen dem ums Überleben kämpfenden Smartphone-Anbieter Blackberry zur Hilfe eilen. Sie müssen aber erst noch eine Finanzierung organisieren. » zum Artikel

Smartphones - ein mörderisches Geschäft

Mobile Devices: Smartphones - ein mörderisches Geschäft (Foto: Vlad - Fotolia.com)
Mobile Devices: Anwender sehen Smartphones allmählich weniger als trendiges Technikspielzeug und mehr als praktische Alltagshelfer. Damit sind besonders die Umsätze und Margen der großen Player gefährdet. » zum Artikel
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.

Milliarden-Angebot für Blackberry lässt viele Fragen offen

Die Zukunft des Smartphone-Bauers: Fast fünf Milliarden Dollar will sich eine kanadische Finanzfirma den Kauf des schwächelnden Smartphone-Pioniers Blackberry kosten lassen. Ist das nun ein genialer Schachzug oder greift der Investor ins fallende Messer? » zum Artikel

Apple langweilt

Kommentar zu den neuen iPhones: Apple langweilt (Foto: Joachim Wendler)
Kommentar zu den neuen iPhones: Daran, dass die Präsentation eines neuen Telefons mittlerweile wie ein Hochamt zelebriert wird, haben wir uns gewöhnt. Doch was Apple mit dem iPhone 5C und 5S präsentierte, war mehr als dürftig. Verliert der einstige Smartphone-King Anschluss an die technische Weiterentwicklung? » zum Artikel
  • Jürgen Hill
    Jürgen Hill
    Jürgen Hill ist Teamleiter Mobile der COMPUTERWOCHE. Thematisch ist der studierte Diplom-Journalist und Informatiker im Bereich Communications mit all seinen Facetten zuhause.

6 geniale Apps für Blackberry-OS10-Nutzer

Von Blackberry entwickelt: 6 geniale Apps für Blackberry-OS10-Nutzer (Foto: Blackberry)
Von Blackberry entwickelt: Blackberry hat für seine Smartphones einige clevere Apps erstellt, die den Arbeitsalltag deutlich erleichtern. Wir stellen Ihnen sechs grandiose Blackberry-Apps vor. » zum Artikel

Mobile Daten in der Praxis effizient schützen

Strategien und Technologien zur Mobile Security: Mobile Daten in der Praxis effizient schützen (Foto: Sychugina_Elena - Fotolia.com)
Strategien und Technologien zur Mobile Security: Smartphone, Notebook und Tablet-Rechner sind heute für viele Mitarbeiter ebenso unverzichtbar wie früher wie Festnetztelefon und der PC. Doch dieser Trend wirft Fragen bezüglich der Absicherung von Geschäftsdaten und Anwendungen auf den mobilen Endgeräten auf. Zur Wahl stehen unterschiedliche Konzepte, von rigiden Vorgaben bezüglich der Endgeräte über verschlüsselte Container bis hin zum Einsatz von ... » zum Artikel
  • Bernd Reder

Mobile Daten in der Praxis effizient schützen

Strategien und Technologien zur Mobile Security: Mobile Daten in der Praxis effizient schützen (Foto: agsandrew - Fotolia.com)
Strategien und Technologien zur Mobile Security: Smartphone, Notebook und Tablet-Rechner sind heute für viele Mitarbeiter ebenso unverzichtbar wie früher wie Festnetztelefon und der PC. Doch dieser Trend wirft Fragen bezüglich der Absicherung von Geschäftsdaten und Anwendungen auf den mobilen Endgeräten auf. Zur Wahl stehen unterschiedliche Konzepte, von rigiden Vorgaben bezüglich der Endgeräte über verschlüsselte Container bis hin zum Einsatz von ... » zum Artikel
  • Bernd Reder

Jahresrückblick: Wearables, Tablets & Smartphones

Google Glass, BlackBerry, iOS 7 & Co.: Jahresrückblick: Wearables, Tablets & Smartphones (Foto: adimas - Fotolia.com)
Google Glass, BlackBerry, iOS 7 & Co.: Im "mobilen" Jahr 2013 spielten neue Smartphones und Tablets die Nebenrolle. Es herrschte zwar alles andere als Stillstand, doch zum Höhenflug setzte das sogenannte "Wearable Computing" an. Abwärts kann es aber auch gehen, wie Blackberry und Windows RT zeigen. » zum Artikel
  • Christian Vilsbeck
  • Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer
    Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.

Mobile Plattformen im Security-Check

Android, iOS, Blackberry, Windows Phone: Mobile Plattformen im Security-Check (Foto: Tom Wang - Fotolia.com)
Android, iOS, Blackberry, Windows Phone: Jedes der vier mobilen Betriebssysteme weist Sicherheitslücken auf. Android und iOS sind vermeintlich anfälliger als Blackberry und Windows Phone. Unternehmen müssen bei der Auswahl aber auch andere Aspekte berücksichtigen. » zum Artikel
  • Stefan Strobel
  • Christopher Dreher


Artikel zum Thema "RIM" im IDG-Netzwerk
 

Das von RIM zu BlackBerry sich umbenennende Unternehmen präsentiert mit dem BlackBerry Z10 und Q10 seine neuen Smartphones. Als Betriebssystem kommt das ebenfalls neue BlackBerry 10 zum Einsatz. Das Z10 besitzt einen 4,2-Zoll-Touchscreen für die Bedienung, beim Q10 gibt es zusätzlich eine Hardware-Tastatur.
Seit 2013 startet Blackberry neu durch. Wir stellen die Produktpalette vor und geben eine Übersicht zu neuen und alten Blackberrys.
Der chinesische Computerhersteller Lenovo nimmt bei seiner Suche nach Übernahmekandidaten oder Partnern den angeschlagenen Blackberry-Anbieter RIM ins Visier. "Wir sehen uns alle Möglichkeiten an - RIM und viele andere auch", sagte Lenovo-Finanzvorstand Wong Wai Ming der Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstagabend beim Weltwirtschaftsforum in Davos. Ein internes Team arbeite an möglichen Übernahmen. Mit Research in Motion (RIM) habe Lenovo bereits über verschiedene Kooperationsmöglichkeiten oder Beteiligungen gesprochen. RIM wollte sich zu einer möglichen Übernahme durch Lenovo nicht äußern.