Artikel zum Thema "Software-Upgrade" bei CIO.de

Angst vor der Kostenfalle

Software-Upgrades: CIOs halten sich bei der Software-Upgrades zurück und verzichten lieber auf neue Funktionen. Viele fürchten unkalkulierbare und unplanbare Kosten. » zum Artikel
  • Andreas Schaffry
    Andreas Schaffry


    Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.

Endlich: Leichtere Software-Upgrades von SAP

Enhancement Packages: Anwender können nun neue Software-Funktionenvon SAP ERP über Enhancement Packages (EhP) in Betrieb nehmen. Die oft langwierigen Release-Wechsel wie bei R/3 sollen so nicht mehr vorkommen. Ob der Software-Pflegeaufwand damit wirklich abnimmt, bleibt offen. » zum Artikel
  • Frank Niemann

Bargeld ohne PIN mit 2D-Barcode mobil abheben

Per Smartphone-App: Bargeld ohne PIN mit 2D-Barcode mobil abheben (Foto: NCR)
Per Smartphone-App: Mit einer neuen Software von NCR lassen sich Abhebungen am Smartphone vorbereiten. Banken können ihre Geldautomaten noch 2012 für die neue Funktion nachrüsten. » zum Artikel
  • Ursula Pelzl

Samsung arbeitet schon an der nächsten Smartwatch

Galaxy-Gear-Nachfolger: Seine erste Computeruhr Galaxy Gear hatte Samsung gerade erst auf der IFA präsentiert. Nun arbeitet das koreanische Unternehmen bereits an einem Nachfolge-Gerät, berichtet der Branchendienst "CNET" unter Berufung auf nicht genannte Quellen. » zum Artikel

Warum iOS 7 den PC (eben nicht) verdrängt

Anwender-Debatte: Warum iOS 7 den PC (eben nicht) verdrängt (Foto: Apple)
Anwender-Debatte: Mit iOS macht Apple den klassischen PC endlich überflüssig, jubeln die einen. Stimmt nicht, sagen die anderen - sie wollen nicht auf einen anständigen Monitor und eine vernünftige Tastatur verzichten. Unstrittig ist: Apple hat lebhafte Debatte angeregt. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

11 Alternativen zum iPad

Tablets: Android statt iOS: 11 Alternativen zum iPad (Foto: Samsung)
Tablets: Android statt iOS: Sie haben keine Lust auf die Einheits-Produkte von Apple? CIO.de stellt Ihnen Android-Alternativen vor, die es locker mit Produkten aus Cupertino aufnehmen können. » zum Artikel

Schärferes Fernsehen mit Hindernissen

Ultra-HD-Geräte: Schärfer als die Wirklichkeit – so preisen die Hersteller von TV-Geräten die neue Ultra-HD-Technik als Zukunft des Fernsehens an. Aber TV-Inhalte in der Auflösung gibt es noch lange nicht. Und es sind noch einige andere Hürden zu nehmen. » zum Artikel

Tipps, die den Energieverbrauch von Rechenzentren senken

Sparsames Data Center: Tipps, die den Energieverbrauch von Rechenzentren senken (Foto: LH Systems)
Sparsames Data Center: Rechenzentren sind oft heimliche Energiefresser. Deshalb wird das Thema Energieeffizienz bei den Data-Center-Betreibern viel diskutiert. Die folgenden Empfehlungen helfen, die Energiekosten im Rechenzentrum nachhaltig zu senken. » zum Artikel
  • Ian Dixon

McKinsey: 11 Initiativen für mehr Kosteneffizienz

IT-Infrastruktur: McKinsey: 11 Initiativen für mehr Kosteneffizienz (Foto: weintel - Fotolia.com)
IT-Infrastruktur: Upgrades verschieben und Projekte abblasen reicht mittelfristig nicht aus, um die IT-Budgets im Griff zu behalten. Es gibt noch andere Wege. » zum Artikel
  • Werner Kurzlechner
    Werner Kurzlechner

    Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin. Schwerpunktmäßig kümmert er sich um die Themenfelder BI und IT-Projekte. Neben CIO war und ist der Wirtschaftshistoriker für CFOWorld sowie Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.


Update führt zum GAU

Großbritannien: Ein Routine-Software-Upgrade von Windows hat zum bisher größten Systemausfall bei einer britischen Behörde geführt. Mehr als 80 000 Beschäftigte des "Department for Work and Pensions" (DWP), das in Großbritannien für die Auszahlung von staatlichen Leistungen an 24 Millionen Menschen verantwortlich ist, waren Ende 2004 von dem IT-Super-GAU betroffen. Als Folge mussten die Angestellten des DWP Faxe ... » zum Artikel

10 Schritte, um effektiv Kosten zu senken

IT Infrastruktur und Betrieb: 10 Schritte, um effektiv Kosten zu senken (Foto: Parris Cope - Fotolia.com)
IT Infrastruktur und Betrieb: IT-Leiter sind nach wie vor gefordert, ihre IT-Budgetes mit Umsicht zu verwalten. Dabei gibt es immer noch Optimierungspotenzial, meint IT-Martkforscher Gartner. In einem Analysepapier zeigt das Beratungshaus, wo und wie sich Kosten bei gleichbleibender Qualität einsparen lassen, » zum Artikel
  • Buxton Ima

Was CIOs nachts wach hält

Datenschutz, Zeitdruck, Budget-Engpässe: Was CIOs nachts wach hält (Foto: Monika Wisniewska - Fotolia.com)
Datenschutz, Zeitdruck, Budget-Engpässe: Angst um die Sicherheit von Daten ist der häufigste Grund, warum CIOs nicht schlafen können – aber längst nicht der einzige, zeigt eine Umfrage von Robert Half. » zum Artikel
  • Thomas Pelkmann

IT-Ausgaben 2009: Analysten senken Prognosen

Gewinner und Verlierer - Hoffen auf 2010: IT-Ausgaben 2009: Analysten senken Prognosen (Foto: MEV Verlag)
Gewinner und Verlierer - Hoffen auf 2010: Der deutsche IT-Markt wächst im kommenden Jahr infolge der Finanzkrise nur um rund ein Prozent statt um vier, wie bisher prognostiziert. Analysten erwarten, dass Outsourcing, Virtualisierung, Software as a Service und Open Source zulegen. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Die Strategie für IT-Transformation

Wann IT-Projekte scheitern: Die Strategie für IT-Transformation (Foto: Steria Mummert Consulting)
Wann IT-Projekte scheitern: Die Praxis zeigt, dass eine IT-Transformation ohne Change Management schnell scheitert. Im Zentrum müssen immer die Mitarbeiter stehen. Deshalb erweist sich eine Strategie der kleinen Schritte risikoärmer als ein übergestülptes Hau-Ruck-Verfahren, meint Joachim Philippi von Steria Mummert. » zum Artikel
  • Joachim Philippi

Fiducia übernimmt Teile der Norisbank-IT

SBS bei Kreditinsitut aus dem Rennen: Fiducia übernimmt Teile der Norisbank-IT
SBS bei Kreditinsitut aus dem Rennen: Der Dienstleister Fiducia IT AG übernimmt alle dezentralen und zentralen Anwendungen für Norisbank. Zudem betreut der Anbieter die easycredit-Shops des Kreditinstituts. Der Vertrag läuft bis zum Jahr 2010 und umfasst ein Volumen in einem kleineren zweistelligen Millionenbereich. » zum Artikel
  • Tanja Wolff

Firmen betrachten BPO mit Skepsis

Nur 15 Prozent haben bereits Erfahrungen : Firmen betrachten BPO mit Skepsis
Nur 15 Prozent haben bereits Erfahrungen : Fast die Hälfte der größten Unternehmen in Europa erwägt zwar die Ausgliederung von Geschäftsprozessen. Allerdings haben gerade einmal 15 Prozent der deutschen Firmen bereits Erfahrungen mit dem Business Process Outsourcing (BPO). Der Studie des Lösungsanbieters Handysoft zufolge, soll der BPO-Markt in den kommenden drei Jahren rasch wachsen. Viele Unternehmen ziehen jedoch künftig eine Implementierung ... » zum Artikel
  • Tanja Wolff

SAP-Anwender setzen weiter auf R/3

DSAG-Umfrage zum Investitionsverhalten 2005:: SAP-Anwender setzen weiter auf R/3
DSAG-Umfrage zum Investitionsverhalten 2005:: SAP R/3 ist nach wie vor bei Anwendern sehr beliebt. 43 Prozent planen derzeit ein entsprechendes Upgrade. Bei Neuinvestitionen hat allerdings mySAP ERP die Nase vorn. Ihre nur gering steigenden IT-Budgets wollen SAP-Anwender zudem hauptsächlich für Beratungen im SAP-Umfeld nutzen. Das ist das Ergebnis einer Mitgliederumfrage der "Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe (DSAG) e.V." » zum Artikel
  • Dorothea Friedrich

Die Vor- und Nachteile von SaaS

Analysten-Kolumne: Die Vor- und Nachteile von SaaS (Foto: Deloitte)
Analysten-Kolumne: Es klingt verheißungsvoll: Kostentransparenz, Entlastung der internen IT-Abteilung, niedrigeres Budget durch weniger Investitionen in die eigene IT-Infrastruktur und damit Kerngeschäftfokussierung. Allerdings sollten sich Anwender durch diese Vorteile nicht "die Sicht vernebeln lassen". » zum Artikel
  • Robert Horndasch

Überalterte ERP-Lösungen in Fertigungs-Industrie

Unflexible IT-Landschaften: Viele Fertigungsbetriebe setzen immer noch ihr "erstes" ERP-System ein. Das hat zur Folge, dass die Technologie oft veraltet ist und neue Geschäftsprozesse nur begrenzt aufgebaut werden können. Damit lassen sich in einem wettbewerbsintensiven Umfeld aber keine nachhaltigen Wachstumsstrategien realisieren. Zu dieser Einschätzung kommt eine aktuelle Analyse der Aberdeen Group zum Einsatz von ERP-Software ... » zum Artikel
  • Andreas Schaffry
    Andreas Schaffry


    Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und seit 2006 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.

Was bringt Unified Communications?

Praxis-Erfahrungen: Was bringt Unified Communications? (Foto: ktsdesign - Fotolia.com)
Praxis-Erfahrungen: Um Unified Communications zu rechtfertigen, wird gern das Kostenargument vorgebracht. Aber dieser Vorteil ist gar nicht so eindeutig. » zum Artikel
  • Sabine Schäfer
  • Dr. Helmut Schäfer

So ziehen Hersteller Sie aufs Glatteis

Marketing-Tricks: Verkäufer von Enterprise-Software und -Services verstehen sich immer besser als hochbegabte Betrüger. Neben ihren leeren Marketing-Versprechungen haben sie nicht viel auf dem Kasten - zum Nachteil der Kunden. » zum Artikel
  • Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer
    Simon Hülsbömer verantwortet redaktionell leitend die Themenbereiche IT-Sicherheit, Web und Datenschutz. Außerdem betreut der studierte Media Producer ab und an die iPad-Ausgaben der COMPUTERWOCHE. Aufgaben als Online-News-Aushelfer, in der Traffic- und Keyword-Analyse, dem Content Management sowie die inoffizielle Funktion "redaktioneller Fußballexperte" runden sein Profil ab.

Update führt zum IT-Super-Gau

IT führt zurück in Verwaltungssteinzeit: Ein Software-Upgrade hat zum bisher größten Systemausfall Zeiten bei einer britischen Behörde geführt. Mehr als 80.000 Beschäftigte des "Department for Work and Pensions"(DWP) waren in der vergangene Woche von dem Computer-Crash betroffen. Durch die Probleme erhöhte sich der Druck auf Microsoft und EDS, die das Netzwerk für die Behörde betreiben. » zum Artikel
  • Thomas Zeller

Linux schlägt Windows bei Sicherheitslücken

Studie vergleicht Betriebssysteme: Linux schlägt Windows bei Sicherheitslücken
Studie vergleicht Betriebssysteme: Die weltweit sichersten Betriebssysteme inklusive Anwendungen sind die Open Source-Plattform BSD (Berkeley Software Distribution) und Mac OS X auf Basis von Darwin. Windows und Linux schneiden dagegen nicht besonders gut ab. Das folgt aus einer Studie des Beratungsunternehmens mi2g. » zum Artikel
  • Detlef Scholz

Enterprise SOA im Überblick

Flexible Vorteile treffen auf kaum absehbare Risiken: Enterprise SOA im Überblick
Flexible Vorteile treffen auf kaum absehbare Risiken: SOA im Unternehmen erfolgreich zu implementieren, ist häufig mit Risiken verbunden. Eng verzahnt mit SOA ist das Business Process Management. Für ein funktionierendes Zusammenspiel dieser Techniken ist ein gutes Verständnis maßgeblich für den Erfolg. » zum Artikel
  • Thomas Mach/CW.at

Buyer's Market

IT-Budget: Die wirtschaftliche Lage ist angespannt und das IT-Budget wird vielerorts zusammengestrichen. Doch gerade jetzt könnte die Gelegenheit für strategische Investitionen günstig sein. » zum Artikel
  • Todd Datz

Strategic Planning Don'ts (and Dos)

Strategische Planung: CIOs wird strategisches Denken und vorausschauendes Handeln abverlangt. Schon beim Entwurf der Business-Planung lassen sich Fehler vermeiden. » zum Artikel
  • Derek Slater

Penny-Pinching All-Stars

KOSTENMANAGEMENT: In Zeiten schmaler werdender IT-Budgets muss jeder Cent zweimal umgedreht werden. Sich die Handlungsfreiheit trotz knapper Etats nicht beschneiden zu lassen, gehört in einigen Branchen für die CIOs jedoch zum Alltag. » zum Artikel
  • Simon Kaplan