Artikel zum Thema "Work-Life-Balance" bei CIO.de

Ein Dienstfahrrad als Motivationshilfe

Work-Life-Balance: Ein Dienstfahrrad als Motivationshilfe (Foto: Leaserad)
Work-Life-Balance: Das neue Incentive für IT-Mitarbeiter kommt auf zwei Rädern daher, hält fit und passt in die Zeit: Seitdem das Dienstwagen-Privileg auf Fahrräder ausgeweitet wurde, steht Arbeitgebern ein neues Instrument zur Verfügung. » zum Artikel
  • Hans Königes

Wie Chefs ihre Emotionen in den Griff bekommen

Work Life Balance: Wie Chefs ihre Emotionen in den Griff bekommen (Foto: MEV Verlag)
Work Life Balance: Führungskräfte müssen lernen, ihren Gefühlshaushalt zu steuern. Sonst brennen sie aus, und ihr Verhalten wird für ihre Mitarbeiter unberechenbar. » zum Artikel
  • Angela Kissel

Ein Plädoyer für den Feierabend

Work-Life-Balance: Ein Plädoyer für den Feierabend (Foto: nyanza - Fotolia.com)
Work-Life-Balance: Glücklich ist, wer sich im Beruf selbst verwirklichen kann. Alle anderen Menschen brauchen die Trennung von Arbeit und Leben. Und Arbeitgeber müssen das akzeptieren. » zum Artikel
  • Ferdinand Knauß

Grundregeln der Work-Life-Balance

Human Resources: Grundregeln der Work-Life-Balance (Foto: Regus)
Human Resources: Arbeits- und Privatleben sollen im Einklang stehen. Was bedeutet das eigentlich genau? Hansjörg Leichsenring rät jedenfalls dazu, einige Grundregeln beachten. » zum Artikel
  • Hansjörg Leichsenring

Unternehmenskonzepte zur Work-Life-Balance

Buchtipp der CIO-Redaktion: Unternehmenskonzepte zur Work-Life-Balance (Foto: Publicis)
Buchtipp der CIO-Redaktion: Bücher zum Thema Work-Life-Balance gibt es viele, die meisten von ihnen beschäftigen sich damit, wie der Einzelne am Gleichgewicht zwischen Beruf und Privatleben arbeiten kann. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

5 Tipps für die richtige Work-Life-Balance

Führungskräfte: 5 Tipps für die richtige Work-Life-Balance (Foto: Pefkos - Fotolia.com)
Führungskräfte: Wenn Arbeit und Privatleben aus dem Gleichgewicht kommen, entsteht Stress. Ein Führungskräfte-Coach rät unter anderem, zuerst private Termine in den Kalender einzutragen. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Work Life Balance ist eine Aufgabe für Chefs

Von Pausen, Loben und Fehlern: Work Life Balance ist eine Aufgabe für Chefs (Foto: MEV Verlag)
Von Pausen, Loben und Fehlern: Für das richtige Gleichgewicht zwischen Job und Privatleben sind nicht nur die Mitarbeiter verantwortlich, sondern auch die Chefs. Sie können viel zur Ausgewogenheit ihrer Mitarbeiter beitragen. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

50 Wochenstunden sind die Grenze

Work-Life-Balance: 50 Wochenstunden sind die Grenze (Foto: Joachim Wendler)
Work-Life-Balance: Wer regelmäßig mehr als 50 Stunden in der Woche arbeitet, bringt seine Work-Life-Balance in eine Schieflage. Das haben Forscher in einer Studie herausgefunden. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Führungskräfte immer auf Empfang

Mobility gefährdet Work-Life-Balance: Führungskräfte immer auf Empfang (Foto: Minerva Studio - Fotolia.com)
Mobility gefährdet Work-Life-Balance: Entscheider müssen immer erreichbar sein, auch am Wochenende und im Urlaub. Viele wünschen sich eine Beschränkung, so eine Studie. Aber Lösungen sind nicht in Sicht. » zum Artikel
  • Bettina Dobe
    Bettina Dobe


    Bettina Dobe ist freie Journalistin aus München. Sie hat sich auf Wissenschafts-, Karriere- und Social Media-Themen spezialisiert. Sie arbeitet für zahlreiche Zeitungen und Zeitschriften in Deutschland.

11 Ratschläge gegen Burn-Out

Work-Life-Balance wahren: 11 Ratschläge gegen Burn-Out (Foto: Bayer Vital GmbH & Co. KG)
Work-Life-Balance wahren: Ein neues Hobby oder die Familie können helfen, Leben und Arbeit in Balance zu bringen. Den Arbeitstag sollte man strukturiert planen, am Wochenende lieber unstrukturiert in den Tag hineinleben. » zum Artikel
  • Meridith Levinson
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

9 Anzeichen, dass Sie kurz vorm Burnout stehen

Ständiger Stress: 9 Anzeichen, dass Sie kurz vorm Burnout stehen (Foto: lichtmeister - Fotolia.com)
Ständiger Stress: Vor allem Freiberufler kennen das: Feierabend ist nie, gearbeitet wird auch nachts, Hobbys und Freundschaften schlafen ein. 9 Warnzeichen, wann es zu viel wird. » zum Artikel

Buchtipps zum Weihnachtsfest

Für Mail-Junkies, Manager und Vegetarier: Buchtipps zum Weihnachtsfest (Foto: motorlka - Fotolia.com)
Für Mail-Junkies, Manager und Vegetarier: Weihnachten steht vor der Tür, Zeit für Bücher, die Sie aus dem Alltag entführen und neue Ideen liefern. » zum Artikel
  • Ingrid Weidner

Jobsuche am Swimmingpool

Karriereplanung: Jobsuche am Swimmingpool (Foto: william87 - Fotolia.com)
Karriereplanung: Urlaubszeit, Auszeit? Nicht für alle: Über 40 Prozent der deutschen Arbeitnehmer denken im Urlaub über eine berufliche Veränderung nach, 23 Prozent bewerben sich aktiv. Und viele arbeiten trotzdem weiter. » zum Artikel
  • Karen Funk

Was der Generation Y wichtig ist

Fachkräftemangel: Was der Generation Y wichtig ist (Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com)
Fachkräftemangel: Nie waren junge Bewerber anspruchsvoller als heute. Wie Unternehmen sie für sich gewinnen und halten, ohne sich jedem Anspruch zu unterwerfen. » zum Artikel

10 Ratschläge für Führungskräfte nach Jobverlust

Gegen Depression: 10 Ratschläge für Führungskräfte nach Jobverlust (Foto: MEV Verlag GmbH)
Gegen Depression: Experten vergleichen den Verlust des Jobs mit dem Tod eines nahen Verwandten. Man verliert Halt, ein Stück Identität und finanzielle Sicherheit. Ratschläge, wie Sie trotz der Anstrengungen stabil bleiben. » zum Artikel
  • Meridith Levinson
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Deutschlands beste ITK-Arbeitgeber 2014

50 ITK-Unternehmen ausgezeichnet: Deutschlands beste ITK-Arbeitgeber 2014 (Foto: Great Place to Work Institute)
50 ITK-Unternehmen ausgezeichnet: Microsoft, NetApp, MaibornWolff, Perbit Software und QAware sind die ITK-Unternehmen mit den zufriedensten Mitarbeitern und der besten Personalarbeit. Das ergab der Wettbewerb "Die besten Arbeitgeber in der ITK 2014", den das Great Place to Work Institute mit der Computerwoche und dem Bitkom veranstaltete. » zum Artikel
  • Alexandra Mesmer

So leben Manager in Deutschland

Laufen statt rauchen: So leben Manager in Deutschland (Foto: Maridav - Fotolia.com)
Laufen statt rauchen: Führungskräfte in Deutschland ernähren sich gesund und treiben regelmäßig Sport. Zufrieden mit ihrer Work-Life-Balance sind die meisten dennoch nicht. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Work is not a Job

Buchtipp der CIO-Redaktion: Work is not a Job (Foto: Campus)
Buchtipp der CIO-Redaktion: Auf den ersten Seiten dieses Buches findet sich ein Zitat von Joseph Conrad: "Arbeit mag ich nicht - kein Mensch mag sie -, doch ich mag, was in der Arbeit steckt: die Möglichkeit, sich selbst zu finden." » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Beste Arbeitgeber für 2014 gesucht

Auch IT-Abteilungen können mitmachen: Beste Arbeitgeber für 2014 gesucht (Foto: Kurhan - Fotolia.com)
Auch IT-Abteilungen können mitmachen: Das Great Place to Work Institute organisiert mit dem Bitkom und der CW wieder den Wettbewerb "Beste Arbeitgeber in der ITK". Bis 18. Oktober können IT-Unternehmen und IT-Abteilungen teilnehmen. » zum Artikel
  • Hans Koeniges

Junge IT-lerinnen verkaufen sich unter Wert

Studenten-Umfrage: Junge IT-lerinnen verkaufen sich unter Wert (Foto: Regus)
Studenten-Umfrage: Junge Informatikerinnen setzen bei der Jobsuche stärker auf Sicherheit und eine ausgewogene Work-Life-Balance als ihre männlichen Kollegen. Außerdem verlangen sie weniger Geld. Die drei Wunsch-Arbeitgeber beider Geschlechter sind Google, Microsoft und Apple. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Karriere, aber nicht um jeden Preis

Was Studenten erwarten: Karriere, aber nicht um jeden Preis (Foto: Demandware)
Was Studenten erwarten: Die junge Generation möchte im Berufsleben Verantwortung übernehmen, aber karrierefixiert ist sie nicht. Wichtiger als das gute Gehalt sind Familie, Freunde, Selbstverwirklichung, persönliche Freiheit und Work-Life-Balance. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Die Top-10-Karriere-Artikel 2013

Essen und Entspannung: Die Top-10-Karriere-Artikel 2013 (Foto: Rene Schmöl)
Essen und Entspannung: Ernährungstipps und Hinweise auf Entspannungsbedarf: Darüber wollten die Nutzer von cio.de im Jahr 2013 mehr lesen. Ein Rückblick auf vielgeklickte Karriere-Texte. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.

Wie man selbstbestimmt arbeitet

Arbeit ist mehr als ein Job: Wie man selbstbestimmt arbeitet (Foto: Sophie Pester)
Arbeit ist mehr als ein Job: Wer fremdbestimmt arbeitet, muss sich über seine Unzufriedenheit nicht wundern. Autorin Catharina Bruns erläutert, wie eine bereichernde Arbeit klappen kann. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

Wie Absolventen Karriere machen wollen

Ernst & Young und Randstad: Wie Absolventen Karriere machen wollen (Foto: MEV Verlag)
Ernst & Young und Randstad: Absolventen verstehen heute unter Karriere ganz was anderes als in den Achtziger- und Neunzigerjahren. Randstad und Ernst & Young zeigen, was junge Leute wollen und wie Firmen darauf reagieren. » zum Artikel
  • Andrea König
    Andrea König


    Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.

SAP-Mitarbeiter hinterfragen Vorstandsstrategie

Mitarbeiterbefragung: Die jährliche Mitarbeiterbefragung bei SAP ist ein heikles Thema, seit der damalige Chef Léo Apotheker 2010 über den Unmut seiner Belegschaft stolperte. Heute ist die Zufriedenheit weitaus höher. Allerdings hinterfragen einige die Strategie des Vorstands. » zum Artikel

"Erlebnis bringt Ergebnis"

Mitarbeitergeschenke:
Mitarbeitergeschenke: Wein und goldene Uhr haben ausgedient: Immer mehr Unternehmen belohnen ihre Mitarbeiter mit Erlebnissen. Wolfgang Langmeier erzählt, worauf es dabei ankommt. » zum Artikel
  • Kerstin Dämon

Die besten Arbeitgeber in der ITK 2014

Great Place to Work Wettbewerb: Die besten Arbeitgeber in der ITK 2014 (Foto: Great Place to Work Institute)
Great Place to Work Wettbewerb: Zum zweiten Mal kürt das Great Place to Work Institute zusammen mit dem Bitkom und der Computerwoche die ITK-Unternehmen mit den zufriedensten Mitarbeitern und der besten Personalarbeit. Die diesjährigen Sieger Microsoft, NetApp, MaibornWolff, Perbit und QAware zeichnen sich durch eine herausragende Arbeitsplatzkultur aus. » zum Artikel
  • Alexandra Mesmer

Auf der Suche nach besseren Jobs

Mitarbeiter-Motivation: Auf der Suche nach besseren Jobs (Foto: Yves Damin - Fotolia.com)
Mitarbeiter-Motivation: Der robuste deutsche Arbeitsmarkt bietet Arbeitnehmern gute Perspektiven. Trotzdem sorgen sich manche um ihren Arbeitsplatz. » zum Artikel
  • Ingrid Weidner

Anwender suchen Java-Entwickler und SAP-Profis

Jobchancen 2014: Anwender suchen Java-Entwickler und SAP-Profis (Foto: Yves Damin - Fotolia.com)
Jobchancen 2014: IT-Fachkräfte mit Java-Know-How, SAP-Wissen oder Open-Source-Kenntnissen im Bereich Infrastruktur sind auch in diesem Jahr gesucht, sagen Personalprofis. Insbesondere in Anwenderunternehmen finden sie Einsatzmöglichkeiten. » zum Artikel
  • Hans Koeniges
  • Alexandra Mesmer

Chefs setzen mobilen Arbeitern Grenzen

Vertrauensfrage: Chefs setzen mobilen Arbeitern Grenzen (Foto: Regus)
Vertrauensfrage: Was machen die den ganzen Tag? Das fragt sich mehr als jeder zweite Chef mit Blick auf mobile Mitarbeiter. Tatsächlich sollte flexibles Arbeiten nicht heißen, dass man die Menschen gar nicht mehr sieht. Tipp von Deloitte-CIO Dietmar Schlößer: Zum Start eines Projektes sollte man sich persönlich treffen - und zum Feiern des erfolgreichen Abschlusses auch. » zum Artikel
  • Christiane Pütter
    Christiane Pütter


    Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.


Artikel zum Thema "Work-Life-Balance" im IDG-Netzwerk
 

Das neue Incentive für IT-Mitarbeiter kommt auf zwei Rädern daher, hält fit und passt in die Zeit: Seitdem das Dienstwagen-Privileg auf Fahrräder ausgeweitet wurde, steht Arbeitgebern ein neues Instrument zur Verfügung.
Führungskräfte müssen lernen, ihren Gefühlshaushalt zu steuern. Sonst brennen sie aus, und ihr Verhalten wird für ihre Mitarbeiter unberechenbar.
Führungskräfte müssen lernen, ihren Gefühlshaushalt zu steuern. Sonst brennen sie aus, und ihr Verhalten wird für ihre Mitarbeiter unberechenbar.