Wertbeitrag unerkannt

Manager verstehen Bedeutung der IT nicht

09.11.2012, von

Viele CIOs beunruhigt, wie wenig digitale Kompetenzen ihre Manager-Kollegen mitbringen. Das ergab eine CA-Studie unter IT-Führungskräften.

CIOs bemängeln die digitalen Kompetenzen ihrer Manager-Kollegen. Laut einer Studie von CA Technologies beunruhigt die mangelnde digitale Kenntnis der übrigen Top-Manager sie so sehr, dass sie deshalb Wachstum, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in Gefahr sehen. Zum Beispiel, weil Firmen so aufgestellt nur langsam auf Veränderungen am Markt reagieren könnten.

CIOs überzeugen das Top-Management dann, wenn sie die Sprache des Business sprechen. Vergrößern
CIOs überzeugen das Top-Management dann, wenn sie die Sprache des Business sprechen.
Foto: Kzenon - Fotolia.com

Jeder vierte CIO findet, dass seine Kollegen aus dem Top-Management die Auswirkungen neuer Technologien nicht hinreichend verstehen. Gerade einmal die Hälfte der befragten IT-Verantwortlichen bestätigt den Managerkollegen digitale Kompetenz - nur jeder Fünfte in umfassendem Maß. In einem knappen Drittel der Unternehmen betrachten Manager die IT als eine Ausgabe, die das Geschäft am Laufen hält, weniger als eine, die das Wachstum ankurbelt, Prozesse effizienter macht und die Wettbewerbsfähigkeit erhöht.

Eine Einstellung, die nicht nur das Unternehmen am Vorankommen hindert, sondern auch den CIO selbst. Denn wenn das Top-Management nicht auf seine Meinung zählt und ihn aus wichtigen Runden und Diskussionen ausgrenzt, kann er noch so kompetent und motiviert sein: Sein Tun wird das Unternehmen nicht maßgeblich beeinflussen.

Sich in Diskussionen einbringen

Um die Firma erfolgreich mit dem innovativen Einsatz von IT voranzubringen, sollen CIOs sich als maßgeblicher Gesprächspartner in der Diskussion zu diesem Thema positionieren. Daher sollten sie eng mit ihren Kollegen aus dem Top-Management zusammenarbeiten, um den Einsatz von innovativer IT - Prozesse, Produkte, Dienstleistungen - zu gestalten. Dazu gehört auch, sich als IT-Verantwortlicher in Diskussionen einzubringen, die vielleicht erst auf den zweiten Blick einen IT-Bezug aufweisen.

Weitere Inhalte zu:
Manager, Top-Management, digitale Kompetenz, Cloud, CA