Cloud Computing

Hybride Cloud

HP und Dell gründen neue Cloud-Units

28.01.2013, von Hartmut Wiehr

Intern, extern, hybrid, virtuell oder was? Die Angebote werden immer unübersichtlicher. Dell und HP setzen deshalb auf spezialisierte Business-Units.

Im Umorganisieren war HP schon immer gut. Mal wird etwas in eine neue Unit abgestoßen, mal wieder zurückgeholt, und manchmal werden sogar zur Überraschung der Fachwelt disparate Geschäftsbereiche zusammengeworfen – wie zuletzt geschehen bei PCs und Druckern. Das soll Kosten sparen, den Kunden bessere Ansprechpartner bieten und hält nebenbei die eigenen Mitarbeiter auf Trab. Wenn sie denn eine der zahlreichen Personalkürzungsrunden überstanden haben.

HP-CEO Meg Whitman setzt auf permanente Umstrukturierung, gepaart mit Personalabbau: Nun soll eine neue Geschäfts-Unit das Cloud-Business vorantreiben.Vergrößern
HP-CEO Meg Whitman setzt auf permanente Umstrukturierung, gepaart mit Personalabbau: Nun soll eine neue Geschäfts-Unit das Cloud-Business vorantreiben.
Foto: HP

Nun also Cloud und verwandte Produktsegmente. Laut HP sollen alle Hosted Computing Services und Software-Angebote in einer neuen organisatorischen Unit zusammen gefasst werden. Ihr Name: HP Converged Cloud Unit. Sie ist direkt dem HP Chief Operating Officer (COO) Bill Veghte unterstellt, dem unter der neuen Chefin Meg Whitman eine immer wichtigere Management-Rolle zukommt.

Auf der Produktebene hat HP schon im April 2012 damit begonnen, eine Suite von Converged-Cloud-Angeboten aufzubauen. Zielgruppe sind jene Unternehmen, die eine Mischung aus interner und externer Cloud-Infrastruktur anstreben. Intern implementieren sie dazu eine ausreichende Kapazität an virtuellen Servern.

Für Leistungs-Peaks dazu schalten

Reicht diese nicht mehr für neue Applikationen oder für Peak-Zeiten aus, können sie dann einzelne Anwendungen in eine HP-Public-Cloud verlagern oder Rechenleistung von außen anmieten. HP bemüht sich darum, für diese Kunden eine einheitliche IT-Infrastruktur aufzubauen, damit sie in alle Richtungen flexibel agieren können.

Jetzt den CIO Exklusiv Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Google, HP und Microsoft greifen an
Google Compute Engine, HP Cloud und Microsoft Windows Azure: Mit ihren Infrastruktur-Diensten machen drei Unternehmen vor allem Amazon Web Services Konkurrenz.
» zum Artikel
Neue Ankündigungen von HP
Auf der Discover 2012 in Frankfurt schwieg CEO Meg Whitman über Autonomy, EDS und Stellenabbau. Dafür gab es jede Menge Produktankündigungen.
» zum Artikel
HP: Unklare Strategie für Itanium
Trotz des Trends zu x86-Rechnern hält HP offiziell an der Itanium-Plattform fest. Wer aber genau hinhört, merkt: Die Botschaft kommt nur noch halbherzig rüber.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
HP Cloud, Dell Cloud, Hybrid Cloud, Meg Whitman, Leo Apotheker