Cloud Computing

Forrester-Studie

6 Tipps gegen Cloud-Missverständnisse

29.04.2013, von

Viele Investitionen in Private Clouds sind verschwendet. Der Grund: IT-Macher betrachten die Projekte lediglich als Virtualisierung mit anderen Mitteln.

Aus Sicht von Forrester sind Cloud-Lösungen DER Schlüssel zur erfolgreichen IT-Strategien der Zukunft.Vergrößern
Aus Sicht von Forrester sind Cloud-Lösungen DER Schlüssel zur erfolgreichen IT-Strategien der Zukunft.
Foto: frank peters - Fotolia.com

"Eigentlich wollen Ihre Infrastruktur-Manager gar keine Cloud-Lösungen, weil sie darin eine Bedrohung für ihre Macht und für ihren Job sehen. Sie erkennen nicht, wie auch ihr Job leichter wird, wenn sie sich echtem Cloud-Computing öffnen," schreiben die Analysten von Forrster Research gewohnt deutlich am Anfang ihres aktuellen Reports "The rise of the new cloud admin" ("Der Aufstieg des neuen Cloud-Admins").

Nach Ansicht von Forrester sind sehr viele wolkige Lösungen gar nicht das, was sie zu sein vorgeben. Zitat: "Wenn Ihre Cloud keinen eigenen Zugang für Ihre Entwickler bereitstellt, wenn sie nicht vollständig standardisiert und automatisiert funktioniert, und wenn ihre Nutzung nicht nach dem Pay-per-use-Verfahren abgerechnet wird, dann ist es in Wahrheit keine Private Cloud."

Virtualisierung ist nicht gleich Cloud

Sondern es handelt sich vielleicht um eine hochperformante Virtualisierungslösung. Die möglicherweise besser ist als alles, was bis vor einem Jahr im Unternehmen im Einsatz war. Nur was diese Lösung eben nicht bietet, ist Cloud-Mehrwert.

Die Unterschiede sind aus Sicht von Forrester gravierend, und sie können entscheidend sein für die IT-Strategie eines Unternehmens. Traditionelle Virtualisierungslösung basieren häufig auf Windows oder Linux, und sie nutzen fest definierte Ressourcen. Ihr Fußabdruck und die Last, die sie nutzen, sind immer gleich, nicht skaliert. Sie laufen auf virtuellen Maschinen und werden niemals abgeschaltet.

Jetzt den CIO Exklusiv Newsletter bestellen!
Kommentieren: Kommentieren
Empfehlungen der Redaktion:
Cloud-Trends in Deutschland bis 2017
Noch liegen die Ausgaben für Cloud Computing bei mageren 5 Prozent der IT-Budgets. Bis 2017 sollen sie laut Experton 15 bis 17 Prozent der IT-Ausgaben steigen.
» zum Artikel
Backup aus der Public Cloud
Immer häufiger werden Backup und Disaster Recovery in Cloud-Angebote eingebaut. Anbieter Quantum benennt vier Security-Trends beim Cloud Computing für 2013.
» zum Artikel
Mangel an Cloud-Experten verschärft sich
Auf sieben Millionen soll laut IDC bis 2015 die Zahl der IT-Jobs mit Cloud-Bezug anwachsen. Schon jetzt suchen Firmen händeringend nach kompetentem IT-Personal.
» zum Artikel
Weitere Inhalte zu:
Virtualisierung, Cloud, Admin, Agilität, Forrester