Strategien


IT-Manager wetten

2021 sind Maus und Tastatur vergessen

04.08.2011
Von Klaus Straub
Klaus Straub, CIO der AUDI AG, Ingolstadt, wettet, dass im Jahr 2021 ... Wetten Sie mit!
Klaus Straub ist CIO der Audi AG.
Klaus Straub ist CIO der Audi AG.
Foto: Audi AG

"Ich wette, dass in zehn Jahren Maus und Tastatur in Vergessenheit geraten sein werden."

Sie fragen sich sicherlich, wie ich zu dieser provokanten Wette komme. Betrachten Sie einmal den Erfolg von iPhone, iPad und Co. genauer: Das Geheimnis liegt vor allem im benutzerfreundlichen Bedienkonzept und in dem schlichten, dennoch edlen Design. Die verbauten Touchscreens sind intuitiv zu bedienen und kommen ohne zusätzliche Eingabegeräte wie eine separate Tastatur aus. Die angebotenen Apps sind auf den Anwender zugeschnitten und integrieren spielerische Elemente. Dadurch finden sie selbst bei Menschen mit geringer Affinität zu Computern reißenden Absatz.

Zukünftig wird es nur noch wenige Eingabegeräte geben, die einfach zu bedienen sind und uns den ganzen Tag begleiten. Deshalb wird eine intelligente und unkomplizierte Rollenverwaltung immer wichtiger. Wird ein Gerät gerade beruflich genutzt, stehen dem User andere Funktionen und Informationen zur Verfügung als zu Hause, unterwegs oder im Urlaub. Nicht mehr der Mensch wird sich auf die Technik einstellen müssen, sondern die Technik richtet sich nach seinen aktuellen Anforderungen.

Wäre es nicht toll, mit einer einfachen Handbewegung die für eine Autofahrt relevanten Daten von meinem Mobile Device in das Display im Fahrzeugcockpit zu schieben? Ein Fingerzeig, ein Sprachbefehl genügt - meine Identität und damit meine Bedürfnisse und Vorlieben werden automatisch erkannt!

Zur Startseite