Grüne machen Vorschläge gegen Elektroschrott

25 Euro Handy-Pfand

07.01.2020
Die Grünen wollen für mehr Recycling ein Pfand von 25 Euro auf Handy und Tablets einführen.
Die Grünen wollen für mehr Recycling ein Pfand von 25 Euro auf Handy und Tablets einführen.
Die Grünen wollen für mehr Recycling ein Pfand von 25 Euro auf Handy und Tablets einführen.
Foto: Andrey_Popov - shutterstock.com

Über die Vorschläge der Öko-Partei gegen zu viel Elektroschrott hat bereits der "Spiegel" berichtet. Als Beispiel nennen die Grünen einen Hersteller, der schon jetzt einen 22-Euro-Gutschein an Kunden ausgibt, wenn sie ihr altes SmartphoneSmartphone zurückbringen. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Die Fraktion bekräftigte auch ihre Forderung nach EU-Vorgaben für recyclingfreundliches und giftfreies Design, Langlebigkeit, Reparierbarkeit und zur Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Im deutschen Elektrogesetz müsse vorgeschrieben werden, dass Akkus problemlos herausgenommen und ausgetauscht werden können. Die Möglichkeiten, alte Geräte an Händler zurückzugeben, wollen die Grünen ausbauen, vereinfachen und besser überwachen.

Auf EU-Ebene soll die Bundesregierung sich aus Sicht der Grünen dafür einsetzen, dass verbindliche Quoten für den Einsatz von recycelten Kunststoffen und Metallen in neuen Elektro- und Elektronikgeräten eingeführt werden. Zudem soll die Bundesregierung vorgeben, dass öffentliche Einrichtungen wie zum Beispiel Behörden Geräte bevorzugen müssen, die langlebig, reparierbar und recyclingfähig sind sowie bereits recyceltes Material enthalten. (dpa/rw)

»

Channel meets Cloud

Systemhäuser müssen Cloud-fähig werden, um ihren Kunden die passenden Lösungen anzubieten. Auf dem c.m.c. Kongress am 20. Februar 2020 in München zeigen Service Provider, wie das Cloud- und Managed-Service-Geschäft gelingt.
channel meets cloud cmc
Zur Startseite