Top-Präsentationen auf slideshare

5 Präsentationen, von denen man etwas lernen kann

Marion Koppitz (Jahrgang 1966) ist Gründerin, Gesellschafterin und CEO von i-pointing, einem Anbieter für Präsentationserstellung. Die in Passau geborene Betriebswirtin war mehrere Jahre bei Siemens Management Consulting als Präsentationsdesignerin tätig, bevor sie dort als Kommunikationsberaterin Turnaround-Projekte unterstützte. Im Jahr 2001 gründete sie die Firma i-pointing.
Jeder, der schon einmal einen Vortrag, ein Referat, oder eine andere Art von Präsentation gehalten hat, der hat sich auch schon einmal an Powerpoint versucht. Da es schier unendliche Möglichkeiten der Gestaltung gibt, stehen die Chancen auch nicht schlecht, etwas falsch zu machen.

Gestaltungstrends ändern sich, die Meinungen über sinnvolle Vortragsfolien auch. Schnell steht man dann vor einem geistigen Zwiespalt: Sollte man besser weniger Folien und dafür mehr Text auf einer Seite verwenden oder war das doch anders herum? Ist Schriftmix angesagt oder eher das Chaos in seiner Reinform? Lieber noch ein Bild einfügen oder doch puristisch bleiben?

Auf slideshare.net tummeln sich Präsentationen zu vielen verschiedenen Themen. Manche sind besser umgesetzt, andere weniger. Ich habe fünf gelungene Präsentationen herausgesucht und erkläre, was diese Präsentationen so besonders macht.

10 Powerful Body Language Tips for your next presentation

Eine Präsentation über das Präsentieren - das allein ist ein interessanter Aufhänger. Diese Präsentation zeigt in einer sehr individuellen Optik, worauf es beim Präsentieren ankommt und weicht komplett von den bekannten Powerpoint-Rastern ab. Anstelle die Folien zu überfrachten, wurden sie - ganz getreu dem Motto "Keep it smart and simple" - in nur drei Farben gestaltet: leuchtendes Orange und Hellblau sowie ein zurückhaltendes Grau für die weniger wichtigen Textstellen.

Genauso reduziert wie mit den Farben, wurde auch mit Grafiken umgegangen. Jede Folie wird von einer handgemacht wirkenden Illustration geschmückt, die die Inhalte noch einmal verstärkt. Besonders gelungen ist meiner Meinung nach das Spiel mit der Typografie: Wichtige Worte sind farbig hervorgehoben und vergrößert und rücken in den Vordergrund. Die Präsentation ist mit 22 Folien sehr kompakt gehalten und beinhaltet nur die wichtigsten Kernaussagen. Alles weitere muss durch Sprache, Mimik und Gestik des Präsentators vermittelt werden - vorbildlich!

How Google Works

Menschen lieben Geschichten, Märchen, Fabeln. Daher setzte Google genau auf diesen Storytelling-Ansatz und erzählt seine Geschichte, Werte und Arbeitsweise Schritt für Schritt mit wenig Text und liebevoll gezeichneten Skribbles. Diese Präsentation setzt noch stärker auf den "Handmade"-Look und verfolgt ebenfalls den Vorsatz "weniger ist mehr", ist mit 54 Folien allerdings etwas länger.

Da reicht der schlichte, weiße Hintergrund, ohne Linien, Balken oder Logo vollkommen aus. Einziges Manko: Die Schriftart mit Serifen passt meines Erachtens nicht zum Stil. Hier hätte eine ruhigere Schrift besser gewirkt, da die Zeichnungen schon genügend auflockern. Durch die Schritt-für-Schritt-Erzählweise wirkt die Präsentation nicht nur im Rahmen eines Vortrags, sondern eignet sich auch zum Verschicken und Durchlesen.

Healthcare Napkins All

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einer Kneipe und wollen Ihrem Gesprächspartner ein komplexes Thema erklären. Was machen Sie? Sie nutzen die vorhandenen Mittel und zeichnen auf die herumliegenden Servietten. Die Präsentation bedient sich dieser "Notlösung" als Gestaltungsmittel, um das komplexe Thema "amerikanisches Gesundheitswesen" zu erklären.

Das ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass man kein Künstler sein muss, um seine Folien mit handgezeichneten Illustrationen zu gestalten. Gerade die "Kritzeloptik" entwickelt hier ihren ganz eigenen Charme. Die Verwendung von nur vier Farben verhilft der Präsentation zu einer klaren Gestaltung und Struktur: Der Grundton schwarz führt durch den kompletten Vortrag. Mit rot, blau und grün wird alles Wichtige - ob wörtlich oder bildlich - hervorgehoben.

Smoke - The Convenient Truth

Die Wahrheit übers Rauchen: Hier wird ein wirklich unschönes Thema sehr gelungen dargestellt. Diese Präsentation lebt durch Fotos, die jeweils die komplette Folie ausschmücken. Mit wenig dazugehörigem Text bleibt das Bild der Eyecatcher. So kann man sich komplett auf das Thema konzentrieren und bekommt mit einzelnen Stichworten oder Kurzbeschreibungen den nötigen Input.

Auch die Typografie ist geglückt und lässt wichtige Informationen mit Hilfe vergrößerten Worten sofort ins Auge springen. Was vermittelt die Präsentation? Eine dreckige, düstere und ungesunde Stimmung - ganz passend zum Thema. Die Farbkombination Schwarz, Grau, Beige und Rot passt perfekt. Verbesserungswürdig ist allerdings die Bilderauswahl: Die jeweiligen Größen und Farben sollten vereinheitlicht werden.

Interkep Company Portfolio

Eine Präsentation ohne richtige Vorlage zu gestalten ist keine leichte Aufgabe. Deshalb hat sich der Gestalter hier an das Design der Firmenhomepage und des Logos gehalten. Besonders gelungen ist hier die harmonische Kombination von einfarbigen Symbolen und Fotos. Statt auf langweilige Stockfotos wurde hier auf Echtheit gesetzt. Die Mitarbeiter und das Firmengebäude wurden von einem professionellen Fotografen fotografiert, so bekommt man gleich einen persönlichen Einblick in das Unternehmen.

Besonderer Clou: Die Pfeile aus dem Firmenlogo ziehen sich als grafisches Element durch die gesamte Präsentation und tauchen auf nahezu jeder Folie auf. Trotz der fehlenden Vorlage eines Corporate Designs ist das Layout homogen und konsistent. Mir persönlich gefällt die Farbenklarheit am meisten: das Spiel mit den Logofarben und den dezent farbigen Bildern in Kombination. Zudem lässt die Konzentration der Zuhörer bei einer so kurzen Präsentation von nur 13 Folien definitiv nicht nach!