Open Source Collaboration

8 Tools, um quelloffen zusammenzuarbeiten

Peter Wayner schreibt unter anderem für unsere US-Schwesterpublikation InfoWorld.com und ist Autor verschiedener Bücher - unter anderem zu den Themen Open Source Software, autonomes Fahren und digitale Transaktionen.
Collaboration Tools sind im Remote-Work-Zeitalter gefragter denn je. Wir zeigen Ihnen acht Open-Source-Projekte, die das Zeug dazu haben, Ihre Zusammenarbeit nachhaltig zu verbessern.
Um die Zusammenarbeit von Teams zu optimieren, stehen Ihnen auch Open-Source-Optionen offen.
Um die Zusammenarbeit von Teams zu optimieren, stehen Ihnen auch Open-Source-Optionen offen.
Foto: Giedriius - shutterstock.com

Der digitale Arbeitsplatz fokussiert vor allem auf Collaboration. Weil immer mehr Teams remote arbeiten, ist der Bedarf an innovativer Software in diesem Bereich ausgeprägter denn je. Dabei stehen die verfügbaren, quelloffenen Lösungen den kommerziellen in nichts nach - im Gegenteil.

Open-Source-ProjekteOpen-Source-Projekte drehen sich von Natur aus um Kreativität und Kollaboration. Zusammenzuarbeiten, um Software zu kreieren, mag ein wenig "meta" erscheinen, aber die Ergebnisse können sich sehen lassen, wie die folgenden acht, quelloffenen CollaborationCollaboration-ToolsTools zeigen. Alles zu Collaboration auf CIO.de Alles zu Open Source auf CIO.de Alles zu Tools auf CIO.de

Open Source Collaboration Tools: Top 8

Wir haben acht Open-Source-Projekte für Sie zusammengestellt, die das Zeug dazu haben, die Zusammenarbeit in Ihren Teams zu fördern - unabhängig davon, ob es sich um verteilte oder hybride Teams handelt.

Jitsi

Remote Work und Video Calls sind seit der Pandemie fester Bestandteil unserer Arbeitswelt. Jitsi ist ein Open-Source-Projekt, das sowohl den browser-seitigen Code als auch die serverseitige Bridge bereitstellt, um eigene Gespräche aufsetzen zu können, ohne auf Zoom oder Google Meet angewiesen zu sein. Sie können alles auf Ihrer eigenen Hardware laufen lassen oder das Projekt unterstützen, indem Sie sich für den Jitsi Service anmelden.

Zulip

Viele Teams müssen Besprechungen sowohl in Echtzeit als auch asynchron abhalten können. In diesem Fall könnte Zulip die Messaging-Plattform Ihrer Wahl sein. Als Open-Source-Alternative zu Slack ermöglicht Zulip Ihnen die Kontrolle über den Code. Darüber hinaus stehen benutzerdefinierte Apps für alle wichtigen Smartphone- und Desktop-Plattformen bereit.

Mattermost

Dieses selbstgehostete Messaging-Tool unterstützt das Team-Messaging, ist allerdings speziell für die Softwareentwicklung konzipiert. Das Projekt hebt sich neben einer lebhaften Community auch durch seine Sammlung von Softwareentwicklungs-Playbooks mit speziellen Funktionen wie Checklisten und Coding-Retrospektiven ab. Mattermost ist auch als Webanwendung und als mobiles Tool verfügbar.

Cyn.in

Projekte, die einen "shared space" benötigen, sind unter Umständen bei Cyn-in richtig. Die Community-Edition bietet Funktionen für die gemeinsame Nutzung von Daten wie ein Wiki und gemeinsame Dateiablagen. Außerdem bietet die Version erweiterte Tracking Tools die verhindern, dass sich die Mitarbeiter gegenseitig auf die Füße treten, indem sie Inhalte sperren und den Zugriff verfolgen. Zusätzliche Funktionen wie Abstimmungen und Suchfunktionen runden das Angebot ab.

Kolab

Geht es um Team Management, führt kaum ein Weg an Kolab vorbei. Das quelloffene Tool organisiert Meilensteine, verfolgt Projekte und hat ein Auge auf die einzelnen Teammitglieder, während alle auf ein gemeinsames Ziel hinarbeiten. Kolab bietet auch Funktionen für Team-Blogging, Projektdokumentation und Gruppendiskussionen.

NextCloud

Das Team von NextCloud hat einige der besten Open-Source-Projekte für Collaboration-Zwecke im Bereich E-Mail, Chat und Kalender zusammengetragen. Diese Bestandteile wurden in eine stabile Distribution zusammengepackt, die jeder zu Hause oder im Büro installieren kann. Dabei bleibt das Backend jederzeit unter eigener Kontrolle.

Group Office

Dokumente, Diashows oder Tabellenkalkulationen zu erstellen, ist das Lebenselixier vieler Büroarbeiter. Group Office ist eine Groupware-Plattform, die sowohl diese grundlegenden Aufgaben als auch viele andere wichtige Büro-Management-Tasks unterstützt. Zu den Funktionen gehören Zeiterfassungsbögen, Rechnungsstellung und Customer Relationship Management. Die Grundlagen werden in der Community-Edition unterstützt, aber das Unternehmen bietet auch professionelle Dienstleistungen und kundenspezifische Entwicklungsoptionen an.

GitLab

Entwickler sind mit Versionskontrollsystemen wie Git vertraut. Sie nutzen sie, um den Überblick über den Code zu behalten und Versionsänderungen aufzuzeichnen. GitLab ist eine Alternative zu GitHub, die Collaboration und Code Management für Entwickler erleichtert. Dieses Tool eignet sich besonders gut für DevOps-Teams und beinhaltet Security-Management- und DevOps-Funktionen in einer DevOps-Pipeline. Die gehostete Version ist kostenpflichtig, für den lokalen Betrieb steht eine Community-Edition zur Verfügung. (fm)

Dieser Beitrag basiert auf einem Artikel unserer US-Schwesterpublikation Network World.

Zur Startseite