CIO Auf- und Aussteiger


Ehemaliger CIO von Premiere

ADAC holt neuen IT-Manager

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Günter Weinrauch leitet seit März die Systementwicklung beim ADAC und ist designierter Nachfolger des CIOs beim Münchener Automobil-Club. Der frühere Premiere-CIO war zuletzt Interim Manager.
Günter Weinrauch ist nach einer Zeit der Selbstständigkeit wieder festangestellt. Er leitet die Systementwicklung beim ADAC und ist dort auch designierter CIO.
Günter Weinrauch ist nach einer Zeit der Selbstständigkeit wieder festangestellt. Er leitet die Systementwicklung beim ADAC und ist dort auch designierter CIO.
Foto: Günter Weinrauch

Im Herbst 2009 hatte sich Günter Weinrauch als IT-Berater und Interim Manager selbstständig gemacht. Jetzt nimmt er wieder eine Festanstellung an: Der 48-Jährige leitet seit Anfang März die Systementwicklung beim Autofahrer-Club ADAC in München. Dort soll er dem jetzigen CIO Norbert Peczynski folgen, der sich "mittelfristig" in den Ruhestand verabschieden wird.

Vor seiner freiberuflichen Arbeit war Weinrauch knapp fünf Jahre lang als CIO für den Fernsehsender Premiere in Unterföhring (bei München) tätig. Dort verantwortete er ein Jahresbudget von cirka 25 Millionen Euro und berichtete direkt an den Vorstand des Senders.

Weitere Stationen in seinem Lebenslauf waren die Unternehmensberatung Arthur D. Little, München, und American Management Systems Inc. in Fairfax, USA. In den USA arbeitete Weinrauch auch als wissenschaftlicher Assistent an der University of Maryland. Dort erwarb er einen Master of Business Administration.

Der 48-Jährige hat an der Fachhochschule München studiert und als Diplom-Ingenieur (Versorgungstechnik) abgeschlossen. Darüber hinaus studierte er mit einem Stipendium mehrere Monate Spanisch in Salamanca und Santiago de Compostela.

Zur Startseite