Projekte


Digitaler Stromhandel

Allgäuer Überlandwerk startet Blockchain-Projekt

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Das Allgäuer Überlandwerk testet eine mit Projektpartnern entwickelte Plattform für den lokalen Stromhandel.
Das Projekt Pebbles - im Bild der Energiecampus - startet in Wildpoldsried.
Das Projekt Pebbles - im Bild der Energiecampus - startet in Wildpoldsried.
Foto: Projekt Pebbles

Der regionale EnergiedienstleisterEnergiedienstleister Allgäuer Überlandwerk will in der bayerischen Gemeinde Wildpoldsried einen lokalen Marktplatz für Strom schaffen und setzt dabei auf Blockchain-Technik. Dafür kooperiert er in einem Projekt namens "Pebbles" mit SiemensSiemens, AllgäuNetz, der Hochschule Kempten und dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT. Die Partner haben gemeinsam eine Plattform sowie Managementsysteme und eine App für den lokalen Energie- und Flexibilitätshandel entwickelt. Top-500-Firmenprofil für Siemens Top-Firmen der Branche Energie u. Rohstoffe

In der Demonstrationsphase können private Stromproduzenten mittels der App ihren Strom direkt an lokale Verbraucher vertreiben. Außerdem können freie Strommengen etwa aus Batteriespeichern gehandelt werden. Das Management der Transaktionen basiert auf einer BlockchainBlockchain, was eine "Ende-zu-Ende-Transparenz" und Vertrauen zwischen den Teilnehmern herstellen soll. Alles zu Blockchain auf CIO.de

Engpässe im Stromnetz vermeiden

Dabei können die Stromverbraucher beispielsweise festlegen, wie hoch Anteile und Preise für Strom aus lokalen Photovoltaik- und Windkraftanlagen sein sollen. Ein lokaler Energiehandel könnte Engpässe im Stromnetz vermeiden und die Kosten für die Energiewende senken. Das Bundeswirtschaftsministerium fördert das Vorhaben.

Michael Lucke, Geschäftsführer Allgäuer Überlandwerk, kommentiert: "Auf die Frage hin, warum wir als Stromversorger eine Plattform entwickeln, die uns beim Stromhandel 'überflüssig' macht, antworte ich gerne: Wenn wir es nicht tun, wird es jemand anderes machen, da es der Markt verlangen wird." Sabine Erlinghagen, CEO Digital Grid bei Siemens Smart Infrastructure, sagt: "Mit der für Pebbles eingesetzten digitalen Plattform verbinden wir Erzeuger, Verbraucher und Speicher so miteinander, dass sie ihre Energie und ihre Flexibilitäten untereinander in optimierter Weise lokal handeln können."

Allgäuer Überlandwerk | Blockchain
Branche: Stromversorgung
Use Case/Projekt: "Pebbles" (Entwickeln eines lokalen Strom- und Energiehandels)
Produkte: Blockchain-basierte Plattform, Managementsystem, App
Einsatzort: Wildpoldsried
Partner: Siemens, AllgäuNetz, Hochschule Kempten, Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT
Förderer: Bundeswirtschaftsministerium

Zur Startseite