CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von Skoda

André Wehner wechselt als CIO zu MAN Truck & Bus

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Nachdem André Wehner fast fünf Jahre Digitalchef bei Skoda Auto war, geht er zur Nutzfahrzeugsparte von MAN.
Andre Wehner wechselt innerhalb des Volkswagen-Konzerns von Skoda zu MAN Truck & Bus.
Andre Wehner wechselt innerhalb des Volkswagen-Konzerns von Skoda zu MAN Truck & Bus.
Foto: MAN Truck & Bus

Wehner wechselt die Marke innerhalb des Volkswagenkonzerns. Am 1. Juni hat der Manager den CIO-Posten bei MAN Truck & BusMAN Truck & Bus übernommen. Er berichtet an Christian SchenkChristian Schenk, Vorstand für Finanzen, IT und Recht. Wehners Vorgänger Stephan FingerlingStephan Fingerling geht als Geschäftsführer zur Group IT Services GmbH, der IT-Tochter der Volkswagen Gruppe. Top-500-Firmenprofil für MAN Truck & Bus Profil von Christian Schenk im CIO-Netzwerk Profil von Stephan Fingerling im CIO-Netzwerk

Als IT-Chef verantwortet Wehner die weltweite IT von MAN Bus & Truck. Dazu zählen auch Produktionswerke, Logistikzentren und die eigenen Landesvertriebsgesellschaften. "Ich freue mich sehr, mit André Wehner einen sehr erfahrenen Manager für diese Position gewonnen zu haben," sagt Christian Schenk.

Vor seinem Wechsel zum Münchner Nutzfahrzeughersteller war Wehner CDO bei Skoda Auto. In der neu geschaffenen Stelle kümmerte er sich dort seit 2016 um Unternehmensentwicklung und Digitalisierung. Zuvor war der Manager drei Jahre CIO des tschechischen Autobauers, nachdem er mehrere leitende Positionen innerhalb des Volkswagen-Konzerns durchlaufen hatte.

Skoda Auto hat zum 1. Juni die Abteilungen "Unternehmensentwicklung und Digitalisierung" sowie "Produktstrategie und Baukasten-Management" zusammengelegt. Roland Villinger übernimmt die Leitung des so neu geschaffene Bereichs "Unternehmens- und Produktstrategie", in dem das Unternehmen Zukunftsthemen bündeln will.

MAN Truck & Bus gilt als größtes Unternehmen des MAN-Konzerns. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in drei Europäischen Ländern sowie Russland, Sudafrika und der Türkei. Neben Lkws, Transportern und Bussen fertigt der Betrieb auch Sonderfahrzeuge von bis zu 250 Tonnen Zuggesamtgewicht. MAN Truck & Bus erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von 10,8 Milliarden Euro und beschäftigte 37.250 Mitarbeiter, davon rund 500 in der IT.

Zur Startseite