Finance IT


Neue Kommunikationsformen verändern das Konsumentenverhalten

Banken und Web 2.0: Der Kunde wird zum Konkurrenten

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
  • Web 2.0 bietet sich zunächst einmal für die interne Kommunikation an. Über Corporate Blogs oder interne Wikis können sich alle Mitarbeiter vom Vorstand bis zum Azubi untereinander austauschen.

  • Der interne Gebrauch ist zum Sammeln von Erfahrungen für den externen Gebrauch von Web 2.0-Anwendungen prädestiniert.

  • Über die Kommunikation mit Kunden per Web 2.0 lassen sich die Kundenbindung steigern sowie Kritik und Wünsche in Erfahrung bringen.

  • Die verschiedenen Kommunikationsformen des Internets ermöglichen eine differenziertere Zielgruppenansprache als klassische Werbeformen.

  • Insbesondere vor dem Hintergrund, dass immer mehr Kunden die Konditionen der einzelnen Finanzinstitute immer genauer vergleichen, müssen die Informationen verständlich und gut lesbar sein.

Zur Startseite