CIO Auf- und Aussteiger


Uvex Group

Bernd Preuschoff wird neuer CDO

Jens Dose ist Redakteur des CIO Magazins. Neben den Kernthemen rund um CIOs und ihre Projekte beschäftigt er sich auch mit der Rolle des CISO und dessen Aufgabengebiet.
Seit 4. Mai 2020 besetzt Bernd Preuschoff die Stelle des Chief Digital Officers bei Uvex. Er soll neue digitale Geschäftsmodelle und Services entwickeln.

Preuschoff verantwortet als CDO die digitale Transformation des Unternehmens, die laut dem geschäftsführenden Gesellschafter Michael Winter eine "wichtige Säule der Geschäftsstrategie" darstellt. In seiner Funktion leitet Preuschoff den IT-Bereich Group Digital Services. Darüber hinaus hat er die Aufgabe, neue digitale Geschäftsmodelle und Services sowie die dazu nötigen Prozesse und Systeme zu entwickeln. Gemeinsam mit den Teilkonzernen und Fachbereichen der Gruppe soll er zudem strategische Maßnahmen im Bereich Kundenfokus umsetzen. Er berichtet direkt an Geschäftsführer Winter.

Bernd Preuschoff
Bernd Preuschoff
Foto: Uvex Group

Preuschoff bringt 20 Jahre Führungserfahrung mit in seine neue Position. Zuletzt war der gelernte Diplom-Kaufmann CDO und CIO bei Schwan Cosmetics. Dort baute er den digitalen Bereich "Schwan Digital Studio" des Kosmetikherstellers auf und leitete dessen globale IT. Für seine Leistungen kam er beim Wettbewerb "CIO des Jahres" 2019 unter die Top-3 Gewinner in der Kategorie Mittelstand.

Der CDO-Posten bei Uvex ist für Preuschoff eine "Liebesheirat". Er freue sich, in einem der Top-100-Innovationsunternehmen zu arbeiten. Die Vision der Gruppe, die den Menschen ins Zentrum stelle, decke sich mit seinen eigenen Ansprüchen an die digitale Transformation. Positiver Nebeneffekt: Er kann in Franken bleiben, wo er gemeinsam mit seinem Netzwerk dazu beitragen will, die Nürnberger Region zu einem Ort zu machen, der Digitalisierung und Innovation vorantreibt. Dazu trifft er sich regelmäßig mit anderen lokalen Digital-Verantwortlichen, um Erfahrungen auszutauschen. Zudem gibt Preuschoff sein Wissen als Trainer an der Akademie für digitale Transformation "Shiftschool" an den Nachwuchs weiter.

Die Fürther Uvex Group stellt Sicherheitskleidung für Beruf und Freizeit her. Sie besitzt 48 Tochterunternehmen in 22 Ländern. Die IT- und Kommunikationstechnik der Gruppe wird von der Abteilung Group Information Management (GIM) betreut. Sie steuert zudem IT-Projekte und Prozesse konzernübergreifend. Die digitale Agenda des Unternehmens wird in Zusammenarbeit mit einem Lenkungsausschuss sowie den Geschäftsführungen der Holding und der Teilkonzerne verabschiedet. Uvex beschäftigt 2.900 Mitarbeiter, von denen etwa 2.000 in Deutschland angesiedelt sind. Im Geschäftsjahr 2018/2019 erwirtschaftete die Gruppe weltweit einen Umsatz von 475 Millionen Euro.

Zur Startseite