Females in Tech

Bosch, Otto, Rossmann und Siemens wollen Frauen begeistern

Karen Funk ist Senior Editor CIO-Magazin und COMPUTERWOCHE bei IDG Tech Media. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte sind IT-Karriere und -Arbeitsmarkt, Führung, New Work und Diversity. Als Senior Editorial Project Manager leitet sie zudem seit 2007 den renommierten IT-Wettbewerb CIO des Jahres und ist in dieser Funktion sowohl für die Organisation des Wettbewerbs (Jury, Teilnehmerakquise, Wettbewerbsdurchführung) als auch für die mediale Berichterstattung verantwortlich. Funk setzt sich seit vielen Jahren für mehr Frauen in der IT ein, engagiert sich bei IDG in der Employee Resource Group "I stand with her" und hat mit einer Kollegin zusammen die COMPUTERWOCHE-Sonderausgabe "Karriere: Die digitale Welt braucht Frauen!" aus der Taufe gehoben, die 2021 zum 5. Mal erschienen ist.
Vier Konzerne wollen mit der Online-Konferenz "Females in Tech" am 17. und 18. Mai 2022 mehr Frauen für IT-Berufe gewinnen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Online-Konferenz "Females in Tech" will Mädchen und Frauen zeigen, welche Karrieremöglichkeiten die IT bietet.
Die Online-Konferenz "Females in Tech" will Mädchen und Frauen zeigen, welche Karrieremöglichkeiten die IT bietet.
Foto: insta_photos - shutterstock.com

Wie werde ich Data Scientistin? Unfaire Algorithmen. Coden ohne zu coden. Female Leadership im ländlichen Raum. Reise ins Darknet. - Das sind nur einige der Themen, die die virtuelle Konferenz "Females in Tech" vom 17. bis 18. Mai 2022 behandelt.

Das Event-Format ist eine Gemeinschaftsaktion, die aus der Initiative Develop<HER> von Otto hervorgegangenen ist. Zusammen mit Bosch, Rossmann und Siemens hat der Handelskonzern in diesem Jahr eine zweitägige Online-Konferenz auf die Beine gestellt, die (jungen) Frauen zeigen soll, wie vielfältig eine Karriere im Tech-Bereich sein kann. Denn noch immer ist der Frauenanteil in der IT zu gering. Mit dieser Aktion wollen die Unternehmen mehr Frauen für Tech-Berufe begeistern und auf sich als attraktiver Arbeitgeber aufmerksam machen.

Von Scratch bis KI

Auf der Konferenz vermitteln Workshops, Keynotes und Panel Talks geballtes IT- und Tech-Wissen rund um KI, IT-Security oder Softwareentwicklung. IT-Spezialistinnen, Quereinsteigerinnen und Rolemodels erzählen von ihrem Werdegang. Von der Anfängerin bis zur Fortgeschrittenen ist für jede etwas dabei. Auch an den ganz jungen Nachwuchs wurde gedacht: Die Hacker School und HABA Digitalwerkstatt sind mit an Bord und bieten Kids Programmier-Sessions an, etwa zur Blocksprache Scratch.

COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin unterstützen die Konferenz als Medienpartner. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Details zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte hier.

Zur Startseite