Gartner-Prognose

BPM-Projekte trotzen der Krise

Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.

Business und IT treiben BPM gleichermaßen voran

Danach befragt, ob sie eher das Business oder eher die IT für die Treiber von BPM-Projekten halten, äußerten sich die Teilnehmer der BPM-Summits von Gartner verhalten diplomatisch: 41 Prozent gehen davon aus, das beide zusammen BPM nach vorne treiben. Und wo man nicht gemeinsam am Strang zieht, sei die Verantwortlichkeit gleichmäßig auf beide Bereiche aufgeteilt, heißt es in der Gartner-Umfrage weiter.

Bei den meisten Unternehmen ändern sich die Geschäftsprozesse nur selten im Jahr.
Bei den meisten Unternehmen ändern sich die Geschäftsprozesse nur selten im Jahr.

Allerdings weisen die Befragten dem Business eine leicht höhere Verantwortung beim Verändern oder Verbessern bestehender Prozesse zu, 2009 sogar noch mehr als im Vorjahr. Dennoch, heißt es in er Studie, eine "Entweder-Oder-Situation" sei das nicht: Auch hier werde die Verantwortung mehr oder weniger friedlich geteilt. Die Häufigkeit, mit der sich Geschäftsprozesse änderten, sei bei den meisten befragten Unternehmen gar nicht so groß, stellt Gartner in der Auswertung der Umfrage fest. Nur sehr wenige benötigten tägliche oder wöchentliche Änderungen, heißt es. Mitunter seien Änderungen in den Prozessen oder im Regelwerk der die Prozesse begleitenden Lösung nur ein- bis ein paar Mal pro Jahr nötig. Und so rät Gartner auch dazu, seine Anstrengungen nicht auf kurzfristige Änderungen in den Abläufen zu legen, sondern sich auf wichtige, aber seltenere Wandlungen zu konzentrieren.

Gartner erwartet, dass Unternehmen, die jetzt in Geschäftsprozessoptimierung investieren, für die Aufschwungphase nach der Krise besser gerüstet sind als ihre Konkurrenten. Es gelte jetzt zu klären und zu priorisieren, welche laufenden, ausgesetzten oder kommenden ProjekteProjekte wie angegangen werden sollen. Dabei spielten die Menge der Vorhaben sowie die finanzielle und personelle Ausstattung eine wesentliche Rolle. Alles zu Projekte auf CIO.de

Zur Startseite