Distributed Ledger

Breitling wirbt für Uhr mit Blockchain-Zertifikat

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der Luxusuhrenhersteller Breitling versieht eine limitierte Auflage von Uhren mit einem Garantie-Zertifikat, das auf der Blockchain basiert.
Besitzer einer Breitling Top Time erhalten eine digitale Garantie.
Besitzer einer Breitling Top Time erhalten eine digitale Garantie.
Foto: Breitling

Der Schweizer Uhrenhersteller Breitling nutzt erstmals digitale Identitäten auf Basis einer BlockchainBlockchain, um die Herkunft seiner Produkte zu belegen. Die technologische Infrastruktur stammt vom französischen Dienstleister Arianee. Alles zu Blockchain auf CIO.de

"Top Time" nennt sich die entsprechende Kollektion limitierter Uhren. Jeder Käufer bekommt eine digitale Garantie. Nach dem Scannen kann der Kunde eine verschlüsselte Brieftasche herunterladen, auf der der digitale Pass seiner Uhr gespeichert ist. Dieser enthält alle Details, etwa die Seriennummer des Chronografen und das Aktivierungsdatum der Garantie. Das soll sicherstellen, dass jedes Produkt eindeutig seinem Eigentümer zugeordnet werden kann. Will dieser seine Uhr verkaufen, kann er mit den Besitzrechten die digitale Identität übertragen, dabei aber selbst anonym bleiben.

Kundenbindung stärken und Privatsphäre schützen

Nach eigener Darstellung ist Breitling der erste Luxusuhrenhersteller mit einem solchen Angebot. Antonio Carriero, Chief Digital & Technology Officer, sagt: "Mit Arianee und der Blockchain-Technologie haben wir die einzigartige Möglichkeit, die Kundenbindung zu stärken, indem wir ein Höchstmaß an Kundenbetreuung bieten und gleichzeitig die Privatsphäre schützen." Sein Unternehmen arbeite bereits an weiteren Innovationen, so der CDTO.

Arianee mit Sitz in Paris beschreibt sich selbst als unabhängige, partizipative Organisation, die weltweite Standards für digitale Zertifikate im Luxusgütermarkt etablieren will. Mitgründer Emmanuelle Collet kommentiert: "Dieses Projekt illustriert, wie Open-Source-basierte Protokolle bestehenden innovativen Programmen einen weiteren Mehrwehrt geben können."

Die heutige Breitling SA wurde 1884 von Léon Breitling im Berner Jura gegründet. Das Unternehmen macht keine Angaben zum Umsatz, laut Schätzungen liegt dieser bei mehr als 500 Millionen Franken.

Breitling | Blockchain
Branche: Luxusgüter (Uhren)
Use Case: Eigentumsnachweis
Dienstleister: Arianee, Paris (Frankreich)
arianee.org

Zur Startseite