CIO Auf- und Aussteiger


Bundesland Hessen

Burghardt ist neuer CIO von Hessen



Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Finanzminister Thomas Schäfer übergibt seine CIO-Aufgaben an Digital-Staatssekretär Patrick Burghardt. Hessen sieht sich als Vorreiter der Verwaltungsdigitalisierung.
Patrick Burghardt, Staatssekretär bei der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung.
Patrick Burghardt, Staatssekretär bei der Hessischen Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung.
Foto: Staatskanzlei/ Salome Roessler

Patrick Burghardt, Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist neuer CIO des Landes HessenLandes Hessen. Das teilte das Ministerium mit. Burghardt war zuvor von 2012 bis 2017 Oberbürgermeister der Stadt Rüsselsheim am Main. Alles zu Public IT auf CIO.de

Sein vollständiger Titel lautet: Bevollmächtigter der Landesregierung für E-Government und Informationstechnologie (CIO). Bisher hatte diese Aufgabe seit März 2014 Finanzminister Thomas SchäferThomas Schäfer inne. Die Zuständigkeit sei auf Beschluss des hessischen Kabinetts mit der erstmaligen Berufung von Kristina Sinemus als Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung übertragen worden. Profil von Thomas Schäfer im CIO-Netzwerk

Co-CIO bleibt auch weiterhin Roland Jabkowski, der dieses Amt seit 2017 im Finanzministerium ausübt und der jetzt in gleicher Funktion ins Ressort der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung gewechselt ist.

Digitale Agenda 2020 als Masterplan für digitales Verwaltungshandeln

Hessen sei "seit vielen Jahren bundesweit ein Vorreiter bei der Verwaltungsdigitalisierung", sagte Finanzminister Schäfer. "Die Einrichtung eines CIO auf Landesebene im Jahr 2003 ist eine Pionierentscheidung gewesen, der mittlerweile zahlreiche andere Bundesländer gefolgt sind", sagte er weiter. Gemeinsam habe man die Digitale Agenda 2020 als Masterplan für digitales Verwaltungshandeln auf den Weg gebracht.

Es sei zudem gelungen, die Einheit, die zukünftig im Alltag die IT von Bund und Länder aufeinander abstimmen und gemeinsam weiterentwickeln soll, nach Hessen zu holen. Die föderale IT-Kooperation (FITKO) werde derzeit in den Räumen der Oberfinanzdirektion in Frankfurt aufgebaut.

Digitalisierung in Hessen

Die Berufung der Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung sei eine notwendige Veränderung, um zukünftig mit noch mehr Kraft und Aufmerksamkeit den staatlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Digitalisierung in Hessen gerecht zu werden.

Aufgaben des Landes-CIO

Der CIO ist für die strategische Steuerung der gesamten IT und die koordinierende operative Umsetzung von IT-Projekten auf Landesebene zuständig sowie für die qualitative Verbesserung von IT-Verfahren und die Standardisierung und Konsolidierung. Der CIO vertritt zudem Hessens Interessen im IT-Planungsrat, in dem Bund und Länder die Zusammenarbeit im Bereich der IT koordinieren.

Zur Startseite