Unerlaubte Dauerwerbung

Bußgeld für Hamburger YouTuber

08.06.2017
Wegen unerlaubter Werbung hat die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein ein Bußgeld von 10500 Euro gegen den YouTuber "Flying Uwe" verhängt.

Trotz mehrfacher Hinweise habe er es unterlassen, drei YouTube-Videos, in denen er Produkte ausgiebig positiv darstelle, als Dauerwerbesendung zu kennzeichnen, teilte die Medienanstalt am Donnerstag mit. Damit habe "Flying Uwe" gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstoßen.

"Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Wer professionell auf YouTube oder ähnlichen Plattformen agiert, muss sich auch an die geltenden Werbebestimmungen halten", erklärte der Medienratsvorsitzende der Medienanstalt, Lothar Hay. Gegen das Bußgeld kann "Flying Uwe" Einspruch einlegen. Der Hamburger habe knapp 1,2 Millionen Abonnenten auf dem Video-Kanal, hieß es. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite